Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Januar 2017
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Die Frankfurt-Tipp Autoren:

Sabina Brauner

Sabina Brauner lebt seit mehr als 15 Jahren im Rhein-Main Gebiet und davon die längste Zeit in ihrem Wunschstadtteil Bornheim „weil es Dorf, Stadt und Geselligkeit im lebenswertesten Sinn" für sie verbindet. Niemand flaniert mit so offenen Augen durch die Welt wie die gebürtige Niedersächsin, die ihre Mitmenschen am liebsten im Internet an ihren Entdeckungen teilhaben lässt. Die Amerikanistin und Politikwissenschaftlerin gründete 2007 den Blog „So nur in Frankfurt" und ist auch Frankfurts erste Über 40-Modebloggerin auf „Oceanblue Style". Hier schreibt sie vor allem über Lifestyle und Mode.

Inside Frankfurt Blog

Wie gut kennt ihr Frankfurt?

06.01.2017 | 08:34 Uhr | Frankfurt
Wie gut kennt ihr Frankfurt?
Wie gut kennt ihr Frankfurt?
Wie gut kennt ihr Frankfurt?
Ein frohes, neues Jahr wünsche ich! Ich hoffe, alle sind gut reingerutscht. Mir ist zwischen den Jahren aufgefallen, dass ich mich trotz guten Orientierungssinns oft in Frankfurt noch verlaufe. Und obwohl ich mir alle Brückennamen mal angeschaut hatte, vergesse ich doch immer, welche gerade auf welcher Höhe ist. Das ist doch dann wieder die Höhe, denke ich mir und frage mich zugleich, ob das anderen auch so geht. Hier für alle „Gut-Auskenner“ zum Start in ein friedliches 2017 zehn Fragen zum ultimativen Stadttest: wie gut kennt ihr Frankfurt? 1.      Auf dem 5-Finger-Plätzchen ausruhen oder feiern lässt sich i ...

Meer Frankfurt wagen!

16.12.2016 | 08:58 Uhr | Frankfurt
Meer Frankfurt wagen!
Meer Frankfurt wagen!
Weihnachten ist ja gerade immer und überall. Doch das Leben hat wahrhaftig noch andere Seiten. Gerade habe ich nämlich meinen Urlaub für nächstes Jahr gebucht. (Ja, ich gestehe, ich bin eine eifrige Vorausplanerin und sehe darin auch nullkomma-keine Nachteile. Vermutlich mögen mich Reiseunternehmen wirklich sehr gern.) Lasst uns doch einen Moment bei Sonne, Strand und Meer verweilen – das Schmuddelwetter setzt schließlich Sehnsüchte frei. Wie schön wäre es, jetzt mit den Füßen im warmen Sand Kreise zu malen oder einfach mal in die angenehm temperierten Wellen zu stürzen? Nicht wenige von uns seufzen dann, wie sch& ...

Schöner gruseln im November: Mörder, Tatort und Ganoven

18.11.2016 | 07:25 Uhr | Frankfurt
Schöner gruseln im November: Mörder, Tatort und Ganoven
Schöner gruseln im November: Mörder, Tatort und Ganoven
Schöner gruseln im November: Mörder, Tatort und Ganoven
Ist es ein Zufall, dass die ARD just im nebeligen November ihren 1000. Tatort ausgestrahlt hat? Also der November hat ja schon ein besonderes Flair: oder fängt schon gut an mit dem Totengedenken. Was soll ich von einem solchen Monat halten? In dem sich die Friedhöfe geradzu aufdrängen? Im Gegensatz zu uns hier in Mitteleuropa pflegen südliche Länder wie etwa Portugal eine ganz andere Beziehung zu ihren lieben Verblichenen: Da wird niemand in die Erde versenkt, sondern fährt in eine Gruft ein. Für jeden Friedhofsbesucher völlig frei einsehbar stapeln sich die Familiensärge wie im Hochbett. Mittig steht hübsch mit Spitzendeckchen deko ...

Mit QIXXIT zur Grünen Soße

11.11.2016 | 09:47 Uhr | Frankfurt
Mit QIXXIT zur Grünen Soße
Ich weiß ja nicht, wie Euch das geht, aber ich wohne nun schon fast mein ganzes Leben in Frankfurt und es gibt trotzdem etliche Orte, die ich noch nicht kenne. Und das nicht unbedingt, weil sie mich ohnehin nicht interessieren würden. Nein, ich gebe zu, dass auch ein Stück weit Bequemlichkeit bislang der Grund dafür war, dass ich mich nur dann aus meinem Viertel herausbewegt habe, wenn es wirklich sein musste. Doch dann habe ich mich mit den schönen UNORTE-Büchern beschäftigt, die mir wirklich Lust darauf gemacht haben, auch mal ein paar neue Orte und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in Frankfurt zu besuchen. Und da ich im Rahmen einer ...

