Sabina Brauner

Sabina Brauner lebt seit mehr als 15 Jahren im Rhein-Main Gebiet und davon die längste Zeit in ihrem Wunschstadtteil Bornheim „weil es Dorf, Stadt und Geselligkeit im lebenswertesten Sinn" für sie verbindet. Niemand flaniert mit so offenen Augen durch die Welt wie die gebürtige Niedersächsin, die ihre Mitmenschen am liebsten im Internet an ihren Entdeckungen teilhaben lässt. Die Amerikanistin und Politikwissenschaftlerin gründete 2007 den Blog „So nur in Frankfurt" und ist auch Frankfurts erste Über 40-Modebloggerin auf „Oceanblue Style". Hier schreibt sie vor allem über Lifestyle und Mode.

Inside Frankfurt Blog

Fernweh in Frankfurt? Schnell kuriert mit 5 Ideen

28.08.2015 | 07:17 Uhr | Freizeit
Fernweh in Frankfurt? Schnell kuriert mit 5 Ideen
Fernweh in Frankfurt? Schnell kuriert mit 5 Ideen
Fernweh in Frankfurt? Schnell kuriert mit 5 Ideen
Ready for Take-off sind wir seit dem letzten Urlaub schon längst wieder; doch glücklich, wer in Frankfurt wohnt. Hier können wir auf dem Boden bleiben und doch ruckizucki unser Fernweh kurieren. Erste Anlaufstelle ist natürlich ein Klassiker: der Flughafen. Ist das nicht eine ganz eigene Welt? So eine Art Zwischenwelt? Menschen auf dem Weg in die Welt, das ist wie ein Versprechen, dass die Vorstellungskraft anregt. Wir fragen uns immer, wohin die wohl alle wollen oder woher sie kommen; allein das Betrachten der Anzeigetafeln lässt die Fantasie Salto schlagen. Also aufgerafft, um beim Shoppen, auf der Besucherterrasse oder einfach bei einem Nachmittagskaffee in diese prickelnde ...

Erbarmen: Die Mode kommt

21.08.2015 | 08:41 Uhr | Mode
Erbarmen: Die Mode kommt
Erbarmen: Die Mode kommt
Erbarmen: Die Mode kommt
Von den Dächern der Stadt steigen wir heute mal hinunter und Stürzen uns gleich ins Sommervergnügen: das Tolle daran? Ob Regen oder Sonne, drinnen oder draußen, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Denn Frankfurt ist in diesem Monat noch gewaltig in Mode. Ausstellungsmacher, Kreative und Künstler haben sich wieder ordentlich etwas einfallen lassen, damit wir uns unterhalten lassen können. Modedesigner ins Museum zu bitten ist ja gerade der letzte Schrei: ob Dries van Noten in Antwerpen oder Alexander McQueen und Yohi Yamamoto in London. Nun sei Frankfurt ja keine Modestadt? Jaja, wir können nur Geld machen :-) Wer Mailand oder Paris als einzigen Maßstab zulässt, der ka ...

Über den Dächern von Frankfurt – 3 Rooftop Bars

14.08.2015 | 10:00 Uhr | Genuss
Über den Dächern von Frankfurt – 3 Rooftop Bars
Über den Dächern von Frankfurt – 3 Rooftop Bars
Über den Dächern von Frankfurt – 3 Rooftop Bars
Jetzt mal ehrlich: in Frankfurt sind wir ja manchmal schon ein bißchen verdruckst, wenn es darum geht, die Vorteile der Stadt nach außen selbstbewusst zu präsentieren. Ja, Berlin ist dies, München das, überhaupt Düsseldorf und Hamburg und so weiter und so fort. Wenn es jedoch etwas gibt, worin Frankfurt nun wirklich unschlagbar ist, dann ist das doch wohl die Höhe: ich meine, Skyline? Deutschlands einzige Stadt, an deren wunderbarem Flussufer sich imposant die Türme gen Himmel recken? Wenn in irgend einer Zeitschrift dann von Rooftop Bars die Rede ist ohne Frankfurt zu erwähnen, gönne ich das unseren Städten: denn wer oben ist, hat es eh geschafft. ;-)  Und auch wenn d ...

