Sabina Brauner

Sabina Brauner lebt seit mehr als 15 Jahren im Rhein-Main Gebiet und davon die längste Zeit in ihrem Wunschstadtteil Bornheim „weil es Dorf, Stadt und Geselligkeit im lebenswertesten Sinn" für sie verbindet. Niemand flaniert mit so offenen Augen durch die Welt wie die gebürtige Niedersächsin, die ihre Mitmenschen am liebsten im Internet an ihren Entdeckungen teilhaben lässt. Die Amerikanistin und Politikwissenschaftlerin gründete 2007 den Blog „So nur in Frankfurt" und ist auch Frankfurts erste Über 40-Modebloggerin auf „Oceanblue Style". Hier schreibt sie vor allem über Lifestyle und Mode.

Inside Frankfurt Blog

Helau: die Narren sind los. Fünf Kostümideen nach berühmten Frankfurtern

05.02.2016 | 07:47 Uhr | Feiern
Helau: die Narren sind los. Fünf Kostümideen nach berühmten Frankfurtern
Helau: die Narren sind los. Fünf Kostümideen nach berühmten Frankfurtern
Helau: die Narren sind los. Fünf Kostümideen nach berühmten Frankfurtern
Erdbeerkostüm ist ausverkauft, vom Lauch hängen noch wenige auf der Stange. An diesem Wochenende steigert sich das närrische Treiben langsam, aber unaufhaltsam auf seinen Höhepunkt zu, bis am Aschermittwoch dann wieder alles vorbei ist. Wir sind in Feierlaune, was noch zu klären wäre, ist die Frage der Verkleidung. Schon wieder als Mülltüte? Passt das Fleischkostüm vom vergangenen Jahr noch? So kurz vor Rosenmontag wollen wir auf jeder Hochzeit tanzen und dabei möglichst originell erscheinen. Wenn also das Gemüse schon abgegrast ist, die Matrosen und Cowboys aus naheliegenden Gründen aber gar nicht in Frage kommen, muss e ...

Stadt der aufgehenden Sonne: Japanische Momente jetzt!

29.01.2016 | 08:55 Uhr | Frankfurt
Stadt der aufgehenden Sonne: Japanische Momente jetzt!
Stadt der aufgehenden Sonne: Japanische Momente jetzt!
Im Osten geht die Sonne auf, im Westen geht sie unter…doch heute ist damit nicht Fechenheim gemeint. Auch nicht Höchst, wobei sich das dortige Porzellan ja sehen lassen kann. Um das Land der aufgehenden Sonne geht es: Ob das Höchster Porzellan wohl mit japanischer Kunstfertigkeit konkurrieren kann? Wer jemals Japan besucht hat, weiß, dass die dortigen Bewohner Meister darin sind, größtmögliche Schönheit herzustellen. Die filigrane Natur spiegelt sich wieder in der Verwendung von Bambus, hauchdünnem Papier oder kunstvoll geschnürten Kimonos. Traditionellem begegnen Besucher vor allem in der alten Kaiserstadt Kyoto. Doch wer hat s ...

Zweimal fliegen mit einer Klappe: Brunchen mit A 380 Flugsimulator

22.01.2016 | 08:33 Uhr | Freizeit
Zweimal fliegen mit einer Klappe: Brunchen mit A 380 Flugsimulator
Zweimal fliegen mit einer Klappe: Brunchen mit A 380 Flugsimulator
Wer fliegen will in Frankfurt, der weiß normalerweise wohin, fährt zum Flughafen und checkt ein. Soweit so langweilig. Warum nun langweilig, weil Fliegen per se ja aufregend und spannend genug ist. Aber ist es nicht öde auf seinem Stühlchen in der Holzklasse zu hocken, während im Cockpit die Action passiert? Ist es nicht eher zum Abgewöhnen, was wir an Speis und Trank kredenzt bekommen? Eben. Wer also endlich mal selbst an den Steuerknüppel will, wen es in den Fingern zuckt, endlich mal selbst Knöpfchen hier und dort drücken, der findet einem Flugsimulator des von vielen verehrten A 380 sein Glück. Gar nicht weit, etwas außer ...