Neulich an der Nidda – ein Herbstausflug

04.11.2016 | 08:40 Uhr | Frankfurt
Neulich an der Nidda – ein Herbstausflug
Neulich an der Nidda – ein Herbstausflug
Neulich an der Nidda – ein Herbstausflug
Wohin am Sonntag frage ich mich öfter. Dann ist guter Rat teuer. Denn obwohl Frankfurt so viele Möglichkeiten bietet, fallen sie mir dann ausgerechnet nicht ein. Ich habe da so meine persönlichen Kriterien für einen gelungenen Sonntagsausflug: schön wie am Main und viel Wasser soll da sein. Jedes Kind weiß ja heute, dass Entspannen in der Natur mit Bäumen und viel Grün gleich viel besser gelingt. Also bitte schön soll das Ausflugsziel auch Grünes zu bieten haben. Wenn ich dann meine Runden gedreht habe und mir damit eine Belohnung verdient, sollte auch das Angebot an Kaffeehäusern nicht zu wünschen übrig lassen. * M ...

Fünf Gründe, warum der Sommer jetzt in der Stadt erst jetzt richtig Spaß macht

05.08.2016 | 07:55 Uhr | Frankfurt
Fünf Gründe, warum der Sommer jetzt in der Stadt erst jetzt richtig Spaß macht
Fünf Gründe, warum der Sommer jetzt in der Stadt erst jetzt richtig Spaß macht
Fünf Gründe, warum der Sommer jetzt in der Stadt erst jetzt richtig Spaß macht
Ferienzeit ist freie Zeit. Glücklich sind die Daheimgebliebenen. Klingt komisch. Na, Moment mal. Ich habe ziemlich gute Argumente. :-) Denn, egal, ob eine Abenteuerseele oder ein Faultier in uns schlummert. (Ich bekenne mich frank und frei zu Letzterem ): Nie war die Stadt schöner, weil leer. In Cafes und auf den Straßen ist Platz. Wir brauchen weniger lange zu warten, was uns schon turbo entspannt. Und auch weniger nach einem freiem Sitzplätzchen suchen. Aktuell macht die Sonne ja ein Verschnaufspäuschen. Aber selbst, wenn es regnet und wir ins Museum wollen - Platz, Ruhe, alles gut. Wenn die Sonne scheint, drücken sich alle im Freibad herum. Doch ...

Dabei sein ist alles – In fünf Schritten zum Brasilianer in Frankfurt

29.07.2016 | 08:40 Uhr | Frankfurt
Dabei sein ist alles – In fünf Schritten zum Brasilianer in Frankfurt
Dabei sein ist alles – In fünf Schritten zum Brasilianer in Frankfurt
Dabei sein ist alles – In fünf Schritten zum Brasilianer in Frankfurt
Sommer in Frankfurt, Olympia in Brasilien - das Ereignis wirft seine Schatten voraus: Diskussionen um Doping, Gesundheit und nächtliche Sendezeiten. Die eigentliche Faszination der einmaligen olympischen Idee, der Sommerspiele, droht dabei fast ein wenig ins Hintertreffen zu geraten. Vor allem die Ausstrahlung zwischen nachts drei und vier Uhr entzieht uns in Europa doch fast die Teilhabe. Aber haha -wir sind ja enorm pfiffig und basteln uns einfach unsere eigene brasilianischen Sommerspiele. Direkt hier vor der Haustür. Denn Brasilien ist auch in Frankfurt. Und zwar fast überall. Und so steigen wir gleich sportlich ein mit der brasilianischen Kampfkunst Capoeira. C ...

Ein bißchen Schatten: Erfrischende Orte im Sommer

22.07.2016 | 08:17 Uhr | Frankfurt
Ein bißchen Schatten: Erfrischende Orte im Sommer
Ein bißchen Schatten: Erfrischende Orte im Sommer
Ein bißchen Schatten: Erfrischende Orte im Sommer
Der Sommer legt immer mal wieder ein nettes Päuschen ein. Was ja enorm für Abwechslung sorgt im Leben. Denn wo viel Sonne, da auch viel Schatten. Beides wäre nichts ohne das andere. Wir sind aber so sehr im Ferienmodus und wollen gar nicht weiter philosophisch werden. Viel mehr will ich mich heute mal um die Schattenseiten des Tages kümmern. Die ja ihre lobenswerten Eigenschaften aufweisen wie etwa Abkühlung und Pause. So waren beispielsweise beim Stoffel (Stahlburg Offen Luft) im Günthersburgpark alles Schattenplätze belegt. Die Stimmung Dank der Band „Wait for June“ ausgezeichnet und der laue Sommerabend hätte nicht angenehmer s ...

