Dame König As Spion

Dame König As Spion

GB/Frankreich/Deutschland 2011 - mit Gary Oldman, Colin Firth, Tom Hardy, Mark Strong, Toby Jones, Benedict Cumberbatch u.a

Filminfo

Originaltitel:Tinker, Taylor, Soldier, Spy
Genre:Thriller
Regie:Tomas Alfredson
Kinostart:02.02.2012
Produktionsland:GB/Frankreich/Deutschland 2011
Laufzeit:ca. 127 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:damekoenigasspion.de
Teilen:

John Le Carre steht wohl wie kaum ein anderer Schriftsteller für erstklassige Spionage-Thriller. Le Carre, der selbst als Undercover-Agent für die britischen Geheimdienste MI5 und MI6 gearbeitet hat, hat in über zwanzig Romanen sein Fachwissen in spannenden und mitreißenden Geschichten verarbeitet. Eines seiner besten Werke ist der 1974 erstmals veröffentlichte Roman "Dame König As Spion", den der schwedische Regisseur Tomas Alfredson ("So finster die Nacht") nun mit einem erstklassigen Darstellerensemble kongenial verfilmt hat.

1973, inmitten des Kalten Krieges, wird der pensionierte Spion George Smiley (Gary Oldman) unerwartet von seinem ehemaligen Chef Control (John Hurt) wieder aktiviert. Er soll einen brisanten Auftrag übernehmen: die Enttarnung eines Maulwurfs an der Spitze des britischen Geheimdienstes MI6. Vier leitende Offiziere und der Direktor des SIS stehen im Verdacht, das Leck zu sein, durch das der KGB geheime Informationen erhält. Mit einer kleinen Truppe treuer Verbündeter macht sich Smiley auf die Jagd nach dem Maulwurf. Und schnell merkt er, dass ihn der Verräter gut zu kennen scheint, da er Smileys Schwächen gezielt gegen ihn einsetzt...

Für sein erstes englischsprachiges Projekt hat sich Tomas Alfredson ein extrem ambitioniertes Werk vorgenommen. Nicht nur, dass es immens viele, zum Teil sehr komplizierte Verstrickungen gibt, die in langen Dialogsequenzen etabliert werden. Zudem musste Alfredson eine ganze Riege angesehener Darsteller bändigen, wobei ihm sicherlich das ein oder andere Ego die Arbeit nicht gerade erleichtert hat. Davon ausgehend ist ihm ein wirklich eindrucksvoller Polit-Thriller gelungen, der natürlich in erster Linie davon lebt, das es ein ungeheuer großes Vergnügen ist, dem hier versammelten Ensemble beim Spiel zuzusehen. Ob der wirklich grandiose Arbeit abliefernde Gary Oldman, Oscar-Gewinner Colin Firth, "Sherlock"-Darsteller Benedict Cumberbatch, "Batmans" neuester Gegenspieler Tom Hardy oder Altstar John Hurt, sie alle machen aus "Dame König As Spion" Schauspielkino der besten Sorte.

Ein weiterer wichtiger Darsteller ist die authentische 70er Jahre Ausstattung. Besonders die geheimen Verhandlungsräume des SIS (Secret Intelligence Service) versprühen eine besonders authentische Atmosphäre. Auch Alfredsons Inszenierung passt sehr gut zu der Ausstattung. Auch sie wirkt irgendwie altmodisch, was aber nicht negativ zu werten ist. Seine Le Carre Adaption mag wie ein klassischer Politthriller anmuten, der ohne explosive Action auskommt und seine Spannung eher aus einer auf Paranoia gewachsenen Grundstimmung bezieht. Die Geschichte selbst, in der es im Grunde vornehmlich um Loyalität geht, wirkt aber durchaus zeitgemäß und so gar nicht angestaubt.

Auch wenn geübten Zuschauern oder Kennern der Romanvorlage die Identität des Maulwurfs relativ schnell klar sein könnte, so bleibt "Dame König As Spion" doch bis zum Ende spannend und packend. Mag sein, dass der Thriller nicht wirklich einfache Popcorn-Unterhaltung für ein breites Publikum bietet. Dafür ist das Ganze wahrscheinlich ein wenig zu dialoglastig. Doch wer anspruchsvolles Spannungskino zu schätzen weiß und ein Faible für Polit-Thriller hat, sollte sich diesen erstklassig besetzten und hervorragend inszenierten Film auf keinen Fall entgehen lassen. Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Dame König As Spion
  • Dame König As Spion
  • Dame König As Spion
  • Dame König As Spion
  • Dame König As Spion
Kino Trailer zum Film "Dame König As Spion (GB/Frankreich/Deutschland 2011)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.