Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Bones – Season 7 - DVD

Bones – Season 7 - DVD

USA 2011/2012 - mit Emily Deschanel, David Boreanaz, Michaela Conlin, T.J. Thyne, Tamara Taylor, John Francis Daley u.a

Filminfo

Originaltitel:Bones Season 7
Genre:TV-Serie, Thriller
Regie:Diverse
Verkaufsstart:05.07.2013
Produktionsland:USA 2011/2012
Laufzeit:ca. 540 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:4
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Englisch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Deleted Scenes, Making of einer Episode, Featurette, Gag Reel, Audiokommentar
Regionalcode:2
Label:Twentieth Century Fox Home Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Bones – Season 7 - DVD

Film: Über viele Jahre hinweg waren liebevolle Sticheleien zwischen der forensischen Anthropologin Dr. Temperance Brennan (Emily Deschanel), genannt "Bones", und dem FBI Ermittler Seeley Booth (David Boreanaz) an der Tagesordnung. Dass zwischen den Beiden romantische Funken sprühte, war kein großes Geheimnis. Doch das, was Bones am Ende von Staffel 6 enthüllte, dürfte nicht nur Booth, sondern auch viele Fans der Serie überrascht haben: die Wissenschaftlerin erwartet tatsächlich ein Baby von dem FBI Agenten. In der mit nur 13 Episoden recht kurzen siebten Staffel dreht sich nun viel um den Nachwuchs der Beiden. Doch weder die in den letzten Zügen liegende Schwangerschaft, noch die Entbindung oder die vielen Anforderungen, die ein Neugeborenes mit sich bringt, können Bones davon abhalten, knifflige Fälle auf die für sie ganz spezielle Art zu lösen. Auch Angela 8Michaela Conlin) und Hodgins (T.J. Thyne) haben am Ende von Staffel 6 Nachwuchs bekommen. Ihre Arbeit leidet nicht darunter, wohl aber ihr Privatleben. Zum Glück aber gibt es noch Angelas Papa (Billy Gibbons von der Band ZZ Top), der sich auch mal auf seine ganz eigene Art um sein Enkelkind kümmert.

Und so bleibt Bones und ihrem Team noch genügend Zeit und persönlicher Freiraum, um so manchen ungewöhnlichen Todesfall zu klären. Eine ermordete Designerin, ein Tornadojäger, dem seine Leidenschaft scheinbar zum Verhängnis geworden ist, ein Killer, der den Ermittlern blutige Hinweise an einem Lincoln-Denkmal hinterlässt oder eine auf mehrere Pakte verteilte Leiche stellen die Mitarbeiter des Jeffersonian Instituts in Washington vor Rätsel, die aber dank modernster Technik und dem Scharfsinn von Bones nicht unlösbar sind. Ein persönlicher Höhepunkt für die Anthropologin ist der Besuch eines Filmsets in Hollywood, wo gerade ihr Roman in einen Action-Blockbuster verwandelt wird. Und natürlich taucht auch hier eine Leiche auf, die so nicht im Drehbuch stand…

"Bones" macht im siebten Jahr einige Veränderungen durch. In vielen Serien bedeutete die romantische Verbindung zweier Hauptfiguren oftmals das nahende Ende. Von "Das Model und der Schnüffler" mit Bruce Willis bis hin zu "Akte X", die (sexuellen) Spannungen zwischen den Hauptfiguren machte meist einen ganz besonderen Reiz aus, der verschwand, wenn aus sich ständig neckenden oder aneinandergeratenen Charakteren feste Paare wurden. Dieser Gefahr setzt sich nun auch "Bones" aus. Da die Schwangerschaft von Hauptdarstellerin Emily Deschanel nicht verheimlicht werden sollte, indem man die Darstellerin wie in vielen anderen Serien üblich in weite Kleidung steckt oder sie hinter ihren Bauch verdeckende Objekte stellt, war es nötig, ihre Beziehung zu Booth derart drastisch voranzutreiben. Dennoch wurde darauf verzichtet, das Paar in allzu großer Harmonie schwelgen zu lassen und ihre Beziehung zu sehr mit Zuckerguss zu übergießen. Die amüsanten Sticheleien sind geblieben und funktionieren auch noch in dieser zunächst ungewohnten Situation.

