Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Wo lässt sich der Sommer genießen? Kreative Frankfurter verraten ihre Favoriten

03.07.2015 | 09:49 Uhr | Freizeit
Wo lässt sich der Sommer genießen? Kreative Frankfurter verraten ihre Favoriten
Wo lässt sich der Sommer genießen? Kreative Frankfurter verraten ihre Favoriten
Wo lässt sich der Sommer genießen? Kreative Frankfurter verraten ihre Favoriten

36 Grad und es wird noch heißer, kein Venilator, das Leben kommt einem manchmal gar nicht hart vor. Oder doch? So schön der Sommer und das Licht Sonne, so sehr sehnen wir uns nach Erfrischung oder Nichtstun, wenn Petrus mal wieder überpowert, und springen in den nächsten Brunnen. Die anderen fühlen sich jedoch pudelwohl, je wärmer die Luft draußen und aalen bei praller Sonne im Café. Wir haben diese Woche mal vier kreative Frankfurter/innen nach ihren Vorlieben befragt und danach wie sie den Sommer im schönen Frankfurt verleben.

Sabine Schmitt; Ladeninhaberin „apfelgrün –zum anziehen“ im Nordend.
„Ich starte sehr gerne am Morgen vor der Arbeit mit einer Schwimmrunde im Hausener Freibad und beende den Arbeitstag mit einem Glas Grauburgunder auf der Terrasse des ‚Café Kubus‘ im Holzhausener Park mit Blick auf das Holzhausenschlösschen.“

Stella Friedrich, u.a. Begründerin des Festivals für Mode und Designs „Stilblüten“
„Mein Freiluftwohnzimmer in diesem Sommer ist das „Fein“ - ein altes Wasserhäuschen, dass die Inhaberin in ein Café umgewandelt hat. Der frei stehende Pavillon am Rande der Eschenheimer Anlage wirkt wie eine kleine Insel. Gartenstühle sind davor aufgestellt, bequeme Sessel, kleine Tische. Überall stehen frische Blumen in Vasen, sogar Perserteppiche liegen vor dem Kiosk. Man merkt an jedem Detail, wie viel Feingefühl und Liebe in dem Projekt steckt. Hier kann ich bei einem Orange-Minze-Sprizz herrlich entspannen und Passanten beobachten, die über die Petersstraße Richtung Innenstadt laufen.“

Leonid Matthias“, Sachsenhausen
Da wir (Leonid und Matthias) mit unserem Laden und Atelier nicht weit vom Main entfernt sind, gehen wir gerne zum Picknicken an die Main Wiesen, oder auch mal abends an die Main-Cocktailbar. Generell zieht es uns ins Grüne, etwa in den Grüneburgpark. Zum Essen zieht es uns ins „Maaschanz“, was auch um die Ecke in Sachsenhausen ist.

Sabina Brauner ist auf twitter @WentoManderly und FB.

Coachella Atmosphäre im Güntersburgpark: Die Kultur geht w ..
Café-Kultur mit Mainblick: 3 Lieblingsorte

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.