Warum Bornheim das lustige Dorf ist: Kerb und Kneipenszene

07.08.2015 | 09:07 Uhr | Frankfurt
Warum Bornheim das lustige Dorf ist: Kerb und Kneipenszene
Warum Bornheim das lustige Dorf ist: Kerb und Kneipenszene
Warum Bornheim das lustige Dorf ist: Kerb und Kneipenszene
Was ist der schönste Stadtteil? Nun? Bornheim, das lustige Dorf, über das schon die New York Times titelte "Once Merry, Now Cool".  Und alle anderen Stadtbewohner dürfen jetzt gern applaudieren  genervt mit den Augen rollen, vor allem meine liebe Freunde in Sachsenhausen:) Der Stadtteil mit rund 30.000 Einwohner/innen im Osten gehört seit 1877 zu Frankfurt. Warum aber lustig? Die Bezeichnung entstand durch die Gasthöfe mit Apfelweinausschank, die Tanzböden und die dort verbreitete Prostitution. In und neben der Berger Straße gibt es traditionelle Apfelweinkneipen wie zum Beispiel „Schmärrnche“ gegenüber der Johanniskirche im alten Dorfkern. Der obere Teil der Berge ...

Udon, Om und Co.: drei asiatische Momente in Frankfurt

31.07.2015 | 09:05 Uhr | Genuss
Udon, Om und Co.: drei asiatische Momente in Frankfurt
Udon, Om und Co.: drei asiatische Momente in Frankfurt
Udon, Om und Co.: drei asiatische Momente in Frankfurt
Auf und nieder tummeln sich die Kurse an den chinesischen Börse. Und während das große Land also für ordentlich Zunder im Blutdruck sorgt, blicken wir lieber auf die asiatischen Orte in Frankfurt, die für Leib und Seele sorgen: Gärten zum Entspannen, neue Bistros am Sandweg oder lecker Ramenlokale im Ostend. Wenn wir gestresst nach der Arbeit entspannen, eignet sich doch nichts besser dafür als etwa im Koreanischen Garten im Westend Ruhe und Sammlung zu finden. Erwiesenermaßen reichen ja schon wenige Minuten im Alltag, um kurz innezuhalten und aufzutanken. Der 4.800 Quadratmeter große Koreanische Garten im Grüneburgpark entstand als Teil der Gastland-Präsentation Südko ...

Vinho Verde für den Geist, Puddingtörtchen für die Seele: Portugiesisches für Frankfurter mit Fernweh

24.07.2015 | 07:31 Uhr | Genuss
Vinho Verde für den Geist, Puddingtörtchen für die Seele: Portugiesisches für Frankfurter mit Fernweh
Vinho Verde für den Geist, Puddingtörtchen für die Seele: Portugiesisches für Frankfurter mit Fernweh
Vinho Verde für den Geist, Puddingtörtchen für die Seele: Portugiesisches für Frankfurter mit Fernweh
Wen es nach portugiesischen Köstlichkeiten gelüstet, der braucht keinen Flug zu buchen: Denn atlantischen Sehnsüchten kommen wir ganz nah mit einem Besuch bei Branco Azul, dem Laden für Schönes und Praktisches zu Genuss und Wein aus Portugal in der Domstraße. Wenn wir dann morgens aus einer weiß-blauen Porzellanschale im typischen Portugal-Dekor das Müsli löffeln, fühlen wir uns sofort an unser tiefblaues Meeresschwimmbecken vor dem weiß getünchten Ferienhaus erinnert. Und die Seele freut sich, wenn wir zum Nachmittagskaffee ein typisches Puddingteilchen, „Pastel de Nata“ genannt, verspeisen: die kleinen Törtchen aus Blätterteig mit Vanillepudding sind eh schon ei ...