Ab ins Gallus: Biokaffee und Biergespräche

01.07.2016 | 08:23 Uhr | Frankfurt
Ab ins Gallus: Biokaffee und Biergespräche
Ab ins Gallus: Biokaffee und Biergespräche
Ab ins Gallus: Biokaffee und Biergespräche
In unserer Sommerreihe - jawohl, es ist Sommer :-) - flanieren wir heute mal in ganz raue Gefilde, die neuerdings alle in Frankfurt ganz wuschig machen. Vom Wuschigfaktor ist ja ganz klar auch das Imori befallen und eröffnet als bald eine Filiale im: Gallus Viertel. Denn alles was hip ist, ganz vorn dabei sein will, zieht dorthin oder eröffnet sein Lokal. Gallus-Viertel? Noch nie davon gehört als Zugezogener? Jeder, der schon mal am Hauptbahnhof war, kommt nicht daran vorbei. Oder ist schon mitten drin. Hauptschlagader des Viertels ist die Mainzer Landstraße. Seit einiger Zeit beginnt die Aufwertung des Viertels, das Skyline Plaza ist sowas wie die Zeil abseit ...

Charmant shoppen im mittleren Nordend

24.06.2016 | 09:26 Uhr | Frankfurt
Charmant shoppen im mittleren Nordend
Charmant shoppen im mittleren Nordend
Charmant shoppen im mittleren Nordend
Ich habe gerade gelesen, dass die Zeil die am drittbesten besuchte Einkaufsstraße Deutschlands ist. Das mag ja sein. Das freut mich auch. Doch wer kauft da ein? Ich kann an einer Hand abzählen, wie oft ich mich im Monat mal auf der Zeil blicken lassen. Vielleicht unten bei Rewe rein springen. Was sonst? Doch Frankfurt hat ja noch viel mehr zu bieten als seine gutbesuchte Innenstadt. Eigentlich geht es außerhalb erst richtig los. Ob Touristen mal Frankfurt entdecken wollen oder Einheimische über den Rand des eigenen Viertels hinaus blicken wollen: gewusst wo, ist gefragt. Neulich veranstaltete das mittlere Nordend auf dem Matthias-Beltz-Platz eine fröhlic ...

Frankfurt liebt dich! 8 geliebte Plätze im Juni

17.06.2016 | 09:21 Uhr | Frankfurt
Frankfurt liebt dich! 8 geliebte Plätze im Juni
Frankfurt liebt dich! 8 geliebte Plätze im Juni
Der Juni gehört zu den meistgeliebten Monaten des Jahres. Wir heiraten wie wild und die Liebe steht quasi in ihrem Zenit. Doch sind das Standesamt im Römer oder der Bolongaro-Palast in Höchst am Main ja zwar mit das schönste, aber nicht unbedingt das höchste der Gefühle. Inspiriert vom weisen Johann Wolfgang von Goethe erscheint mir Frankfurt an folgenden neun Orten besonders entzückend, getreu dem Dichter, der da sprach: „Heut ist mir alles herrlich; wenn's nur bliebe! Ich sehe heut durchs Augenglas der Liebe.“ • Liebighaus. Vom allseits geschätzten und nun gen San Francisco auf unbestimmte Zeit entschwundenen Museumsdirekt ...

Junifreuden ohne Fußball: 5 Tipps für Nicht-Fans

10.06.2016 | 08:13 Uhr | Frankfurt
Junifreuden ohne Fußball: 5 Tipps für Nicht-Fans
Junifreuden ohne Fußball: 5 Tipps für Nicht-Fans
Junifreuden ohne Fußball: 5 Tipps für Nicht-Fans
Wir stellen uns mal kurz folgendes Szenario vor: das Bier ist kalt gestellt, die Bratwurst brät und dann läuft Rumänien gegen Albanien bei der EM. Oder alle hocken völlig elektrisiert beim Fußball, nur uns ist langweilig. Alle, die wir hätten abklappern können, haben wir abgeklappert. Niemand hat Zeit. Niemand war ansprechbar. Dann können wir uns natürlich allein aufs Radl schwingen und die üblichen Strecken abstrampeln, unterwegs die wenigen anderen Nicht-Fans grüßen, die auch allein durch den Abend rollen. So weit so üblich. Oder wir können vergnügliche Stunden ohne Fußball in der Stadt verleben. U ...

