Frankfurter "Grie`Soß" - Grüne Soße

Teilen:

Kaum eine andere Spezialität ist derart fest mit Frankfurt verbunden, wie die Grüne Soße, deren Ursprünge bis zu Johann Wolfgang von Goethe zurück reichen. Allerdings sah die "Grie Soß" damals noch ganz anders aus. So wurden etwa statt der heute zwingend üblichen 7 Kräuter nur zwei verschiedene Kräutersorten verwendet. Im Laufe des 19. Jahrhunderts aber hat sich die feine Soße zu der Spezialität entwickelt, die sich heute auf der ganzen Welt großer Beliebtheit erfreut. Da Jedem selbst überlassen ist, welche Kräuter für die Zubereitung verwendet werden, gibt es natürlich etliche Varianten des Originalrezepts. Einige Geschäfte bieten sogar fertige Kräutermischungen für Grüne Soße an, aber Sie können selbstverständlich auch noch immer selbst Ihre sieben persönlichen Favoriten aus der breiten Angebotspalette der Kräuter wählen. Besonders beliebt sind in der Regel Schnittlauch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Estragon, Dill, Sauerampfer oder auch Borretsch (Gurkenkraut). Für die Zubereitung der Frankfurter Grünen Soße brauchen Sie insgesamt folgende Zutaten:

Zutaten

· Jeweils ca. 25 Gramm der von Ihnen gewählten sieben Kräuter oder

· 2 Packungen Grüne Soße Kräutermischung

· 250 ml Mayonnaise oder Mayonnaise-Joghurt-Mischung

· 1/4 Liter Saure Sahne oder 2 Esslöffel Joghurt oder Créme fraiche

· 1 Zwiebel

· 1 Esslöffel Senf

· Saft von 1-2 Zitronen

· 1 Prise Zucker

· 1 Gewürzgurke

· 2-3 hartgekochte Eier

· Pfeffer

· Salz

Zubereitung:

Zunächst müssen Sie die Kräuter waschen und gegebenenfalls die Blättchen von ihren Stielen befreien. Anschließend alles klein hacken. Schmecken Sie nun die Mayonnaise bzw. Mayonnaise-Joghurt-Mischung mit der Sahne bzw. dem Joghurt / Creme fraiche, dem Senf und dem Zitronensaft ab und würzen das Ganze mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker. Rühren Sie nun die sieben kleingehackten Kräuter bzw. die Kräutermischung darunter.

Jetzt müssen Sie sich an die ungeliebte Aufgabe machen, die Zwiebeln in kleine Würfel zu schneiden. Machen Sie das Gleiche dann auch mit den Eiern und der Gurke. Wenn Sie möchten, können Sie auch noch etwas Knoblauch dazu geben. Mischen Sie nun alles unter die bisher zubereitete Soße und schmecken das Ganze notfalls noch ein wenig mit Salz und Pfeffer ab. Damit sich der typische "Grie Soß" Geschmack jetzt auch richtig entfalten kann, muss die Soße nun einige Stunden im Kühlschrank gut durchziehen.

Ob zu Kartoffeln, Eiern, Fisch oder Spargel, "Grie`Soß" lässt sich mit etlichen Speisen gut kombinieren, schmeckt aber auch "pur" hervorragend.

Eine weitere Zubereitungsvariante verzichtet völlig auf Mayonnaise bzw. Joghurt. Statt dessen benötigen Sie zur Zubereitung 3 Esslöffel Essig und 1/4 Liter Öl. Daraus wird, abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer, eine Marinade bereitet, unter die anschließend die Kräuter und die Eier und Gurke gemischt werden. Bei dieser Variante verzichten Sie auch auf den Zitronensaft und auf den Senf.

Insgesamt ist Ihrer Fantasie allerdings (fast) keine Grenze gesetzt, um eine persönliche Hausrezeptur zu erstellen. Ein wenig mit dem Originalrezept experimentieren, und bald finden auch Sie mit Sicherheit die "Grie`Soß", die Ihnen am Besten schmeckt! Guten Appetit!

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.