Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Big Game

Big Game

Finnland/Großbritannien/Deutschland 2014 - mit Samuel L. Jackson, Onni Tommila, Jim Broadbent, Ray Stevenson, Mehmet Kurtulus u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Big Game
Genre:Action, Thriller, Abenteuer
Regie:Jalmari Helander
Kinostart:18.06.2015
Produktionsland:Finnland/Großbritannien/Deutschland 2014
Laufzeit:ca. 91 Min
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.biggame-derfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Der 13jährige Oskari (Onni Tommila) hat ein Problem: Der Tradition seines finnischen Dorfes entsprechend muss er alleine eine Nacht im Wald verbringen, um am nächsten Tag mit einem erlegten Tier zurückkehren. Erst dann wird er von seinem Vater und dem Rest des Dorfes als Mann angesehen. Zu dumm nur, dass Oskari nicht so gut mit Pfeil und Bogen umgehen kann, wie das nötig wäre, um ein Tier zu töten. Doch dann geschieht etwas Unglaubliches: in der Nähe seines Nachtlagers schlägt eine Rettungskapsel auf, in der sich niemand Geringeres als der amerikanische Präsident (Samuel L. Jackson) befindet. Er wurde nach einem Angriff von Terroristen auf die Air Force One in der rettenden Kapsel über den finnischen Wäldern abgeworfen. Nun benötigt er Oskaris Hilfe, um in das nächste Dorf zu gelangen. Doch nicht nur, dass sich der Junge wenig begeistert zeigt, seine Mission für einen Mann, von dem er noch nie etwas gehört hat, aufzugeben. Zudem haben sich auch die Terroristen unter der Führung des skrupellosen Hazar (Mehmet Kurtulus) an die Fersen des ungleichen Duos geheftet. Und während die US-Army und die CIA verzweifelt nach ihrem Präsidenten suchen, muss der kleine Junge all seinen Mut zusammennehmen, um den mächtigsten Mann der Welt zu retten…

Mit dem Anti-Weihnachtsfilm "Rare Exports" hat der finnische Regisseur Jalmari Helander nicht nur einen kleinen Genre-Kultfilm, sondern auch einen internationalen Überraschungserfolg gelandet. Kein Wunder also, dass der Filmemacher für sein neuestes Werk "Big Game" nicht nur ein größeres Budget zur Verfügung gestellt bekommen hat, sondern auch internationale Stars wie Samuel L. Jackson, Jim Broadbent, Felicity Huffman oder Ray Stevenson engagieren konnte. Gedreht wurde der Film komplett in Bayern, sowohl in den malerischen Bergen um Garmisch-Partenkirchen, als auch in den Bavaria Studios. Und mit Mehmet Kurtulus durfte dann auch ein deutscher Schauspieler den Ober-Bösewicht mimen. Mit viel Flair des 80er Jahre Actionkinos, einer gehörigen Portion Ironie und atmosphärischen Bildern verfügt die turbulente Jagd in den "finnischen" Bergen über einen angenehm hohen Unterhaltungsfaktor, der allerdings gegen Ende ein wenig nachlässt.

Denn während es gerade beim ersten Zusammentreffen von Oskari mit dem US-Präsidenten mehr als deutlich wird, dass man diesen Film nicht allzu ernst nehmen sollte, ändert sich dieser Eindruck im letzten Drittel doch ein wenig. Hier wirkt es zunehmend so, als würde Helander viele gängige Genre-Klischees aneinanderreihen, ohne wie noch zuvor vergnügt mit ihnen zu spielen. Die überzeichneten Charaktere und das jeder Logik widersprechende Finale wirken dann auch nicht mehr wirklich amüsant, sondern leider etwas albern. Wer auch das mit Humor nehmen kann, der wird bestimmt auch in den eher schwachen Momenten Spaß haben. Doch selbst dann wird klar, dass es Jalmari Helander weder in Hinsicht auf Nostalgie, noch auf Humor und Action gelungen ist, das volle Potential des Films auszuschöpfen. Etwas mehr Tempo an manchen Stellen, ein etwas deutlicheres Augenzwinkern und etwas weniger Pathos hätten dem Ganze wirklich gut getan.

Immerhin: wirklich langweilig ist "Big Game" nie. Hier und da vielleicht ein wenig zäh, aber stets ausreichend unterhaltsam. Dabei macht besonders Samuel L. Jackson Spaß, der seine Rolle und sich selbst hier wirklich nicht besonders ernst nimmt. Etwas mehr von dem, was Jacksons Spiel so amüsant macht, und der Film hätte durchaus das Zeug zum Kultfilm gehabt. So ist das Ganze eine etwas unentschlossene Hommage an das Kino der 80er und ein ansprechend gefilmtes Action-Abenteuer mit nicht immer überzeugenden Spezial-Effekten, das aber trotz seiner Schwächen immer noch genügend Stoff für einen vergnüglichen Kinoabend bietet. Und dafür gibt es – mit Abzügen in der B-Note – immer noch ein zufriedenes: Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Big Game
  • Big Game
  • Big Game
  • Big Game
  • Big Game
  • Big Game
  • Big Game
  • Big Game
  • Big Game
Kino Trailer zum Film "Big Game (Finnland/Großbritannien/Deutschland 2014)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.