Selfie time: die besten Aussichten für ein Erinnerungsfoto

20.05.2016 | 09:09 Uhr | Frankfurt
Selfie time: die besten Aussichten für ein Erinnerungsfoto
Selfie time: die besten Aussichten für ein Erinnerungsfoto
Selfie time: die besten Aussichten für ein Erinnerungsfoto
Alles lief bestens: Kaffee lecker, Unterkunft zufriedenstellend und alle hatten sich zusammengerissen, um den Familienbesuch heil über die Bühne zu bringen. Alles war gut bis mein Bruder das böse Wort erwähnte: Selfie. Wie Selfie? Wir waren gerade mitten im Wald, wo sollten denn hier ein schickes Foto entstehen vor lauter Bäumen? Um künftig den Schweißausbruch und Panik zu vermeiden, habe ich mir eine Liste angelegt. Ehrlich! Mit den besten Locations zu denen ich sowohl Freunde als auch Fremde schicke, die mich in der Stadt ansprechen. („Wo geht’s denn hier zur Skyline am Main?“) Na, schon eine Ahnung, was auf dem Zettel unter P ...

Immer Sommer in der Stadt – das Merian Heft im 7-Fakten Check

13.05.2016 | 07:41 Uhr | Frankfurt
Immer Sommer in der Stadt – das Merian Heft im 7-Fakten Check
Immer Sommer in der Stadt – das Merian Heft im 7-Fakten Check
Immer Sommer in der Stadt – das Merian Heft im 7-Fakten Check
Alle Jahre wieder widmet das Reisemagazin "Merian" unserer Stadt eine Ausgabe. So auch aktuell. Das Heft verdankt seinen Namen dem Kupferstecher Matthäus Merian, der von 1624 bis zu seinem Tod 1650 in unserer einladenden Stadt lebte. Wir wissen ja längst, dass sich hier gut leben lässt. Doch beim Durchblättern fiel ins Auge, was der eine oder die andere noch gar nicht bemerkt haben mag. Hier ist immer Sommer! Klare Luft! Goldig glitzern die Türme in der Abenddämmerung. · Auf dem Römerberg schlägt das Herz der Stadt heißt es. Hm. Also, ja, wenn wir davon ausgehen, dass sich von dort heraus das städtische Zentrum entwickelte ...

Fünf gute Gründe, um genau jetzt Blumen zu verschenken

06.05.2016 | 08:37 Uhr | Frankfurt
Fünf gute Gründe, um genau jetzt Blumen zu verschenken
Fünf gute Gründe, um genau jetzt Blumen zu verschenken
Fünf gute Gründe, um genau jetzt Blumen zu verschenken
Den Slogan "Lasst Blumen sprechen" kennen vermutlich viele. Vermutlich sogar so gut, dass wir nur noch genervt mit den Augen rollen. Doch Stopp! Gaaaaaanz falsch. Nicht nur wegen der Frühlingsgefühle, die die Sonne auslöst, bin ich heute mal blumig unterwegs. Auch die Herren der Schöpfung sind am allerherzlichsten eingeladen, bei diesem Powerthema gespannt mitzulesen: wer hat den durchschlagendsten Erfolg beim Verschenken, findet am schnellsten den schönsten Laden, na? Genau! Blumen sind ein Kraftpaket: denn es gilt ja im übertragenen Sinne "Happy wife, happy life". Ich hoffe, mit diesen sachdienlichen Hinweisen alle zum Weiterlesen motiviert zu haben, ...

Satire aus Frankfurt: bissig und böse und ein 200. Geburtstag

24.04.2016 | 21:02 Uhr | Frankfurt
Satire aus Frankfurt: bissig und böse und ein 200. Geburtstag
Satire aus Frankfurt: bissig und böse und ein 200. Geburtstag
Aus aktuellem Anlass wühle ich gerade diese Woche mal intensiv in allem, was in Frankfurt so richtig schön ausfällig, bissig und böse daherkommt. Wie etwa die Karikaturen der beiden F.A.Z. Zeichner Greser & Lenz, die provozieren, so dass auf der Leserbriefseite der Zeitung dann ordentlich gestritten wird: insofern diese Auseinandersetzung konstruktiv verläuft, kann man das im besten Sinne als „Meinungen vergleichen“ oder politisch als: „lebendige Debattenkultur“ bezeichnen. Auch aus aktuellem Anlass habe ich -früher hätte ich geschrieben: im Duden nachgeschaut - mal gegoogelt, was Satire will: verspotten, kritisieren, ...

