Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2017
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Die Frankfurt-Tipp Autoren:

Sabina Brauner

Sabina Brauner lebt seit mehr als 15 Jahren im Rhein-Main Gebiet und davon die längste Zeit in ihrem Wunschstadtteil Bornheim „weil es Dorf, Stadt und Geselligkeit im lebenswertesten Sinn" für sie verbindet. Niemand flaniert mit so offenen Augen durch die Welt wie die gebürtige Niedersächsin, die ihre Mitmenschen am liebsten im Internet an ihren Entdeckungen teilhaben lässt. Die Amerikanistin und Politikwissenschaftlerin gründete 2007 den Blog „So nur in Frankfurt" und ist auch Frankfurts erste Über 40-Modebloggerin auf „Oceanblue Style". Hier schreibt sie vor allem über Lifestyle und Mode.

Prima Klima auf dem Balkon? Hochhäuser ade? Hallo Erdhügel?

01.07.2017 | 08:11 Uhr | Frankfurt
Prima Klima auf dem Balkon? Hochhäuser ade? Hallo Erdhügel?
Prima Klima auf dem Balkon? Hochhäuser ade? Hallo Erdhügel?
Prima Klima auf dem Balkon? Hochhäuser ade? Hallo Erdhügel?

In grünen Erdhügeln statt in Hochhäusern werden wir in Frankfurt zwar auch in Zukunft nicht leben? Aber wenn das Klima sich wandelt, wir im Sommer wegen der Hitze schwitzen, dann könnten Maintower und Co wegen des Klimawandels tatsächlich grüner werden.

Weil die Stadt heute den Roßmarkt für eine Woche in eine „Klima Piazza“ verwandelt (Mehr dazu lest ihr wie immer hier bei uns auf Frankfurt Tipp im Aktuellen.), habe ich die Ideen dort gleich mal getestet. Angesichts des frischen und schattenspendenden Grünzeugs könnten meine Zimmerpflanzen glatt eifersüchtig werden. Mit seinen vier Klima-Zimmern, den Ruheplätze unter Palmen und dem duftenden Lavendel habe ich sofort Lust, mich am Roßmarkt zu entspannen. Wann gibt es das dort schon einmal? Während ich also so herumgebummelt bin, sind mir vier Dinge aufgefallen, für mehr Frische in der Stadt:

1. Die Quietscheenten in Gelb, Lila und Blau. Mir ist immer viel frischer, wenn in der Stadt irgendwo Wasser schwappt.  Die Klima Piazza erzählt mir dazu, dass ich vor allem in Frankfurt viele Brunnen finde – eine lange Tradition. Wusstet ihr das? Ich nicht. Bei uns in Bornheim findet sich ein Brunnen am Uhrtürmchen und in Alt-Sachsenhausen am Ritterplatz. Wo ist einer in eurer Nähe? Und kennt ihr die Springbrunnen in den Wallanlagen? Mein liebster sprudelt beispielsweise an der Obermainanlage.

2. Hört das Gras wachsen. Grüne Aussichten für Frankfurt, wenn die Außenfassaden künftig grüner werden. An Fassaden könnten Pflanzen entlang klettern und auf Dächern soll es sprießen. Mir ist beides Recht. Was ich mich allerdings Frage: Gibt es auch Möglichkeiten, Mehrfamilienhäuser zu beranken und bepflanzen? Muss dafür der Vermieter aktiv werden? Hm….also ich sehe schon, nach der Eröffnung der Piazza heute um 16 Uhr habe ich bis nächsten Mittwoch Zeit, meine Fragen loszuwerden.

3. Die Entsiegelung von Flächen. Was kennzeichnet die Stadt? Der Beton. Doch wenn alles zugepflastert ist, wird es heiß und der Regen kann schlecht versickern. Das soll sich künftig ändern. Finde. Ich. Gut.

4. Gut Freund bin ich mit den sogenannten „Kaltluftproduzenten“: die oben erwähnten Wallanlagen, Bäume, Parks und das Mainufer. Alles soll erweitert oder ausgebaut werden. Hurra!

Nach dem ersten Besuch der Klima-Piazza am Roßmarkt lautet mein vorläufiges Fazit:  Her mit dem Grün. Denn Frankfurt kann nur kühler werden. Mehr Natur dämpft den Lärm und entspannt. Wenn die Stadt sich dem wandelnden Klima stellt, könnte Frankfurt tatsächlich noch lebenswerter und grüner werden.

Schön schattig, frisch und kühl
Frankfurt: Ein einziges Einkaufsparadies?

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.