„Grüne Soße? Was ist das denn?“ – Fünf Ideen zum Mitbringen

17.07.2015 | 09:45 Uhr | Genuss
'Grüne Soße? Was ist das denn?' – Fünf Ideen zum Mitbringen
'Grüne Soße? Was ist das denn?' – Fünf Ideen zum Mitbringen
'Grüne Soße? Was ist das denn?' – Fünf Ideen zum Mitbringen
Immer wenn wir Freunde oder Verwandte besuchen wollen, stellt sich unweigerlich die Frage nach einem geeigneten, originellen Mitbringsel. Vergessen wir Blumen und Wein. Geht zwar immer, wir konnten aber aus den Reaktionen feststellen, dass ein Präsent mit der Aufschrift „Made in Hessen“ enorm viel Eindruck schindet: vor allem außerhalb unseres Bundeslandes reagieren Gastgeber noch mit einem neugierigen „Grüne Soße? Was ist das denn?“ Ausspruch, wenn wir ihnen die lokale Spezialität überreichen. Geschenke zum Genießen liegen im Trend und sind in Frankfurt in verschiedenen Orten zu erhalten. Nur gewusst wo, und es eröffnet sich einem eine Fülle an Möglichkeiten: vo ...

Café-Kultur mit Mainblick: 3 Lieblingsorte

10.07.2015 | 15:10 Uhr | Genuss
Café-Kultur mit Mainblick: 3 Lieblingsorte
Café-Kultur mit Mainblick: 3 Lieblingsorte
Café-Kultur mit Mainblick: 3 Lieblingsorte
Die meisten Museen in Frankfurt liegen ja praktischerweise am Main. Was den unglaublich schönen Vorteil hat, dass wir nicht nur am Fluss entspannen, sondern dabei auch noch einen Milchkaffee genießen können! Da die Museumscafés alle ihren eigenen Charme ausstrahlen, rotieren wir am besten immer zwischen dem einen und dem anderen. Hier sind drei Favoriten: Städel An den Museumsshop angeschlossen ist ein Selbstbedienungscafé, das Kaffee- und Teespezialitäten sowie saisonal wechselnde Speisen aus Kuchen, Gebäck, Sandwiches und Salaten anbietet. Mit einem unvergleichlichen Blick auf die Frankfurter Skyline und den Main ist das Café ein Ort der Entspannung, nicht nur für Mus ...

Wo lässt sich der Sommer genießen? Kreative Frankfurter verraten ihre Favoriten

03.07.2015 | 09:49 Uhr | Freizeit
Wo lässt sich der Sommer genießen? Kreative Frankfurter verraten ihre Favoriten
Wo lässt sich der Sommer genießen? Kreative Frankfurter verraten ihre Favoriten
Wo lässt sich der Sommer genießen? Kreative Frankfurter verraten ihre Favoriten
36 Grad und es wird noch heißer, kein Venilator, das Leben kommt einem manchmal gar nicht hart vor. Oder doch? So schön der Sommer und das Licht Sonne, so sehr sehnen wir uns nach Erfrischung oder Nichtstun, wenn Petrus mal wieder überpowert, und springen in den nächsten Brunnen. Die anderen fühlen sich jedoch pudelwohl, je wärmer die Luft draußen und aalen bei praller Sonne im Café. Wir haben diese Woche mal vier kreative Frankfurter/innen nach ihren Vorlieben befragt und danach wie sie den Sommer im schönen Frankfurt verleben. Sabine Schmitt; Ladeninhaberin „apfelgrün –zum anziehen“ im Nordend. „Ich starte sehr gerne am Morgen vor der Arbeit mit einer Schwimm ...

Coachella Atmosphäre im Güntersburgpark: Die Kultur geht wieder an der Luft - 3 Festivalideen

26.06.2015 | 09:18 Uhr | Freizeit
Coachella Atmosphäre im Güntersburgpark: Die Kultur geht wieder an der Luft - 3 Festivalideen
Coachella Atmosphäre im Güntersburgpark: Die Kultur geht wieder an der Luft - 3 Festivalideen
Coachella Atmosphäre im Güntersburgpark: Die Kultur geht wieder an der Luft - 3 Festivalideen
Off-off Broadway Theater kennen wir alle aus New York. Abseits der etablierten Zentren inszenieren Kreative Musik, Sprech- oder Improvisationstheater zumeist mit weniger Geld, aber nicht weniger gekonnt. Um derartige Kunst zu genießen müssen wir aber erfreulicherweise nicht über den großen Teich jetten, sondern gerade mal in den Frankfurter Norden, Osten oder an den Main. Denn im Sommer bereichern verschiedene Festivals unser Leben:  Coachella lässt grüßen! Eines der beliebtesten Sommerfestivals veranstaltet  Michael Herl, der künstlerische Leiter des freien Stalburg Theaters erfolgreich jedes Jahr im Günthersburgpark. Bei entspanntem Biergartenflair lässt es sich gut ...