Die persönlichen Beziehungen der Figuren sind ein wichtiger Teil der Serie, aber "Bones" lebt natürlich in erster Linie von den Fällen, die das Team aufklären muss. In dieser Hinsicht hat die Staffel ganz besonders zwei Highlights zu bieten. Da wäre zum einen die Folge "Der Glanz und die Grausamkeit von Hollywood", die beinahe schon als Parodie auf die Serie angesehen werden kann. Wie Bones am Set der Verfilmung ihres Romans aufgrund wissenschaftlicher Fehler für Chaos sorgt, ist extrem amüsant und wird eigentlich nur noch durch den völlig übertriebenen Trailer zu dem Film getoppt.

Ein weiteres Highlight ist das Auftauchen des Killers Christopher Pelant (Andrew Leeds), das in einem packenden Cliffhanger gipfelt. Die Auflösung gibt es erst in Staffel 8, doch die noch immer sehr hohe Qualität der Serie erleichtert die Wartezeit auf neue Folgen ungemein. Denn trotz einiger Veränderungen und sich wiederholender Aspekte funktioniert "Bones" auch im siebten Jahr noch extrem gut, bietet einen ungebrochen hohen Unterhaltungswert und liebenswerte Charaktere, die ihren Fans im Laufe der Jahre sehr ans Herz gewachsen sind. Und dann sind da natürlich auch die mitunter recht absurden Todesfälle, die hier und da mit einem amüsanten Ekelfaktor präsentiert werden. Der einzige Kritikpunkt an Staffel 7 ist eigentlich, dass die Staffel nur 13 Folgen zu bieten hat. Wer schon die ersten sechs Staffeln gemocht hat, der kommt auch an dieser Box nicht vorbei. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Die 13 Episoden präsentieren sich in einer für eine aktuelle TV-Produktion guten Bild- und Tonqualität. Das Bild ist sehr sauber, verfügt über eine satte Farbgebung und eine gerade in den hellen Szenen absolut zufriedenstellende Gesamtschärfe. Der in Dolby Digital 5.1 vorliegende Ton gefällt mit kraftvoll abgemischten Dialogen und gut darauf abgestimmter Musik. Ein paar Soundeffekte und Umgebungsgeräusche sorgen hin und wieder für ordentliche Dynamik auf den Surround-Kanälen. Gut!

Extras: Verteilt auf die DVDs 1, 3 und 4 hat auch die siebte Staffel wieder ein paar nette Extras zu bieten. DVD 1 hat eine geschnittene Szene zu bieten. Auf DVD 3 befindet sich ein sehenswertes Making of zur Folge "Der Glanz und die Grausamkeit von Hollywood" (ca. 10:32 Min.), sowie ein kurzer Bericht vom Roten Teppich der (gefakten) Premiere zu dem Film, der in dieser Folge gedreht wird (ca. 3 Min.). Hier wird das völlig aufgedrehte Paar Angela und Hodgins interviewt, die ganz stolz darauf sind, im Film eine kleine – aber natürlich extrem wichtige – Rolle übernommen zu haben.

Die letzte DVD hat neben einem amüsanten Gag Reel (ca. 3:52 Min.) noch eine geschnittene Szene zum Staffelfinale, sowie einen Audiokommentar zur letzten Folge des Sets zu bieten. Hier unterhalten sich Drehbuchautor Hart Hanson und Produzent Ian Toynton u.a. darüber, wie sich David Boreanaz in dieser Folge nicht nur als Darsteller, sondern auch als Regisseur gemacht hat. Ein recht unterhaltsamer Kommentar, der Fans der Serie durchaus empfohlen werden kann.

Fazit: "Bones" meldet sich mit einer kürzeren, qualitative aber in jeder Hinsicht überzeugenden siebten Staffel bei den Fans zurück. Wer befürchtet hat, dass der Nachwuchs, der sich am Ende der 6. Staffel für Bones und Booth angekündigt hat, der Serie schaden könnte, darf sich darüber freuen, dass die Drehbuchautoren diese drastische Veränderung mit Bravour gelöst und die gute Chemie zwischen den Figuren aufrechterhalten haben. Einige herausragende Episoden, der spannende Cliffhanger und die immer noch gut funktionierende Mischung aus Spannung und Humor machen auch diese technisch gut umgesetzte Staffel zu einem echten Muss für alle Fans der Serie. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Bones – Season 7 - DVD
  • Bones – Season 7 - DVD
  • Bones – Season 7 - DVD
  • Bones – Season 7 - DVD
  • Bones – Season 7 - DVD
  • Bones – Season 7 - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.