Wo ist nur das Latex hin? Streifzug durch das Bahnhofsviertel

08.04.2016 | 07:35 Uhr | Frankfurt
Wo ist nur das Latex hin? Streifzug durch das Bahnhofsviertel
Wo ist nur das Latex hin? Streifzug durch das Bahnhofsviertel
Wo ist nur das Latex hin? Streifzug durch das Bahnhofsviertel
Latex, Peitschen, Busenbars, dem Frankfurter Bahnhofsviertel eilt in der Republik sein verruchter Ruf voraus. Keine Besucher von außerhalb, die nicht mit einer Mischung aus Abscheu und Neugier auf ein bißchen Verruchtheit um eine Führung bitten. Selten haben wir uns bitten lassen. Natürlich nicht ohne dabei eine Aura aus großstädtischer Attitude anzulegen, im stolzen Bewusstsein ganz lässig und sorglos zwischen Junkies und Kleinkriminellen zu navigieren. Ein bißchen East Village und New York aus den 70ern hat schließlich noch keinem geschadet und ein bißchen Show für die Besucher darf ja sein. Doch neuerdings ist es offen ...

Sind das die fünf spannendsten Schauplätze? Frankfurt liest ein Buch

01.04.2016 | 08:14 Uhr | Frankfurt
Sind das die fünf spannendsten Schauplätze? Frankfurt liest ein Buch
Sind das die fünf spannendsten Schauplätze? Frankfurt liest ein Buch
Sind das die fünf spannendsten Schauplätze? Frankfurt liest ein Buch
Ja es geht schon wieder los: Frankfurt liest ein Buch. Die gedankenvolle "Zeit" aus Hamburg rühmte dazu: "Deutschlands wunderbarstes und sinnvollstes Lesefest". Wer kann da schon wiederstehen? Laut Veranstaltern ist die ganze Stadt dabei, wenn  vom 11. April an wieder gelesen wird. Und das Buch ist wirklich ein Knaller: mit historischen Bezügen zur Stadt, einer lesenswerten Geschichte um jüdische Schicksale in der Nazizeit und einer Karte, die einem Lust auf Schauplatzsuche macht. Im Mittelpunkt steht der Roman Frankfurt verboten von Dieter David Seuthe. Doch wie kann eine Stadt denn zusammen ein Buch lesen? Als ich das erste Mal davon hörte, stellte ...

Ostern im Grünen: Fünf versteckte Ecken zum Tummeln, Lümmeln und Träumen

25.03.2016 | 09:34 Uhr | Frankfurt
Ostern im Grünen: Fünf versteckte Ecken zum Tummeln, Lümmeln und Träumen
Ostern im Grünen: Fünf versteckte Ecken zum Tummeln, Lümmeln und Träumen
Ostern im Grünen: Fünf versteckte Ecken zum Tummeln, Lümmeln und Träumen
Auch wenn der Winter noch bockig seine kühle und nasse Laune an uns auslässt, so bleiben wir völlig gelassen gegenüber diesem Miesepeter aus der letzten Saison; wohl wissend, dass die Zeit für uns arbeitet und wir am längeren Kalenderhebel sitzen. Also natürlich nicht wirklich, aber dass weiß auch der Winter nicht. Ostern steht vor der Tür, die Krokusse in voller Pracht am Straßenrand, an denen wir uns erfreuen können, sollte die Ampel ausgerechnet in unserer Fahrtrichtung gerade mal wieder auf Rot gesprungen sein. Einmal Augen nach links auf den Fahrbahnrand geschwenkt, denn da recken sich lustige, kurze lila Dinger in die H ...

Elvis ist an allem schuld: Amerikanische Momente in Frankfurt

18.03.2016 | 08:23 Uhr | Frankfurt
Elvis ist an allem schuld: Amerikanische Momente in Frankfurt
Elvis ist an allem schuld: Amerikanische Momente in Frankfurt
Elvis ist an allem schuld: Amerikanische Momente in Frankfurt
Von Frankfurt heißt es ja, dass sie die amerikanischste Stadt Deutschlands sei. Als Zugezogene wundert mich das. Liegt es an der Skyline. Vermutlich. Am Status der ehemaligen Besatzungszone? Auch möglich. Oder ist doch Elvis an allem schuld? Doch der ist ja schon lange tot und das kleine, friedliche Friedberg, wo er mal stationiert war, macht ja noch lange keinen Sommer beziehungsweise Frankfurt zu einer Dependance unter dem Sternenbanner. Vielleicht ist es auch eine Mischung aus allem, und noch mehr: der Internationalität. Die Nähe zu den Finanzen. Wer hört nicht viel Englisch hier auf der Gass‘? Und das kleine Frankfurt nennt sich ja immer ganz lie ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.