Rund um Frankfurt mit Fahrrad und Fähre: Die ultimative Radtour über den Main

19.06.2015 | 12:50 Uhr | Freizeit
Rund um Frankfurt mit Fahrrad und Fähre: Die ultimative Radtour über den Main
Rund um Frankfurt mit Fahrrad und Fähre: Die ultimative Radtour über den Main
Rund um Frankfurt mit Fahrrad und Fähre: Die ultimative Radtour über den Main
Im Osten nichts Neues: Der Fährmann verlangt pro Person und Radl immer noch 0,50 € wie vor ewigen Zeiten, Mann und Maus drängen auf die Mainfähre, um bei Rumpenheim den Fluss mit Drahtesel oder Auto zu überqueren. Da es in Frankfurt auf dieser Höhe weit und breit keine Brücke gibt, schwimmt im Osten und Westen der Stadt der ÖPNV von Ufer zu Ufer.  Wir haben ja eine Schwäche für Fähren, deren Geschichte sich im westlichen Stadtteil Höchst bis ins –festhalten - 17. Jahrhundert zurückverfolgen lässt und auch im Osten bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Die Tour an der romantischen Flusslandschaft eignet sich für alle, die schnell hinaus aus der Stadt und hinein ...

Grillen und chillen am Imbiss: In Frankfurt lässt sich die ganze Woche über gut Schlemmen

12.06.2015 | 09:56 Uhr | Genuss
Grillen und chillen am Imbiss: In Frankfurt lässt sich die ganze Woche über gut Schlemmen
Grillen und chillen am Imbiss: In Frankfurt lässt sich die ganze Woche über gut Schlemmen
Grillen und chillen am Imbiss: In Frankfurt lässt sich die ganze Woche über gut Schlemmen
Internationaler als in Frankfurt geht’s kaum, Menschen aus über einhundert Ländern bereichern unsere Stadt auch mit ihrem kulinarischen Angebot: ob portugiesisch in Niederrad, afrikanisch im Ostend oder brasilianisch in der Innenstadt. Nicht zu vergessen, die Kaiserstraße. Wer allerdings Lust hat, komplett in die globale Esskultur abzutauchen, hat dazu  beim 1. Foodtruckfestival an diesem Freitag die Gelegenheit, in der Frankfurter Jahrhunderthalle, Butterblümchenwiese. Ausführlich über das Phänomen „Foodtrucks“ in Sachsenhausen hatten wir auf frankfurt-tipp im April hier gebloggt. Was ist also das Besondere an diesem Event? Die Musik, die Ansammlung von vierzig vers ...

Life’s a Beach: Drei Strandbars am östlichen Mainufer

05.06.2015 | 07:34 Uhr | Freizeit
Life’s a Beach: Drei Strandbars am östlichen Mainufer
Life’s a Beach: Drei Strandbars am östlichen Mainufer
Life’s a Beach: Drei Strandbars am östlichen Mainufer
„Volle Pulle Sommer“, orakelt es derzeit aus Offenbach. Bei Temperaturen über 30 Grad fragen wir uns 1. wohin zum Entspannen und denken dann 2. das Leben ist ein Strand, wenn wir mit den Zehen den Sand sortieren können oder dem Gras beim Wachsen zuschauen. Während die Kinder auf der Wiese herumspringen und Beachvolleyball spielen, wollen wir im Liegestuhl abhängen. Da unsere östlichen Nachbarn ja schon länger von sich behaupten, Offenbach liege am Meer, haben wir diese Woche mal geschaut, was die Strandbars am Main so hergeben und hier sind unsere drei Favoriten. Alle zeichnen sich durch ihre direkte Lage am Fluß aus und sind dadurch vor allem mit dem Fahrrad ausgezeichn ...