Sieh! Mich! An! 5 anregende Ausstellungen verführen uns im Januar

15.01.2016 | 10:05 Uhr | Freizeit
Sieh! Mich! An! 5 anregende Ausstellungen verführen uns im Januar
Sieh! Mich! An! 5 anregende Ausstellungen verführen uns im Januar
Sieh! Mich! An! 5 anregende Ausstellungen verführen uns im Januar
Naggisch liegt der Jahreskalender noch im Wesentlichen vor uns. Wir lümmeln lieber auf dem Sofa; vor allem, wenn nach der Fitnessstunde der linke Oberschenkel zwickt und der Rücken weiß, was er geleistet hat. Gerade richtig ins Konzept passt mir, dass im Januar die Museen noch mit ordentlich spannenden und einfallsreichen Ausstellungen locken. So ein bisschen ins Museum trödeln, anschließend mit einer Freundin oder dem Ehepartner ins Café schlendern; so stressfrei habe ich mir den Start ins Neue Jahr ausgemalt! * Das MUSS für alle Fashionistas: die fabelhafte Mode-Ausstellung des Museum Angewandte Kunst, die nur noch bis 31.1. läuft. Wil ...

Aufgeräumt ist! Drei Detoxtipps für einen gelungenen Start ins Neue Jahr

08.01.2016 | 07:44 Uhr | Freizeit
Aufgeräumt ist! Drei Detoxtipps für einen gelungenen Start ins Neue Jahr
Aufgeräumt ist! Drei Detoxtipps für einen gelungenen Start ins Neue Jahr
Aufgeräumt ist! Drei Detoxtipps für einen gelungenen Start ins Neue Jahr
Was dem Bayer sein Fassanstich zum Oktoberfest, kann uns ja zum Neujahrsbeginn nur Recht und billig sein. Den Jahreswechsel nutzen viele zum Tabula Rasa machen: der Kalender liegt mehr oder weniger jungfräulich vor einem, alles scheint möglich, alles offen. Die Frage: "Was soll bleiben, was kann weg", betrifft ja nicht nur Termine, sondern auch unser Dasein oder die eigene Umgebung. Wir wollen nun bessere Menschen sein und lassen im Januar das Über-Ich auch mal wieder zu Wort kommen oder sehnen uns einfach nur nach Ordnung. Bei uns begann das große Aufräumen ja schon vor Weihnachten, denn Besuch von Auswärts beflügelt uns beim Putzen ungemein. D ...

Downton Abbey ist überall – für 2016 sechs Palais in Frankfurt und Umgebung

01.01.2016 | 14:00 Uhr | Frankfurt
Downton Abbey ist überall – für 2016 sechs Palais in Frankfurt und Umgebung
Downton Abbey ist überall – für 2016 sechs Palais in Frankfurt und Umgebung
Wenn der letzte Knaller verpufft und wir die nächsten Tage uns sammeln und voller Tatendrang gespannt auf 2016 blicken, dann lenken wir doch mal unsere Erkundungsfreude auf die aktuelle Lage: Da diskutieren die Frankfurter gerade mal wieder ihre Stadtgeschichte; lange genug vernachlässigt, wenn man mich fragt - macht aber natürlich keiner .-) : Um das ehemalige, wunderschöne Neue Palais der Familie Rothschild im Grüneburgpark rankt sich das Gezänk, was tun, was machen, wohin, warum? Ob überhaupt und wie und wann wir das architektonische Kleinod irgendwann mal wieder bestaunen können, sei dahin gestellt. Doch an schönen, historischen Obj ...

Knallfrosch und Co.: schöne Aussichten für Silvester

27.12.2015 | 10:22 Uhr | Feiern
Knallfrosch und Co.: schöne Aussichten für Silvester
Knallfrosch und Co.: schöne Aussichten für Silvester
Knallfrosch und Co.: schöne Aussichten für Silvester
Nichts ist ja schlimmer, als wenn es pufft, knallt und scheppert und wir nichts sehen. Wenn also das Fondue verputzt ist, Miss Sophie zum letzten Mal Admiral von Schneider zugeprostet hat und der Countdown zum Jahresende beginnt, möchten viele von uns dem wilden Treiben schön zuschauen oder selbst zur Pyrotechnik greifen. Das Schöne an Frankfurt ist ja, dass es uns so hoch hinausträgt: ob in die Natur oder die Architektur. Es gibt Unmengen von Orte, die uns an Silvester eine fabelhafte Aussicht auf die Knaller und Feuerwerke bescheren. Wobei Menschen mit Platzangst sich ihre Wahl wohl überlegen sollten. Vor der Alten Oper fliegen die Knaller genauso wild um ...

