Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juli 2017
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Die Frankfurt-Tipp Autoren:

Sabina Brauner

Sabina Brauner lebt seit mehr als 15 Jahren im Rhein-Main Gebiet und davon die längste Zeit in ihrem Wunschstadtteil Bornheim „weil es Dorf, Stadt und Geselligkeit im lebenswertesten Sinn" für sie verbindet. Niemand flaniert mit so offenen Augen durch die Welt wie die gebürtige Niedersächsin, die ihre Mitmenschen am liebsten im Internet an ihren Entdeckungen teilhaben lässt. Die Amerikanistin und Politikwissenschaftlerin gründete 2007 den Blog „So nur in Frankfurt" und ist auch Frankfurts erste Über 40-Modebloggerin auf „Oceanblue Style". Hier schreibt sie vor allem über Lifestyle und Mode.

Was für ein Wahnsinns-Mai

12.05.2017 | 06:38 Uhr | Frankfurt
Was für ein Wahnsinns-Mai
Was für ein Wahnsinns-Mai

Wisst ihr was? Der Mai ist bisher der Wahnsinn. Und wenn ich mich so umgucke, wird es für den Rest des Monats nur noch besser. Glaubt ihr nicht? Es stimmt und ich habe sogar Beweise! Zugegeben, es hat vielleicht ein bisschen viel geregnet. Aber immer schön an die Allergiker denken, gell? Das mit dem Regen ist außerdem wie mit einem Zahnarztbesuch. Hinterher ist alles vergessen. Einmal sind es 20 Grad, zack - gute Laune. Habe am Nachmittag im Café bei Milchkaffee und Erdbeertörtchen kreativ nachgedacht. Übrigens war gestern Abend auf der Berger Straße kein Tisch mehr frei, weil es noch so schön draußen war. Wart ihr das alle???

Allmählich gewinne ich den Eindruck, Frankfurt entwickelt sich zu einer Stadt, die niemals schläft. Neider werden jetzt wieder denken, was machen die Frankfurter sich wieder dicke! Nix da, sondern auch wahr. Guckt doch nur mal, was aktuell alles Tolles los ist in der Stadt. (Wir brauchen da auch gar keine Komplexe gegenüber dem großen Manhattan überm Teich zu haben, nur weil wir tatsächlich nachts ruhen. Die New Yorker klappen auch erst gegen sechs Uhr morgens ihre Bürgersteige wieder herunter wie jeder Jetlag-Geplagte berichten kann.)

Warum ich also diese Woche gar nicht zum Schlafen komme:

· Wahnsinn am Wochenende – Die „Stilblüten“ geben sich wieder die Ehre. Vom 13 bis 14. Mai könnt ihr Designer persönlich treffen, Mode, Taschen, Hüte und Schmuck in Manufakturqualität entdecken. Dazu noch Streetfood schlemmen und grooven zur Musik von DJs. Ich suche gerade noch eine coole und modische Kleinigkeit für eine gute Freundin. Da werde ich sicherlich beim Festival für Mode und Design fix fündig. Selten macht mir Stöbern so viel Spaß! Das Late-Night Shopping bis 24 Uhr im Brückenviertel ist immer ein fester Termin in meinem Kalender. Im Dunkeln fallen mir die Kaufentscheidungen irgendwie leichter *lach* Alle Details und Informationen zu den Öffnungszeiten findet ihr übrigens unter FRANKFURT AKTUELL.

· Wer grillt nicht gern im Grünen? Für Mutige dieses Wochenende: Picknick im Museumspark!!!  Parallel zur Ausstellung „Picknick im Grünen, déjeuner sur l’herbe –„ im Museum Angewandte Kunst (MAK) laden die Ausstellungsmacher zum Picknicken ein. Das gemeinsame Speisen in der Natur ist ein weltweit verbreitetes Phänomen. Kommenden Sonntag könnt ihr es den Briten gleich tun, und  trotz widrigem Wetter, euch optimistisch zum Picknicken aufmachen! Decke, Speisen und eigener Regenschirm am besten selbst mitbringen! 
 

WAHNSINNSAUSSTELLUNG – WER GRILLT NICHT GERN IM GRÜNEN?

Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung gibt es natürlich auch: Aktuell lässt sich gerade in den westlichen Großstädten ein Revival des Picknicks beobachten, ob beim stilvoll arrangierten „Dîner en Blanc“ oder bei fröhlichen Ausflügen ins Grüne mit Kind, Kegel und Klappgrill. Mit Picknick-Zeit beschäftigt sich erstmals eine große Ausstellung umfassend mit dem Phänomen Picknick. Vom 6. Mai bis 17. September 2017 folgt die Schau im MAK der Faszination des Speisens unter freiem Himmel quer durch verschiedene Zeiten und Kulturkreise. Wie etwa sieht ein prunkvolles Mahl während der königlichen Ruder-Regatta im englischen Henley aus, wie picknickt man auf den höchsten Bergen der Welt, wie im Orient oder im Japan der Kirschblüte?

· Der ganz besondere Wahnsinn: Das Grüne Soße Festival . Das ist wirklich der ultimative Insider-Tipp. Kein Frankfurter lässt sich das entgehen. Und so wird zum 10. Mal das Gästezelt auf dem Roßmarkt rappelvoll sein. An acht Tagen und Abenden wird das „Frankfurter Nationalgericht“ gefeiert“ mit seinen sieben Kräutern aus Sauerampfer, Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle und Schnittlaub. Was ich unbedingt ausprobieren will: den Markt zum Mittagstisch. Denn rund um das Festzelt verspricht das kulinarische Treiben täglich von 11 bis 20 Uhr weit mehr als das klassische Version der „Grie Soß‘ mit Eiern und Kartoffeln“. Belgische Pommes beispielsweise…hmmmm….

Obwohl schon fast alle Karten ausverkauft sind, habe ich für euch mal nachgeforscht: das Kaufhaus Hessen in Bornheim hatte noch drei Tische frei am Donnerstagnachmittag. Also: schneller als schnell sein und zugreifen! Was es mit dem Grüne Soße-Tag auf sich hat, könnt ihr übrigens HIER erfahren!

Ich wünsche euch eine Wahnsinnswoche!

Stilblüten, Schulstraße 1a, Ausstellungshalle, 60594 Frankfurt (Sachsenhausen). Anreise unbedingt wegen dramatischer und stadtbekannter Parkplatznot am besten per U-Bahn oder gleich mit dem Radl. Sollte das gute Stück noch nicht straßentauglich sein nach dem Winter, habe ich letzte Woche für euch aufgeschrieben, wie und wo ihr euren Drahtesel wieder flott bekommt.

Museum Angewandte Kunst: Picknick im Park, Sonntag 13 bis 18 Uhr,  Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt (Museumsufer)
Wo: Im Metzlerpark rund um den Küchencontainer von Kitchen on the Run und gemeinsam mit Über den Tellerrand Frankfurt e.V.

Kaufhaus Hessen in Bornheim, Berger Straße 288, 60385 Frankfurt

Grüne Soße Festival, vom 13. Bis 20. Mai, Roßmarkt

So radelt es sich wie geschmiert: der Frühjahrscheck fürs ..
Schon heimisch geworden?

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.