Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2017
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Die Frankfurt-Tipp Autoren:

Sabina Brauner

Sabina Brauner lebt seit mehr als 15 Jahren im Rhein-Main Gebiet und davon die längste Zeit in ihrem Wunschstadtteil Bornheim „weil es Dorf, Stadt und Geselligkeit im lebenswertesten Sinn" für sie verbindet. Niemand flaniert mit so offenen Augen durch die Welt wie die gebürtige Niedersächsin, die ihre Mitmenschen am liebsten im Internet an ihren Entdeckungen teilhaben lässt. Die Amerikanistin und Politikwissenschaftlerin gründete 2007 den Blog „So nur in Frankfurt" und ist auch Frankfurts erste Über 40-Modebloggerin auf „Oceanblue Style". Hier schreibt sie vor allem über Lifestyle und Mode.

Sind Bäckereien die neuen Lieblingscafés?

14.11.2016 | 09:18 Uhr | Genuss
Sind Bäckereien die neuen Lieblingscafés?
Sind Bäckereien die neuen Lieblingscafés?
Sind Bäckereien die neuen Lieblingscafés?

Morgens um Sieben ist die Welt schon in Ordnung. Jedenfalls beim Bäcker meines Vertrauens. Unmengen knuspriger Brötchen warten in den Regalen darauf, dass ich mich für sie entscheide, während sich die ersten Bauarbeiter beim zweiten Kaffee in der Sitzecke wärmen.

Ich stamme ja aus einen schnuckeligen niedersächsischen Dorf. Da öffnete der Bäcker vor Sonnenaufgang bereits die Hintertür zur Backstube. Wir schnappten uns die Tüte mit noch warmem Inhalt und verstrichen selig Zuhause am Frühstückstisch die Himbeermarmelade. Wenn Tante und Onkel sich zum Kaffee anmeldeten, holte meine Mutter rasch ein paar Puddingteilchen von der Backtheke. Jedenfalls war der Bäcker ein Rein und Raus, doch kein Ort zum Verweilen.

Lange sitzen und plauschen - womöglich draußen noch mit Kännchen – blieb den Cafés vorbehalten. Bis irgendwann die Bäcker dann einen Stehtisch vor ihren Laden aufbauten. Bald darauf kamen schicke, graue Rattanmöbel dazu, wie sie unser Zeitgeist mag. Sodann formten Grünpflanzen eine Caféterrasse.
Tag ein, Tag aus trifft sich hier nun seitdem die Nachbarschaft in den Bäckereien. Bei mir in Bornheim belegt ein munterer Stammtisch, wie er typischer und sympathischer für den Stadtteil nicht sein könnte, regelmäßig den beliebten Tisch an der Straßenecke. Auch ich halte gern am frühen Nachmittag dort für einen Kaffee, manchmal auch für Erdbeertörtchen an, obwohl weiter oben eine ganze Reihe „richtiger Cafés“ zu finden ist.

Das erstaunt mich sehr. Hätte ich die Wahl, würde mein perfektes Leben darin bestehen, tagelang in Cafés bei Milchkaffee und einer Unmengen an Zeitungen zu verbringen. Was meine Selbstbefragung also ergeben hat: ein Café ist in der Nachbarschaft zum Plaudern da. Wenn ich mich mit anderen verabrede, dann immer noch in der Regel in einem „Café“. Manche Bäckereien punkten aber durch ihre große Auswahl an Lesematerial. Es sollten also genug Zeitschriften und Zeitungen im Angebot sein. Auch die unprätentiöse Atmosphäre spricht mich an. Nett eingerichtet, aber nirgendwo auch nur ein Hauch von „Lifestyle“.

Und zu guter Letzt: das scheinbar unerschöpfliche Kuchenbuffet. Da holt den Bäcker so schnell keiner ein. Rosinenbrötchen, Donauwelle oder Frankfurter Kuchen – der Bäcker hat, was Schleckermäuler wünschen ;-)

Drei schöne Bäckereien:
Der Bäcker Eifler, zum Filialfinder per Link.
Bäckerei Hanss, Brückenstraße 56, 60594 Frankfurt, Sachsenhausen. Ohne Sitzen, aber mit ausgezeichnetem Kuchen.
Café Ernst , Mainzer Landstraße 195-197, 60327 Frankfurt, Gallus

Mit QIXXIT zur Grünen Soße
Schöner gruseln im November: Mörder, Tatort und Ganoven

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.