Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
50/50 – Freunde fürs (Über)leben – DVD

50/50 – Freunde fürs (Über)leben – DVD

USA 2011 - mit Joseph Gordon-Lewitt, Seth Rogen, Anna Kendrick, Bryce Dallas Howard, Anjelica Huston u.a

Filminfo

Originaltitel:50/50
Genre:Tragikomödie, Komödie, Drama
Regie:Jonathan Levine
Verkaufsstart:06.09.2012
Produktionsland:USA 2011
Laufzeit:ca. 96 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Englisch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Audiokommentar, 3 Featurettes, Deleted Scenes
Regionalcode:2
Label:Universum Film
Webseite:www.50-50-film.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : 50/50 – Freunde fürs (Über)leben – DVD

Film: Adam Lerner (Joseph Gordon-Levitt) genießt sein Leben, das in klarer Ordnung abläuft. Er ist zufrieden mit seinem Job, ist trotz einem eher enttäuschenden Sexleben glücklich mit seiner Freundin Rachael (Bryce Dallas Howard) liiert und freut sich, wenn er Zeit mit seinem besten Kumpel Kyle (Seth Rogen) verbringen kann. Doch dann erhält er eine schockierende Nachricht: Adam hat eine sehr seltene Form von Krebs, seine Überlebenschancen liegen nur bei 50 Prozent. Mit noch nicht einmal 30 muss sich Adam nun einer schweren Chemotherapie unterziehen, und statt Pläne für die Zukunft machen zu können, geht es für ihn nur noch ums nackte Überleben. Weder Kyles Versuche, seinen kranken Freund abzulenken, noch die Sitzungen bei der überaus nervösen jungen Therapeutin Katherine (Anna Kendrick) helfen ihm wirklich, mit der Situation klar zu kommen. Doch obwohl sein ganzes Leben in Trümmern liegen zu scheint, findet Adam die Kraft, um den Kampf gegen den Krebs aufzunehmen und erkennt dabei, dass es gerade die Dinge jenseits seines geordneten Alltags sind, die diesen Kampf lohnenswert machen... 

"50/50 – Freunde fürs (Über)leben" basiert auf den wahren Erfahrungen, die Drehbuchautor Will Reiser, ein Freund von Produzent und Darsteller Seth Rogen, in jungen Jahren mit Krebs gemacht hat. Seinen Kampf gegen die Krankheit niederzuschreiben, war für Reiser in erster Linie eine befreiende Erfahrung. Dass daraus auch noch ein Drehbuch entstanden ist, in dem Seth Rogen und Co-Produzent Evan Goldberg sofort das Potential für einen wirklich großartigen Film sahen, war eigentlich nur ein positiver Nebeneffekt. Und von dem können nun auch die Zuschauer in Deutschland profitieren. Denn die Art und Weise, wie das sehr schwierige Thema Krebs hier mit Humor und lebensbejahender Leichtigkeit behandelt wird, ist einfach wunderbar. 

Dabei steht gerade zu Beginn noch zu befürchten, dass es sich bei dem Film um eine typische Seth Rogen Komödie handelt, die mehr zotige Sprüche als Tiefgang zu bieten hat. Doch dieser Eindruck wird schnell zerschlagen. Denn Rogens etwas vulgär wirkender Charakter stellt sich nicht nur als extrem guter und liebenswerter Freund für Adam heraus, seine mitunter etwas sehr offene Art ist für ihn auch ein aufheiternder und beruhigender Anker in einer von Unsicherheit und Schmerz geprägten Zeit. 

Mit einigen wunderbaren Dialogen und seinen liebenswerten Figuren bringt "50/50 – Freunde fürs (Über)leben" seine Zuschauer mal zum Lachen, sorgt dann wieder für einen dicken Kloß im Hals, nur um kurze Zeit später mit seinem Charme wieder ein Lächeln auf die Gesichter des Publikums zaubern zu können. Dabei beweist Joseph Gordon-Lewitt ("Inception", "(500) Days of Summer") einmal mehr, warum er zu recht als einer der besten Schauspieler seiner Generation gilt. Sein Spiel ist sowohl in den humorvolleren, als auch in den dramatischen Momenten angenehm zurückhaltend und authentisch. Aber auch Anna Kendrick ("Up in the Air") als hypernervöse Therapeutin und Anjelica Huston als überfürsorgliche Mutter machen aus dem kleinen Independent Film ganz großes Schauspielkino. 

"50/50 – Freunde fürs (Über)leben" ist eine Tragikomödie, die das Kunststück schafft, eine Geschichte, in dem der drohende Tod allgegenwärtig ist, mit ungeheuer großer Lebensfreude zu erzählen. Die tollen Darsteller und die sensible Regie von Jonathan Levine ("The Wackness", "All the Boys love Mandy Lane") machen diesen Film zu einem echten Muss für alle Freunde des amerikanischen Independent-Kinos. Absolut sehenswert!! 

Bild + Ton: Auch wenn die Kontraste hier und da etwas überzeichnet zu sein scheinen, kann das insgesamt sehr saubere Bild mit einer ordentlichen Gesamtschärfe und einer stimmigen Farbgebung gefallen. Der Ton ist insgesamt eher zurückhaltend, Dialoge und Filmmusik sind aber gut aufeinander abgestimmt und klingten gut verständlich aus den Boxen. Gut! 

Extras: Das Bonusmaterial startet mit einem Audiokommentar, den Regisseur Jonathan Levine zusammen mit Seth Rogen, Will Reiser, Evan Goldberg und Produzent Ben Karlin eingesprochen hat. Der sehr gut gelaunte Kommentar ist nicht nur eine sehr lockere Unterhaltung zwischen den Beteiligten, sondern auch ein recht informativer und hörenswerter Einblick in die Produktion und die realen Hintergründe. Leider gibt es für dieses Extra keine Untertitel, was angesichts des mitunter recht chaotischen Durcheinanderredens der Teilnehmer eine echte Herausforderung darstellt. Leider nur für Interessierte mit guten Englischkenntnissen empfehlenswert. 

Die übrigen Extras halten dann aber optionale Untertitel parat. Los geht es mit einem kurzen Making of (ca. 7 Min.) und einem Blick auf die Szene, in der Adam und Kyle Rachels Bild zerstören. "Inspiriert vom wahren Leben" (ca. 9 Min.) zeigt anhand von vier Szenen, inwiefern die echten Erfahrungen von Will Reiser in den Film eingeflossen sind. Abschließend gibt es noch fünf geschnittene Szenen (ca. 6 Min.), die optional mit einem Kommentar des Regisseurs angesehen werden können. Etwas mager, aber dennoch sehenswert! 

Fazit: "50/50 – Freunde fürs (Über)leben" schafft den Balanceakt zwischen Drama und Komödie sehr gut. Basierend auf den wahren Erlebnissen von Drehbuchautor Will Reiser hat Jonathan Levine einen sehr lebensfrohen Film über den drohenden Tod geschaffen, der nahezu immer den richtigen Ton trifft. Ein schönes Stück amerikanischen Independet-Kinos, das sich auf der DVD in guter technischer Umsetzung präsentiert und zudem noch sehenswertes Zusatzmaterial offeriert. Dafür gibt es ein absolut zufriedenes: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • 50/50 – Freunde fürs (Über)leben – DVD
  • 50/50 – Freunde fürs (Über)leben – DVD
  • 50/50 – Freunde fürs (Über)leben – DVD
  • 50/50 – Freunde fürs (Über)leben – DVD
  • 50/50 – Freunde fürs (Über)leben – DVD
  • 50/50 – Freunde fürs (Über)leben – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.