Es gibt viel Bier, drum bleib ich hier: Drei besondere Gerstensaft-Lokale in Frankfurt

29.05.2015 | 08:19 Uhr | Genuss
Es gibt viel Bier, drum bleib ich hier: Drei besondere Gerstensaft-Lokale in Frankfurt
Es gibt viel Bier, drum bleib ich hier: Drei besondere Gerstensaft-Lokale in Frankfurt
Es gibt viel Bier, drum bleib ich hier: Drei besondere Gerstensaft-Lokale in Frankfurt
Ob der Sechserpack aus dem Supermarkt oder früher das Pils im Keller des Vaters: in der Regel haben wir alle unsere Lieblingsbiersorten. So schwört der eine auf das herbe Blonde aus dem Norden, die andere bestellt mit Vorliebe das satte Weizenbier im Süden. Kurz und gut: als eine Nation von Bierproduzenten mit Reinheitsgebot müssen wir uns weder um Auswahl noch um Angebot sorgen. Schon gar nicht in Frankfurt: wo nun auch noch eine Reihe gut schmeckender ausländischer Biersorten zusätzlich zu finden ist. Craftbier etwa. Dafür habe ich eine besondere Schwäche seit meiner Zeit in San Diego entwickelt: die südkalifornische Stadt trumpft ja nicht nur mit schönen Wetter auf, s ...

Sind so viele Nebenbuhler - 3 Lieblinge

22.05.2015 | 09:36 Uhr | Shopping
Sind so viele Nebenbuhler - 3 Lieblinge
Sind so viele Nebenbuhler - 3 Lieblinge
Sind so viele Nebenbuhler - 3 Lieblinge
Schleppt meine Freundin wieder mal Neue an, verdreht ihr Mann je nach Laune nur genervt die Augen oder seufzt vernehmlich, laut und vorwurfsvoll. Mit den Jahren seien es ungefähr 50 geworden, wie sie mir letztes Wochenende verriet, der Mann habe sich aber mittlerweile an die vielen Nebenbuhler gewöhnt. Von überall kommen sie her und stehen fast an jeder Ecke. Es werden ja auch nicht weniger, sondern jede Saison mehr, in allen Farben und Formen: schwarze, weiße, einfarbige oder bunte, manche größer, andere eher winzig. Natürlich ist meine Freundin eine treue Seele, aber wenn es um ihre Liebe zu Schuhen geht, dann muss jeder sie teilen. Ob Slingbacks, Folkloresandalen oder pin ...

Jetzt wird Frankfurt doch noch Hauptstadt oder: Wo Frauen zu finden sind

15.05.2015 | 09:59 Uhr | Frankfurt
Jetzt wird Frankfurt doch noch Hauptstadt oder: Wo Frauen zu finden sind
Jetzt wird Frankfurt doch noch Hauptstadt oder: Wo Frauen zu finden sind
Die Frauen sind überall in der Stadt: und typisch Frankfurt, kommen sie aus allen Herren Ländern. Das Besondere daran - sie machen Kunst sowie Musik und das sehr erfolgreich auf dem  „Women of the World Festival“. Ulrike Folkerts, Tatortfans sicher bestens bekannt, war in der vergangenen Woche mit einer Lesung dabei, die holländische Jazzsängerin Caro Emerald rockte zum Auftakt des Festivals am Mittwochabend die Alte Oper und schenkte den begeisterten Fans am Ende des Konzerts noch den Riesenhit  „ A Night like This“. Seit 2012 unterhalten die Organisatoren bereits zum vierten Mal die Frankfurter/innen; und haben noch viel vor wie Bernd Hoffmann - vom Bad Homburger P ...

