TICKETS VON EVENTIM
Komfortabler gehts nicht! Tickets zu unzähligen Veranstaltungen gibts es bei Eventim ...
0_0_230x59 Logo im gelben Rahmen 2

Dieses Exemplar kaufen

  • TRA Systembau Schmidt GmbH
  • S.O.S. Umweltdienst OHG
Nikolaus Heidelbach – Wurst
Foto: Nikolaus Heidelbach / DuMont Buchverlag

Nikolaus Heidelbach – Wurst (29.03.2012-29.07.2012)

Details

Kategorie:Kunst
Datum:von bis
Ort:
Webseite:www.caricatura-museum.de

Nach einem Franzosen (Reiser), einem Osterreicher (Haderer) und einem Elsässer (Ungerer) steht nun mit Nikolaus Heidelbach wieder ein bedeutender deutscher Vertreter der komischen Kunst im Fokus einer Ausstellung in der caricatura, dem jüngsten Museum Frankfurts. In "WURST mit Wein, Weihnachten, Wild und Gemüse" werden die Arbeiten von Heidelbach gezeigt, die er für die erfolgreichen Bücher, die er gemeinsam mit Wiglaf Droste und Vincent Klink verfasst hat, gezeigt. Insgesamt sind 260 Bilder aus den fünf Bänden ausgestellt (40 aus "Wurst", 49 aus "Wein", 51 aus "Weihnachten", 58 aus "Wild" und 62 aus "Gemüse"). Ergänzt wird diese bislang umfangreichste Präsentation der caricatura durch vierzehn ausgewählte Rezepte aus den Büchern, zehn Großbilder sowie sechszehn dreidimensionale Objekte, die der Skulpturenkünstler Sigi Böttcher eigens für die Ausstellung angefertigt hat. 

Der vielseitige Künstler Nikolaus Heidelbach, der sowohl mit Bilderbüchern für Kinder und eigenwilligen Illustrationen für Erwachsene zu begeistern weiß, hat an der Arbeit für diese Bücher besonders viel Spaß, da es, wie er selber sagt, Bücher sind, "die eigentlich keiner braucht". Hier kann er seiner Kreativität insofern freien Lauf lassen, da er sich nicht, wie bei seinen anderen Arbeiten, an eine einheitliche Struktur halten muss. Von der schnellen Skizze bis hin zur vollständig ausgearbeiteten Illustration kann hier alles verwendet werden. 

Die Bilder, die in der Ausstellung gezeigt werden, sind mal absurd bissig, mal ironisch, dann wieder frivol und einfach komisch. Da sie nicht im Kontext der begleitenden Texte aus dem Buch zu sehen sind, wird die satirische Auseinandersetzung mit den titelgebenden Themen in den Vordergrund der Schau gestellt. Dass sich ausgerechnet ein Wursthersteller als Sponsor für die Ausstellung gefunden hat, zeugt nicht nur von der Selbstironie der Branche (lediglich die Jäger konnten über "Wild" nicht wirklich lachen), sondern auch von dem bei aller Bissigkeit doch sehr liebevollem Umgang mit Wurst, Wein, Wild, Weihnachten und Gemüse. Es ist den Bildern einfach anzumerken, wie viel Vergnügen Heidelbach an dieser ganz besonderen Arbeit gehabt hat – und noch immer hat. Denn der nächste Band, der sich der "Liebe" widmen wird, ist bereits in Planung. 

Doch bis dieser in die Läden kommt, können sich Freunde der Komischen Kunst erst einmal an dieser schönen Ausstellung laben. Denn auch wenn so manches Bild an der Grenze des guten Geschmacks kratzt und das ein oder andere Tabu gebrochen wird, so ist das Ganze sehr schmackhaft und nicht geschmacklos und sorgt dafür, dass die Besucher die caricatura mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht verlassen. Na dann, rein ins Museum, ran an die Wurst und sich diese Ausstellung schmecken lassen. Und wer sich dann gehörig Appetit geholt kann, kann danach noch genüsslich in den fünf Büchern schmökern, die dieser Ausstellung zu Grunde liegen. Viel Spaß! 

Öffnungszeiten: Di-So 10.00 – 18.00, Mi 10.00 – 21.00, Mo geschlossen

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.