Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Februar 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Agnosia – Das dunkle Geheimnis – DVD

Agnosia – Das dunkle Geheimnis – DVD

Spanien 2010 - mit Bárbara Goenaga, Eduardo Noriega, Félix Gómez, Martina Gedeck, Sergi Mateu ...

Filminfo

Originaltitel:Agnosia
Genre:Thriller, Mystery, Romantik
Regie:Eugenio Mira
Verkaufsstart:01.07.2011
Produktionsland:Spanien 2010
Laufzeit:ca. 105 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Drehtagebuch, entfallene Szenen, Trailer
Regionalcode:2
Label:Universum Film / Squareone
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Agnosia – Das dunkle Geheimnis – DVD

Film: Seit ihrer Kindheit leidet Joana Prats (Bárbara Goenaga) an Agnosie, einer Krankheit, die es ihr unmöglich macht, Sinneswahrnehmungen zu filtern. Daher muss Joana unter der ständigen Aufsicht ihres Vaters Arthur (Sergi Mateu), einem erfolgreichen Erfinder und Unternehmer, und dessen Bediensteten leben. Doch als Arthur stirbt und das Geheimnis um eine von ihm konzipierte, äußerst gefährliche Waffe mit ins Grab nimmt, wird Joana zur Zielscheibe eines grausamen Komplotts. Denn Arthurs Konkurrentin Prevert (Martina Gedeck), die davon überzeugt ist, dass Joana alle Geheimnisse ihres Vaters kennt, will sich deren Agnosie zu Nutze machen, um an die Formel für die Waffe zu kommen. Joanas Verlobter Carles (Eduardo Noriega) und der einfache Bedienstete Vicent (Félix Gómez) werden dabei unwissend zu den wichtigsten Schlüsselfiguren von Preverts gemeinem Plan. Doch mit Einem hat die skrupellose Geschäftsfrau nicht gerechnet: mit der Liebe...

"Agnosia – Das dunkle Geheimnis" ist ein clever konstruierter Thriller, der Dank einer originellen Geschichte und einer einnehmenden Atmosphäre überzeugen kann. Die zu Beginn des 20. Jahrhunderts spielende Geschichte, die aus der Feder des gefeierten Drehbuchautors Antonio Trashorras ("The Devil`s Backbone"), stammt, steckt voller clever konstruierter Wendungen und spannenden Einfällen. Zwar gibt es hier und da minimale Längen und die verschachtelte Erzählweise trägt nicht immer zum klaren Verständnis des Geschehens bei. Doch am Ende erweist sich der Film als kleines, aber feines Krimi-Liebes-Drama, das seine Zuschauer mit tollen Bildern und guten Darstellern belohnt.

Der Vergleich mit "Inception", der auf dem Cover der DVD zu lesen ist, ist zwar nicht wirklich nachvollziehbar. Aber dem Film ist eine im wahrsten Sinne des Wortes traumhafte Atmosphäre nicht abzusprechen. Diese ist auch der düsteren Ausstattung zu verdanken, die in nahezu jedem Moment des Films eine tragende Rolle zu spielen scheint. Regisseur Eugenio Mira nutzt Elemente wie Ausstattung, Camera, aber auch Musik und kleinere Spezial Effekte perfekt aus, um die Wirkung der Geschichte zu intensivieren. Das Endergebnis ist eine spannende Heimkino-Premiere, die Liebhabern des europäischen Kinos absolut ans Herz gelegt werden kann.

Bild + Ton: Die eher düstere Atmosphäre der Geschichte wurde auf der DVD gut eingefangen. Die eher reduzierte Farbgebung trägt einen nicht unerheblichen Teil dazu bei. Ansonsten ist das Bild sehr sauber, nur in einigen dunkleren Sequenzen sind Schwächen bei der Detailschärfe auszumachen. Der Ton bleibt über weite Strecken eher zurückhaltend und lebt von den direktional abgemischten Dialogen und dem stimmigen Soundtrack. Hier und da sorgen Umgebungsgeräusche und kleinere Soundeffekte für ein wenig Dynamik, insgesamt aber bleibt das tonale Geschehen eher unspektakulär. Trotzdem gibt es ein verdientes Gut!

Extras: Neben einem Drehtagebuch, das einen knapp 30minütigen, angenehm werbefreien Blick hinter die Kulissen offeriert. Hierbei wird auch die Arbeit der Ausstatter, Beleuchter und anderer Crewmitglieder gezeigt und auch die Atmosphäre am Set wurde gut eingefangen. Alles in Allem eine wirklich gute Dokumentation, bei der nur das Fehlen begleitender Interviews einige interessierte Zuschauer stören könnte.

Neben dem Drehtagebuch hat die DVD noch 20 Minuten an entfallenen und verlängerten Szenen zu bieten, sowie den Trailer zum Film und weitere Programmtipps des Anbieters. Zu den Extras, die in spanischer Sprache vorliegen, sind deutsche Untertitel verfügbar. Sehr gut!

Fazit: "Agnosia – Das dunkle Geheimnis" ist eine atmosphärische Mischung aus Thriller und Liebesdrama. Trotz einiger Längen bietet der Film spannende Unterhaltung mit hohem Schauwert. Die DVD ist technisch adäquat umgesetzt und hat zudem einige sehenswerte Extras mit an Bord. Alles in allem also eine gelungene Heimkino-Premiere, die ein "Empfehlenswert" absolut verdient hat!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Agnosia – Das dunkle Geheimnis – DVD
  • Agnosia – Das dunkle Geheimnis – DVD
  • Agnosia – Das dunkle Geheimnis – DVD
  • Agnosia – Das dunkle Geheimnis – DVD
  • Agnosia – Das dunkle Geheimnis – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.