Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Am Hang

Am Hang

Deutschland/Schweiz 2013 - mit Henry Hübchen, Martina Gedeck, Max Simonischek u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Genre:Drama
Regie:Markus Imboden
Kinostart:28.11.2013
Produktionsland:Deutschland/Schweiz 2013
Laufzeit:ca. 95 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.arsenalfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Als Thomas (Max Simonischek) den offensichtlich suizidgefährdeten Felix (Henry Hübchen) davon abhält, sich vor einen heranfahrenden Zug zu stürzen, ist er überzeugt davon, eine gute Tat begangen zu haben. Doch Dankbarkeit bringt ihm der mürrische Alte nicht entgegen. Als sich die beiden Männer wenig später durch einen Zufall im Restaurant eines luxuriösen Hotels wiedertreffen, merken der Musiker und der jüngere Scheidungsanwalt, dass zwischen ihnen die Chemie einfach stimmt. Es beginnt eine lange Unterhaltung, die schnell sehr vertraut zu werden beginnt. Felix erzählt von seiner angeblich verstorbenen Frau und Thomas vom Ende einer leidenschaftlichen Affäre. Je länger Thomas von seiner verheirateten Eroberung Bettina erzählt, desto klarer wird Felix, dass sein Gegenüber eigentlich von seiner Frau Valerie (Martina Gedeck) spricht, die ihn nach 15 Jahren Ehe verlassen hat. Doch anstatt seinen Kontrahenten damit zu konfrontieren, lässt er Thomas im Glauben, dass sich zwischen ihnen gerade eine echte Männerfreundschaft entwickelt. Es ist der Beginn eines perfiden Verwirrspiels, das unaufhaltsam auf einen tragischen Ausklang zusteuert…

Mit der Filmversion von Markus Werners Roman "Am Hang" hat sich Regisseur Markus Imboden an ein sehr ambitioniertes Projekt gewagt. Denn leicht lässt sich die Geschichte, die in erster Linie aus Unterhaltungen zweier Männer besteht, nicht wirklich für die Leinwand adaptieren. Dieser Stoff funktioniert als Buch hervorragend und ist auch für die Theaterbühne geeignet, was einige gelungene Adaptionen beweisen. Doch ein solches Kammerspiel auf der großen Leinwand? Das kann eigentlich nicht funktionieren.

Und tatsächlich hat der Film diesbezüglich mit einigen Problemen zu kämpfen. Der sehr auf Dialoge ausgelegte Stoff wirkt mitunter in der Kinofassung etwas trocken, die Sprache gekünstelt, was das Ganze für einige Zuschauer etwas schwerer zugänglich machen könnte. Dennoch hat Imboden Wege gefunden, die Geschichte derart anzupassen und zu erweitern, dass sie auch als Film überraschend gut funktioniert. So lässt er nicht nur die Dialoge das Geschehen tragen. Er setzt zudem noch eine sehr starke, von einer unterschwelligen Bedrohung durchzogene Bildsprache als stützende Säulen ein, die enorm dazu beitragen, dass "Am Hang" nie wirklich langweilig wird und sogar über eine angenehme Spannung verfügt, die bis zum Ende aufrechterhalten bleibt.

Auch die Entscheidung, Valerie/Bettina im Film eine zentrale Rolle zuzuschreiben, während sie im Buch nur in den Erzählungen der Männer vorkommt, hebt "Am Hang"  über eine simple Romanverfilmung hinaus. Imboden hat sich die Vorlage zu Eigen gemacht, ohne sie zu verfälschen oder zu verwässern. Und das ist wirklich ein kleines Kunststück, auch wenn das Endresultat insgesamt nicht einhundertprozentig überzeugen kann. Zum Glück werden die kleineren Schwächen aber von den drei sehr starken Darstellern weitgehend abgefedert, so dass "Am Hang" unterm Strich ein zwar etwas trockenes, aber dennoch sehr einnehmendes Drama geworden ist.

Die Geschichte über drei Menschen, die am Abgrund stehen, was auf der einen Seite in einer Tragödie enden kann, auf der anderen Seite aber auch einen Neuanfang bedeuten könnte, ist auch eine Geschichte über Zufälle, über das, was wir für wahre Liebe halten und über die Notwendigkeit, Loslassen zu können. Das ist starkes Schauspielkino und ein intensives Kammerspiel, das Liebhabern von deutschem Arthauskino, die bereit sind, sich auf die etwas artifiziell anmutende Sprache einzulassen, gute und spannende Unterhaltung bieten kann.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Am Hang
  • Am Hang
  • Am Hang
  • Am Hang
  • Am Hang
  • Am Hang
Kino Trailer zum Film "Am Hang (Deutschland/Schweiz 2013)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.