Geschenke auf den letzten Drücker

18.12.2015 | 10:52 Uhr | Geschenke
Geschenke auf den letzten Drücker
Geschenke auf den letzten Drücker
Geschenke auf den letzten Drücker
Alle Jahre wieder erschreckt uns Weihnachten mit seiner Ankunft. Was, schon wieder soweit? Schockschwerenot. Kein Papier, null Geschenke und noch keine einzige Karte geschrieben. Lediglich die leckeren Kekse von Mutti haben wir bereits vor dem 4. Advent vertilgt. Nicht, dass ich hier Hektik verbreiten will, aber wer sieben Tage vor Heiligabend ohne Ideen vor sich hinbrütet, dem wird hier nun zum rechtzeitigen Päckchen geholfen. Auf unseren Weihnachtstouren - ja wir sind dieses Jahr die Shoppingstreber, was daran liegt, dass alle Geschenke in die Welt verschickt werden wollten und da ist die Post mit ihren Deadlines zwar gnadenlos, aber dann auch pünktlich – hat ...

Frankfurts schönste Keller

11.12.2015 | 08:37 Uhr | Freizeit
Frankfurts schönste Keller
Frankfurts schönste Keller
Frankfurts schönste Keller
Der eine geht zum Lachen in den Keller, der nächste zum Basteln, eine andere hängt dort die Wäsche auf, und wir? Was zieht uns in den Keller? Mal abgesehen von der günstigen Wetterlage, in der wir uns nach der Höhle sehnen? Tja, in Frankfurt ist die Antwort auf eine einfach Frage mal wieder einfach nur vielfältig! Wollen wir uns der Kunst hingeben, dem Weine oder schlichtweg dem Gesang? Wollen wir ordentlich viel Plüsch oder ein cooles, steinernes Ambiente? Etwas 20er Jahre Flair? Da haben wir etwas für jeden, wie immer, und wer in dieser Stadt am Main nicht glücklich wird, ist selbst schuld. Meint zumindest der Instagram Hashtag #thankG ...

Es muss nicht immer Glühwein sein

04.12.2015 | 08:57 Uhr | Genuss
Es muss nicht immer Glühwein sein
Es muss nicht immer Glühwein sein
Es muss nicht immer Glühwein sein
Süßer die Glocken nie bimmeln und die Tassen auf dem Weihnachtsmarkt nie klingen. So weit, so wohlig. Doch, wenn die erste Bratwurst von Schwenkgrill vertilgt, die Zuckerwatte schön klebrig verzehrt und die Feuerzangenbowle abgekühlt ist, liegen immer noch drei Adventssonntage vor uns, an denen wir Zeit haben, uns um Geschenke zu sorgen. Wem jetzt schon ein Licht aufgegangen ist und zwar nicht nur am Adventskranz, dazu wie ich super gern Weine verschenkt, weil wir entweder so leckere Sorten beim letzten Weinseminar entdeckt haben oder die Vorlieben unserer Nachbarn, Freunde und Bekannten kennen, der findet in Frankfurt wunderbare Weinorte, um sich ausgezeichnet ...

Schnitzeljagd unterirdisch

27.11.2015 | 08:54 Uhr | Frankfurt
Schnitzeljagd unterirdisch
Schnitzeljagd unterirdisch
Wer kennt das nicht? Das Gefühl, alles schon mal besucht, alles schon mal ausprobiert zu haben. Doch zurück bleibt das Gefühl, dass sich irgendwo sicher noch ein unbekanntes, unentdecktes Eckchen verbirgt. Nur wenn wir mit den Freunden ausgehen wollen und grübeln, wohin, dann fällt einem nichts ein. So wird das nächste Wochenende genau wie das vorherige. Aber warum setzen wir uns nicht einfach mal in die Straßen- oder U-Bahn und lernen unser schönes Frankfurt mit ganz neuen Augen kennen? Entdecken ganz neue Fleckchen, von denen wir dann in der Arbeit den Kollegen oder beim Sport den Bekannten vorschwärmen können? Ob neu zugezogen ...

Ab ins Theater – 5 Ideen für beste Unterhaltung

20.11.2015 | 09:15 Uhr | Freizeit
Ab ins Theater – 5 Ideen für beste Unterhaltung
Ab ins Theater – 5 Ideen für beste Unterhaltung
Freude schöner Götterfunken... wo findet sich mehr Unterhaltung und Ablenkung von Alltag als - in den Vergnügungsorten dieser Stadt? Und davon hat Frankfurt ja nun einiges zu bieten. So international, so vielfältig das kulturelle Angebot. Ernst und bedächtig decken ja schon die feinen öffentlichen Spielstätten ab. Jenseits der großen mit öffentlichen Mitteln unterstützten Bühnen betreiben Unmengen von uns Frankfurtern mit viel persönlichen Engagement, professionellem Auftritten fabelhafte Kulturstätten, privat finanziert. Und weil der November nun nicht mehr länger ein vielversprechender Mai ist, sondern seinem ...

