Im Reich der Raubkatzen

Im Reich der Raubkatzen

USA 2010 - mit Thomas Fritsch als Erzähler u.a

Filminfo

Originaltitel:African Cats – Kingdom of Courage
Genre:Dokumentarfilm
Regie:Alastair Fothergill und Keith Scholey
Kinostart:19.04.2012
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 92 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Webseite:www.disney.de/raubkatzen
Teilen:

Der große Boom der Natur- und Tierdokumentationen, der spätestens nach dem großen Erfolg von "Die Reise der Pinguine" und "Unsere Erde" eingesetzt hat, scheint zumindest mit Blick auf die Zuschauerzahlen spürbar abzunehmen. Selbst hochwertige Dokumentationen wie "Unser Leben" mobilisieren nur noch wenige Kinobesucher zum Kauf eines Tickets. Schade eigentlich, denn viele dieser Werke hätten alleine aufgrund der wunderbaren Bilder eine größere Popularität verdient. Zu diesen Filmen gehört auch "Im Reich der Raubkatzen" von "Unsere Erde"-Regisseur Alastair Fothergill, in dem sich der Zuschauer auf eine ganz besondere Reise in die afrikanische Savanne begeben kann.

Fothergill, Co-Regisseur Keith Scholey und ihr Team haben einzigartige Bilder eingefangen. Dazu bedurfte es hochwertiges Equipment, zweieinhalb Jahre Drehzeit und viel Geduld. Gelohnt hat sich das Ganze auf jeden Fall, denn auch wenn der Blick auf das Leben von Löwenmädchen Mara, Gepardenmutter Sita oder den Löwen Fang mitunter etwas arg vermenschlicht daher kommt, hat diese Tierdokumentation doch zahlreiche einnehmende, bewegende und bezaubernde Momente zu bieten, die gerade auf der großen Leinwand extrem gut zur Geltung kommen.

Das größte Problem des Films ist, dass Dokumentationen dieser Art oft leicht ermüdend wirken, wenn sie sich nur auf eine Gattung konzentrieren. Zwar wird hier der ganze Lebensraum Savanne vorgestellt, doch am Ende stehen eben die titelgebenden Raubkatzen im Vordergrund. Und auch wenn ihr Leben, ihr Jagdverhalten, die Rollenverteilung im Rudel oder die Aufzucht von Nachwuchs an sich interessant genug sind, um 90 Minuten zu füllen, wirkt das Ganze am Ende doch etwas in die Länge gezogen. Gerade dann, wenn man sich für Naturdokumentationen dieser Art interessiert, kommt irgendwann das Gefühl auf, dass man hier nicht wirklich viel Neues geboten bekommt.

Keine Frage: "Im Reich der Raubkatzen" ist eine qualitativ hochwertige Dokumentation mit faszinierenden Bildern, interessanten Informationen und Momenten, die den Zuschauer mal zum Lachen bringen und dann wieder gerührt aufschluchzen lassen. Wer genau das sucht und sich für Raubkatzen interessiert, dem kann dieser schöne Film auf jeden Fall ans Herz gelegt werden. Wer aber darauf hofft, hier ebenso staunen zu können, wie bei "Unsere Erde" oder  "Deep Blue", wird sich von Sita, Fang und Co. wahrscheinlich nur bedingt fesseln lassen können. Eine gute Naturdokumentation, die allerdings kaum aus der Masse an ähnlichen Filmen heraussticht und daher auch nur mit Einschränkungen sehenswert ist!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Im Reich der Raubkatzen
  • Im Reich der Raubkatzen
  • Im Reich der Raubkatzen
  • Im Reich der Raubkatzen
  • Im Reich der Raubkatzen
  • Im Reich der Raubkatzen
Kino Trailer zum Film "Im Reich der Raubkatzen (USA 2010)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.