Frankfurter Kreppel

Teilen:

Natürlich kann Frankfurt nicht den Anspruch erheben, den Kreppel, anderenorts auch als "Berliner" bekannt, erfunden zu haben. Aber ganz gleich, wer diese kleine Köstlichkeit erfunden hat, lecker schmeckt sie auf jeden Fall. Für die Zubereitung von ca. 17 – 20 kleinen Frankfurter Kreppel benötigen Sie:

Zutaten

· 175 g Milch

· 30 g Hefe (bzw. 1/2 Päckchen Trockenhefe)

· 500 g Mehl

· 1 Ei

· 3 Eigelb

· 50 g Zucker

· 5 g Salz

· Butterschmalz oder Kokosfett zum Ausbacken

· Puderzucker

· Marmelade für die Füllung (z.B. Aprikosenmarmelade, Geschmacksvariationen sind hier möglich)

Zubereitung:

Zunächst müssen Sie einen Hefeteig anrühren: geben Sie dazu das Mehl in eine Schüssel. Vermischen Sie nun die Hefe mit zunächst 2 EL Zucker, Salz und der Hälfte der Milch, die Sie zuvor leicht erwärmen sollten. Nun drücken Sie in die Mitte des Mehls eine Mulde und gießen die vermischte Hefe dort hinein. Bestreuen Sie das Ganze nun mit noch ein wenig Mehl und lassen es an einem warmen Ort etwa 20 Minuten lang gehen. Nun geben Sie den Rest des Zuckers und der Milch dazu, mischen noch die Butter darunter und kneten das Ganze solange, bis Sie einen glatten Teig bekommen. Diesen lassen Sie nun abermals etwa 30-40 Minuten lang gehen.

Den Teig nun in zwei bis drei Stücke teilen. Diese müssen Sie nun zu Rollen formen, die Sie jeweils in etwa 10 gleich große Teile schneiden, die Sie wiederum zu Kugeln drehen. Diese lassen Sie nun abgedeckt stehen, bis sie etwa zur doppelten Größe aufgegangen sind.

Lassen Sie nun reichlich Butterschmalz oder Kokosfett in einem Topf zergehen und lassen Sie die Kreppel darin bei etwa 140 Grad beidseitig ausbacken. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen und die gewählte Marmelade mit einer Spritztüte in die Kreppel füllen. Anschließend abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen – Fertig!

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.