Kreatives und Kulinarisches: meine Favoriten für den Rest des Monats

13.11.2015 | 08:40 Uhr | Freizeit
Kreatives und Kulinarisches: meine Favoriten für den Rest des Monats
Kreatives und Kulinarisches: meine Favoriten für den Rest des Monats
Einfach mal was ganz Verrücktes machen, das bringt Abwechslung in den Alltag, gerade am Wochenende: also überlegen wir doch mal, wann wir das letzte Mal Blumen verspeist haben? Schon länger her? Dann nichts wie in die „Freitagsküche“. Nie gehört? Ein weiterer Grund, um diesen besonderen Ort in Frankfurt schleunigst heimzusuchen. Die „freitagsküche“ ist die Erfindung eines Künstlerkollektivs aus dem Jahr 2004 und eine feste Institution in Frankfurt. Einmal pro Woche kochen hier Künstler und Kulturschaffende für Gäste. An diesem Freitag kocht Stilblüten-Gründerin Stella Friedrichs ein blühendes M ...

Crush-Ice oder Honig-Aufguss: Saunieren in Frankfurt

06.11.2015 | 08:59 Uhr | Wellness
Crush-Ice oder Honig-Aufguss: Saunieren in Frankfurt
Crush-Ice oder Honig-Aufguss: Saunieren in Frankfurt
Kuschel hier, kuschel da - überall Teetassen, Wollsocken, Oversizepullover, Parkas und Duftkerzen. Brrrr....da rebelliert der Naturbursche in uns, die es doch raus ins Freie drängt und am besten an Neujahr noch in die eisigen Fluten des Mains hüpfen möchte. Für die Harten unter uns beginnt jetzt doch fast die schönste Jahreszeit, wenn wir eifrig durch den morgendlichen Frühtau zur Arbeit radeln und so schön noch der Ertüchtigung frönen. Ein mancher mag dann zwar an durchgeknallte Spinner denken, während er selbst im Auto auf der Sitzheizung hockt. Doch das stört uns kein bißchen, denn wir wissen es ja besser :-) Und ...

11 Dinge im November

30.10.2015 | 08:15 Uhr | Frankfurt
11 Dinge im November
11 Dinge im November
Mag jemand den vorletzten Monat des Jahres? Allein wie der schon klingt. Ein "N" ist doch so sperrig. -ember macht es auch nicht besser. Also, nein. Schon der Gedanke an Nummer 11 verscheucht die gute Laune, denn die Vorstellung von Wind, Regen und Dauerdunkel ist ungemütlich genug. Doch nützt ja alles nichts, wir können uns ja nun mal schlecht einen Monat lang die Bettdecke über den Kopf ziehen: also Kopf hoch, Pudelmütze auf, Augen auf und durch – am Ende wartet der Weihnachtsmarkt! Doch womit erfreuen wir uns 30 N-Tage? Wie wäre es damit? 1. Endlich mal das Weinseminar buchen; zwei spannende Stunden testen, probieren, Neues entdecken und den ...

Das ist ja der Horror: wo es sich in Frankfurt richtig schön gruselt – fünf ausgewählte Orte

23.10.2015 | 07:26 Uhr | Freizeit
Das ist ja der Horror: wo es sich in Frankfurt richtig schön gruselt – fünf ausgewählte Orte
Das ist ja der Horror: wo es sich in Frankfurt richtig schön gruselt – fünf ausgewählte Orte
Das ist ja der Horror: wo es sich in Frankfurt richtig schön gruselt – fünf ausgewählte Orte
Krimis lieben wir, ohne Tatort geht die Mimi nie ins Bett, obwohl da gemeuchelt und gemordet wird, was das Zeug hält. Die Faszination des Gruseligen erfährt im Herbst ja ihren Höhepunkt. Nebelschwaden sorgen für Gänsehautmomente und die Jahreszeit kann sich so von ihrer schönsten Seite zeigen: dunkle Gassen, verwunschene Wälder und Untote, die durch die Luft ziehen. Auch Frankfurt lässt sich da nicht Lumpen und hat einiges an gruseligen Orten zu bieten. Denn alte Stadt, heißt ja auch: mittelalterliche Tradition. Und wer weiß noch, wo der letzte Galgen stand? Na??? Das wohl bekannteste Verbrechen, der Mord an der Prosituierten Rose ...

