Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Blood Ties - DVD

Blood Ties - DVD

USA/Frankreich 2013 - mit Clive Owen, Billy Crudup, Marion Cotillard, Mila Kunis, Zoe Saldana, James Caan u.a

Filminfo

Originaltitel:Blood Ties
Genre:Drama, Thriller
Regie:Guillaume Canet
Verkaufsstart:25.09.2014
Produktionsland:USA/Frankreich 2013
Laufzeit:ca. 122 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Making of, Geschnittene Szenen, Trailer
Regionalcode:2
Label:Koch Media
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Blood Ties - DVD

Film: New York, 1975: Als der Gangster Chris (Clive Owen) nach einigen Jahren wegen guter Führung vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen wird, hofft sein Bruder Frank (Billy Crudup), dass Chris nicht gleich wieder auf die schiefe Bahn gerät. Denn Frank riskiert viel, wenn er seinen Bruder hilft, ist er selbst doch Polizist mit einer recht aussichtsreichen Zukunft – und die will er selbst für ein Mitglied seiner Familie nicht aufs Spiel setzen. Tatsächlich sieht es zunächst so aus, als würde Chris seine letzte Chance auf ein Leben ohne Verbrechen nutzen. Doch der Schein trügt und es dauert nicht lange, bis Chris wieder zu illegalen Mitteln greift, um seiner neuen Freundin (Mila Kunis) ein ordentliches Leben bieten zu können. Als die Situation außer Kontrolle gerät, ist Frank gezwungen, sich zwischen dem Gesetz und seinem Bruder zu entscheiden – eine Entscheidung, die fatale Folgen haben kann…

2008 spielte der französische Schauspieler und Filmemacher Guillaume Canet die Hauptrolle in dem Thriller "Rivals - Zwei Brüder: Ein Cop... ein Bankräuber" von Jaques Maillot. Für sein englischsprachiges Regiedebüt hat Canet nun auf diesen Stoff zurückgegriffen und hat mit "Blood Ties" ein atmosphärisches US-Remake des auf einem Roman von Bruno Papet basierenden Thriller-Dramas inszeniert. Dafür konnte er ein großartiges Ensemble gewinnen, das neben der französischen Oscar-Gewinnerin Marion Cotillard auch Stars wie Clive Owen, Mila Kunis, Zoe Saldana, Billy Crudup und den legendären James Caan zu bieten hat. Und selbst kleinere Nebenrollen sind mit Darstellern wie Noah Emmerich ("The Americans"), Lili Taylor ("Conjuring") oder dem Belgier Matthias Schoenaerts, Cotillards Partner in "Der Geschmack von Rost und Knochen", erstklassig besetzt.

Allerdings bietet der Film nicht nur erstklassige Schauspielkunst. Auch der 70er Jahre Look wurde durch Ausstattung, Farbfilter, Kleidung und Soundtrack perfekt eingefangen. Man hat hier wirklich immer wieder das Gefühl, einen Thriller aus der "French Connection"-Ära zu sehen. Und im letzten Akt hat das Ganze in Sachen Intensität durchaus die Qualität von Ben Afflecks nicht ganz unähnlich gestricktem "The Town". All das macht Canets US-Debüt an sich sehr sehenswert. Allerdings weist seine Inszenierung auch etliche Längen auf. Gerade in der ersten Stunde zieht sich die Geschichte arg und selbst das gute Spiel der Darsteller kann da das Aufkommen einer gewissen Langeweile nicht verhindern.

Doch es lohnt sich wirklich, diese zähen Stellen durchzustehen. Denn je weiter die Geschichte voranschreitet und je tiefer Frank in den Konflikt zwischen Familie und dem Gesetz, das er eigentlich vertreten soll, hineingezogen wird, desto interessanter und spannender wird der Film und auch seine Protagonisten. Denn obwohl es zu Beginn noch so wirkt, als wären die Charaktere sehr eindeutig gezeichnet, offenbaren sie mehr und mehr Schattierungen, durch die alle klaren Grenzen zwischen Gut und Böse, zwischen Recht und Unrecht mehr und mehr zu verschwimmen scheinen.

"Blood Ties" ist zwar nicht das Meisterwerk geworden, für das es aufgrund der Besetzung, der spannenden Grundidee und auch der visuellen Umsetzung das Potential gehabt hätte. Doch trotz einiger sehr langatmiger Szenen ist das Ganze unterm Strich noch ein sehr sehenswertes Thriller-Drama, das sich Liebhaber des eher klassischen Gangsterkinos nicht entgehen lassen sollten. Empfehlenswert!

Bild + Ton: Die visuelle Umsetzung der DVD fängt den 70er Jahre Look des Films durch die sehr atmosphärische Farbgebung gut ein. Die Bildschärfe liegt auf gutem Niveau und auch kleinere Details kommen gerade in den helleren Szenen ordentlich zur Geltung. Der deutsche Ton liegt in einem guten Dolby Digital 5.1 Mix sowie einer etwas kraftvolleren dts-Spur vor. Zwar werden die Surround-Kanäle nicht oft wirklich stark beansprucht, aber auch die atmosphärischen Umgebungsgeräusche sorgen dafür, dass ein sehr stimmungsvoller Klangteppich entsteht. Gut!

Extras: Als Bonus gibt es neben dem Trailer und einem guten Making of (ca. 25:40 Min.) noch zwölf geschnittene Szenen (ca. 20:05 Min.), die einige sehr sehenswerte Momente zu bieten haben. Zwar ist es durchaus möglich, dass diese Sequenzen das ohnehin schon getragene Tempo zusätzlich ausgebremst hätten. Doch einige dieser geschnittenen Momente hätten dem dramaturgischen Gerüst durchaus gut getan, da sie etwas mehr Tiefe in einige der Nebenhandlungsstränge bringen. Sehenswert!

Fazit: "Blood Ties" ist ein hochkarätig besetztes Drama mit Thriller-Elementen, das mit einer atmosphärischen Bildsprache und einigen sehr intensiven Momenten über viele sehr langatmige Szenen hinwegtröstet und am Ende einen positiven Gesamteindruck hinterlassen kann. Etwas mehr Tempo hätte der tristen Familiengeschichte aber dennoch gut getan. Die DVD präsentiert den Film in stimmiger Bild- und Tonqualität und auch das Bonusmaterial ist wirklich sehenswert. Für Liebhaber von sehr charakterorientierten Thrillern mit eher klassischem Flair daher durchaus empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.