Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
März 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Die Frankfurt-Tipp Autoren:

Sabina Brauner

Sabina Brauner lebt seit mehr als 15 Jahren im Rhein-Main Gebiet und davon die längste Zeit in ihrem Wunschstadtteil Bornheim „weil es Dorf, Stadt und Geselligkeit im lebenswertesten Sinn" für sie verbindet. Niemand flaniert mit so offenen Augen durch die Welt wie die gebürtige Niedersächsin, die ihre Mitmenschen am liebsten im Internet an ihren Entdeckungen teilhaben lässt. Die Amerikanistin und Politikwissenschaftlerin gründete 2007 den Blog „So nur in Frankfurt" und ist auch Frankfurts erste Über 40-Modebloggerin auf „Oceanblue Style". Hier schreibt sie vor allem über Lifestyle und Mode.

Kurioses, Cooles und Peinliches aus 2018

05.01.2019 | 21:16 Uhr | Frankfurt
Kurioses, Cooles und Peinliches aus 2018
Kurioses, Cooles und Peinliches aus 2018

Frohes, Neues Jahr! Hier ist der Post, auf den ihr alle gewartet habt: mein jährlicher kurioser Inside FFM Blog Rückblick und hoffnungsvoller erster Ausblick Post  #WoopWoop

Der Rückblick mit Ausblick, wenn ihr so wollt, mit einem kleinen Test nach dem Ist-Stand, wenn möglich und nötig wie etwa bei der Frage nach der aktuellen Verkehrssituation in Frankfurt. Ich schaue nicht zurück, um des Schauens wegen, sondern um amüsante Aspekte nochmal zu erleben (Fußball im Juni Leute, will das noch jemand wissen? ;-)) oder um Herausragend Spannendes mir für dieses Jahr schon vorzumerken.

Und keine Bange, ich komme euch nicht mit Fitnessideen für den Januar um die Ecke. Moderne Trainingsideen finden sich in Frankfurt das ganze Jahr über: mit dem eigenen Körpergewicht am Main Schwitzen und Pusten oder 1a betreut beim Physiotherapeuten. Alles zu haben.

Kurios erscheint mir der Mai, weil erstaunlich oft Essenstipps dabei waren. War ich so oft hungrig? Vermutlich sorgte das tolle Wetter dafür, dass ich lieber draußen als drinnen mich aufhielt und auch aß.

Mensch, was muss ich letztes Jahr im Januar deprimiert drauf gewesen sein. Ich erinnere mich, dass der Winter ganz schön lange grau-verhangen war und mir irgendwann begann auf den Zeiger zu gehen. Wie sonst ist der Post zu Frankfurts hässlichen Plätzen zu erklären.  

Naja, zu meiner Verteidigung darf ich anfügen, dass ich die Schönsten nicht vergessen habe :-)

Im Februar muss einfach der Gedanke erlaubt sein, ob Frankfurt wirklich überhaupt romantisch kann und ist, Valentinstagkritik hin oder her. Wie romantisch ist Frankfurt?

Mir scheint, ein aktueller Genusstrend ist das Craft Beer. Es ist und bleibt beliebt. Egal, mit wem ich rede. Erfahrt mehr hier auf Frankfurt-Tipp über ein in Hessen einmaliges Bier-Phänomen.

Uns alle bewegt der Verkehr. Auto, Fahrrad und Co. ringen miteinander und die Stadt grübelt über Lösungen nach, nachdem die Mehr-Radweg-Initiative genug Stimmen gesammelt hat.

Weil der April ja auch Vorbote auf den bombig heißen Sommer war, habe ich mich natürlich gleich auf die neu eröffnete Eismanufaktur am Mainufer gestürzt und selbstlos für euch getestet. Habe ich schon erwähnt, dass ich meinen Job echt liebe? ;-) 

Auch im Folgemonat Mai drehte sich sehr viel ums Essen. Was soll ich sagen, es schmeckt in Frankfurt halt oft so gut, findet ihr nicht auch? Die Waffeln des holländischen Kaufhauses HEMA sind ein Genuss.

Über die Sache mit dem Fußball im Juni lasse ich mal lieber den Mantel des peinlich berührten Schweigens ruhen und wende mich der Juli-Frage nach dem Frankfurt-Gefühl zu. Ich weiß nicht, ob euch das auch so geht. Aber manchmal geht mir die Stadt und alles auf den Wecker. Wenn ich verreist bin und bei der Rückkehr der Blick auf die Skyline fällt, ist jeder Gram sofort vergessen. 

Bis zum heutigen Tag ist mein persönlich liebster Post immer noch aus dem August 2018, als ich die aktuell urbanste Ecke Frankfurts vorgestellt habe: das Allerheiligenviertel plus cooler Pop-up Bar.

Ein Meilenstein für unsere phänomenale Stadt war 2018: Altstadt, Altstadt, Altstadt – ist das ein Erfolg, oder was? Ich finde, dass sich vor allem während des Weihnachtsmarktes gezeigt hat, wie nahtlos sich die neue Altstadt mit ihrer phänomenalen U-Bahnstation etwa einfügt in das Stadtgefüge. Die Altstadt lässt niemanden kalt.

Im November hat Frankfurt es Berlin aber so richtig gezeigt -  Bis zum heutigen Tag schwärmen Gäste, die zur Eröffnung des Pop-up Stores von MARCELL VON BERLIN bis in die Puppen tanzten, noch von der heißen Partystimmung in der Goethestraße.

Und während uns die Zeil im Dezember fast komplett im Dunkeln herumbummeln ließ, war auf unsere geliebte Berger Straße sowie auf private Initiativen verlass, die feierliche Stimmung verbreiteten.

Silvester habe ich wegen meinem Hund auf der heimischen Couch gesunken, getanzt etc. etc. Jedenfalls war genug Zeit für eine Menge ordentlicher Musik aus den 80ern – tatsächlich habe ich das neue Jahr mit einer ansehnlichen Playlist begonnen.

Und in diesem Zusammenhang entdeckt, dass eine der damaligen Musikikone, Alison Moyet diesen Monat in die Batschkapp kommt. Also, Fans der tollen Sängerin – ihr wisst, was ihr zu tun habt! Vielleicht sehen wir uns dort?

Was war eurer herausragender Post 2018? Worauf freut ihr euch 2019?

Muss es immer Weihnachtsbaum sein?
Hessenwoche: Alles muss raus - Platz für Neues

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.