Brunch, Baby, Brunch

16.10.2015 | 09:42 Uhr | Genuss
Brunch, Baby, Brunch
Brunch, Baby, Brunch
Brunch, Baby, Brunch
Wohin mit den Freunden? Nun zieht es uns ja wieder mehr nach Drinnen. Doch wenn am Wochenende die Freundin aus Essen kommt oder die Bekannten aus Darmstadt vorbeireisen, dann wollen sie am Sonntag nicht Segeln, sondern Brunchen gehen. Wer rauft sich da nicht mal ratlos die Haare, was? Denn beim ausgedehnten Frühstück reichen die Geschmäcker ja nun von „Hauptsache rustikal und viel von allem“ bis zum Wunsch nach „Gediegen und Köstlich“. Wer also mit Familie oder Freunden einfach mal ans Buffet möchte, für den habe ich die mich mal ganz selbstlos durch die Frankfurter Buffets geschlemmt: Anfangs zeigte die Liste fünf Plä ...

Kein Buch mit sieben Siegeln: sieben Bücherorte

09.10.2015 | 08:24 Uhr | Freizeit
Kein Buch mit sieben Siegeln: sieben Bücherorte
Kein Buch mit sieben Siegeln: sieben Bücherorte
Kein Buch mit sieben Siegeln: sieben Bücherorte
Was Frankfurt für eine wahnsinnige Stadt ist, haben wir ja gerade am Wochenende bei der Einheitsfeier erlebt. Was für Eindrücke und Bilder. Ich hätte mir keine bessere Kulisse zum Feiern vorstellen können. Da können andere Orte gleich einpacken. :-) Überhaupt stelle ich mir das Leben nur hier so richtig nett vor. Also überlegen wir mal: da herbstelt es gerade so vor sich hin, morgens müde, die Blätter bummeln auf der Erde herum, da beschleicht einen doch glatt gleich die erste Depression. So geht es sicher allen außerhalb Frankfurts und des Rhein-Main Gebiets. Sie blicken trüb auf die Regentropfen, die an ihr Fenster klop ...

Jüdische Spuren entdecken

02.10.2015 | 07:50 Uhr | Frankfurt
Jüdische Spuren entdecken
Jüdische Spuren entdecken
Jüdische Spuren entdecken
Wer wohnt einfach unglaublich gern in Frankfurt? Und warum? Meine Gründe sind zahlreich, gleich zwei davon finden sich direkt, aber leider sehr versteckt in der Innenstadt: im ehemaligen jüdischen Viertel und dem Jüdischen Museum am Untermainkai. Überhaupt ist das Eintauchen in das reichhaltige, jüdische Erbe unserer Stadt für mich immer eine wahre Freude: In meinen ersten Jahren war ich ständig unterwegs, um diese Geschichte zu erfahren oder jene Spuren zu entdecken. Beruhigend auch, dass trotz dreijähriger Schließung des Museums Judengasse das aktuelle Kulturangebot keine Wünsche offenlässt. Aber auch sonst finden sich zahlreiche Spuren jüdischen Lebens in der Stadt: ...

Frankfurt feiert: 25 Höhepunkte zur Deutschen Einheit

25.09.2015 | 09:26 Uhr | Frankfurt
Frankfurt feiert: 25 Höhepunkte zur Deutschen Einheit
Frankfurt feiert: 25 Höhepunkte zur Deutschen Einheit
„Wo warst du als…“ Wir kennen diese Frage, wenn Ereignisse unser aller Leben betreffen und ein Tag plötzlich unvergessen bleibt. So ist es sicher auch mit dem 9. November, dem Tag des Mauerfalls, als Ungarn den mutigen Schritt tat und die DDR-Bürger ausreisen ließ. Vor 25 Jahren dann die Einheit. Für das Vierteljahrhundert haut Frankfurt mächtig auf die Pauke. Vom 2. Bis 4. Oktober lässt sich die Stadt etwas einfallen und alle können an verschiedenen Plätzen mitfeiern. Wo kürzlich noch die Queen vorbeischaute, treffen sich nächstes Wochenende nicht nur Gauck, Merkel und Co. Drei Tage lang wird in der zentralen Innenstadt auf dem Römerberg, dem Paulsplatz, der Zeil ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.