Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2017
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Die Frankfurt-Tipp Autoren:

Sabina Brauner

Sabina Brauner lebt seit mehr als 15 Jahren im Rhein-Main Gebiet und davon die längste Zeit in ihrem Wunschstadtteil Bornheim „weil es Dorf, Stadt und Geselligkeit im lebenswertesten Sinn" für sie verbindet. Niemand flaniert mit so offenen Augen durch die Welt wie die gebürtige Niedersächsin, die ihre Mitmenschen am liebsten im Internet an ihren Entdeckungen teilhaben lässt. Die Amerikanistin und Politikwissenschaftlerin gründete 2007 den Blog „So nur in Frankfurt" und ist auch Frankfurts erste Über 40-Modebloggerin auf „Oceanblue Style". Hier schreibt sie vor allem über Lifestyle und Mode.

Nicht cool, dafür aber soooo liebenswert – Das Tante-Emma-Gefühl

16.06.2017 | 08:39 Uhr | Frankfurt
Nicht cool, dafür aber soooo liebenswert – Das Tante-Emma-Gefühl
Nicht cool, dafür aber soooo liebenswert – Das Tante-Emma-Gefühl
Nicht cool, dafür aber soooo liebenswert – Das Tante-Emma-Gefühl

Cool sein ist manchmal ganz schön anstrengend, findet ihr nicht auch? Was anstrengt, ist genau genommen dann auch schon nicht mehr cool. Schon gar nicht bei dieser Wärme. Könnt ihr mir folgen?  Ihr merkt sicher, ich hatte ein bisschen Muße, habe genau jenem süßen Nichtstun gefrönt, das ich euch letzte Woche erfrischend ans Herz gelegt hatte.

Cool sein ist ganz schön anstrengend, philosophierte ich so bei meinem Eiskaffee also die Tage vor mich hin. Genauer gesagt, philosophiere ich gerade täglich vor mich hin. Bei einem Eiskaffee. Im Sommer könnte ich tatsächlich nur von Eiskaffee und Erdbeeren leben.

Aber was diese Erfrischungsgetränke angeht, bin ich ja ein bisschen eigen. Da darf es gern sehr italienisch gemixt sein. Hellbraun sollte der Kaffee sein. Das kennt ihr doch auch, nicht? Wenn ihr ein Essen auf diese oder jene Art mögt  und dann das Restaurant irgendwo bei euch um die Ecke entdeckt: nichts Besonderes, rote-weiße karierte Tischdecken und vergilbte Fotos von 1972 an den Wänden.

Aber die Bedienung ist aufmerksam, herzlich, das Essen dazu top und ihr bekommt immer einen Sitzplatz. Und das Allerbeste: nach dem dritten Mal erkennt euch der Kellner schon, weiß, was ihr haben wollt und fragt: Wie immer? Ihr nickt und euch wird ganz heimelig zumute. Für diesen Wohlfühlfaktor muss ich in den coolen Locations, die Frankfurt ohne Zweifel hat, ganz schön viele Latte Macchiatos bestellen. Und selbst dann ist nicht sicher, ob heimelige Gefühle bei coolen Läden eingeplant sind. An manchen Kiosken scheint dagegen das „Sehen und gesehen werden“ wichtig zu sein, denn wie wir ja wissen, können die Kioske der Stadt nicht nur Saures, sondern auch „cool“.

Bei mir in Bornheim löst eine kleine Eisdiele mein Tante Emma Gefühl aus. Voller Menschen wie du und ich, die keine Attitude zur Schau stellen, sondern einfach ein Eis schlecken.

Den Krämerladen meines Vertrauens schräg gegenüber führt ein pakistanisches Ehepaar. Ich darf dort das Geld einfach auf die Theke legen, wenn niemand an der Kasse sitzt, weil hinten im Kühlraum ausgepackt wird und meine Zeitschrift nach Hause wegtragen. Denn die Besitzer wissen ja, dass ich fast jeden Donnerstag dort aufschlage. Als das Ehepaar ausgeraubt wurde, erlitt die ganze Nachbarschaft quasi einen Schock. An diesen kleinen, liebenswerten Orten entsteht ein Miteinander, wie ich es nur von meiner Kindheit auf dem Dorf erinnere. Doch Liebenswertes, aber nicht unbedingt Cooles, findet sich oft gleich um die Ecke. So ist auch mein Stammcafé eher bodenständig, denn nebenan hocken immer die gleichen Bornheimer an ihrem Stammtisch und kommentieren das Weltgeschehen. Das will ich nicht unbedingt wissen, was die so denken. Doch immer noch besser, als wenn sie wild andere im Internet beschimpfen, sage ich mir dann. Was macht diese Orte also so liebenswert? Oft treffen sich die gleichen Menschen, sitzen am gleichen Platz Tag ein und Tag aus. Diese Vertrautheit schafft Wurzeln und Bodenhaftung. Nicht die schlechteste Basis für das Leben in der irren und vom Singledasein geprägten Großstadt. Wer jetzt aber selbst überlegt, wie hip Frankfurt eigentlich ist, der kann das hier im Blog gleich mal überprüfen und nachlesen :-)

· Eiscafe „Dolce Vita“, Seckbacher Landstraße 63 , 60389 Frankfurt

· „Tante-Emma-Laden“, Wöllstädter Straße 7, 60385 Frankfurt

· Trinkhalle Gültekin, Eulengasse 58, 60385 Frankfurt

· Bäckerei, Berger Straße 298, 60385 Frankfurt

Welche Orte lösen bei euch das Tante-Emma-Gefühl aus?

Was bringt euch auf die Palme?
Schön schattig, frisch und kühl

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.