Ab in den Frühling: Fünf Lieblingsplätze am Main

08.05.2015 | 11:42 Uhr | Frankfurt
Ab in den Frühling: Fünf Lieblingsplätze am Main
Ab in den Frühling: Fünf Lieblingsplätze am Main
Ab in den Frühling: Fünf Lieblingsplätze am Main
Glückliche Einwohner, deren Stadt einen Fluss wie den Main bietet. Der auch seit einigen Jahren  durch sein vielfältig dazugekommenes Angebot unser aller Leben qualitativ bereichert. Denn welch lebenswerten Unterschied ein reichhaltiges, kreatives Angebot an Cafés, Liegewiesen und Grillplätzen macht, konnte ich gerade letztes Wochenende in einer meiner anderen Lieblingsstädte: Antwerpen erleben. Der dortige Fluss, die Schelde (Sjelde) macht ja an Breite um einiges mehr her als der liebe Main;  die belgische Hafenstadt selbst ist ein wenig kleiner, aber ähnlich spannend, weil kontrastreich wie Frankfurt. Doch wird dort das Leben am Wasser erst langsam wieder entdeckt. Da sin ...

Wo die Glückshormone aus allen Rohren feuern: Die besten Laufstrecken

01.05.2015 | 10:52 Uhr | Fitness
Wo die Glückshormone aus allen Rohren feuern: Die besten Laufstrecken
Wo die Glückshormone aus allen Rohren feuern: Die besten Laufstrecken
Wo die Glückshormone aus allen Rohren feuern: Die besten Laufstrecken
Der eine läuft gern über Stock und Stein querfeldein, die andere am liebsten nur geradeaus, aber gemeinsam ist beiden: sie wollen Ankommen. Meistens ist die zweite Runde schon viel leichter als der erste Schritt, doch auf den letzten Metern feuern die Glückshormone dann aus allen Rohren. Wer läuft, hat unterschiedliche Motive: Auspowern, Ausdauer, Abwechslung. Wer routiniert trainiert oder neue Motivation braucht, den findet neuen Spaß mit einem Ziel, indem er sich etwa für die Teilnahme an einem der Stadtläufe im Juni vorbereitet. Schon macht das Aufraffen zum Laufen wieder mehr Spaß. Der „Women’s Run“ startet am 14.06.2015 und bietet Strecken mit fünf und acht Kil ...

In Frankfurt ist die Mode los - Drei Tops

24.04.2015 | 08:33 Uhr | Mode
In Frankfurt ist die Mode los  - Drei Tops
In Frankfurt ist die Mode los  - Drei Tops
In Frankfurt ist die Mode los  - Drei Tops
Ob es am Frühling liegt, weiß ich nicht. Allerdings ist die Modeszene in Frankfurt wie Liebhaberinnen schon lange wissen kräftig am Wachsen: ob es um Einkaufsmöglichkeiten geht, kreative Geschäfte oder Modemacher. In unserer Stadt am Main ist etwas los. Zeit also für einen aktuellen Überblick: Am vergangenen Samstag lud Sabine Schmitt, Ladeninhaberin von „apfelgrün Zum Anziehen“ ins Logenhaus: Fünf internationale Designerinnen, darunter die Frankfurterin Marianna Déri, zeigten totschicke und tragbare Kollektionen für erwachsenen Frauen. Von eleganter Businessmode über edgy Ensembles und feminine Wickelkleidern reichten die gezeigten Kollektionen, die dem zahlreich ...

Bauhaus-Pavillon im Grünen: Frankfurts stylishe Parkcafés

17.04.2015 | 07:40 Uhr | Frankfurt
Bauhaus-Pavillon im Grünen: Frankfurts stylishe Parkcafés
Bauhaus-Pavillon im Grünen: Frankfurts stylishe Parkcafés
Bauhaus-Pavillon im Grünen: Frankfurts stylishe Parkcafés
Endlich wieder draußen sitzen! Die Sonne wärmt, die wintergeplagte Haut verlangt nach Licht, und uns gelüstet es nach süßem Nichtstun, da ist das nächste Stadtcafé nicht weit. Doch das ist noch steigerungsfähig! Durch die einfache Formel: Café plus Grünanlage. Anders als am Straßenrand ist das Genießen im Park wie ein kleiner Urlaub im Alltag. Kein Haus wirft Schatten, stattdessen herrscht Licht auf weiter Flur. Auf der wilden Wiese summen die Hummeln umher, während wir auf warmen Apfelstrudel mit Vanilleeis und den größten Milchkaffee warten, den das schmucke Häuschen im Grüneburgpark zu bieten hat. Der Pavillon findet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum kore ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.