Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Borg / McEnroe – Duell zweier Gladiatoren - DVD

Borg / McEnroe – Duell zweier Gladiatoren - DVD

Schweden/Dänemark/Finnland 2017 - mit Stellan Skarsgård, Sverrir Gudnason, Shia LaBeouf, Tuva Novotny u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:

Filminfo

Originaltitel:Borg/McEnroe
Genre:Drama
Regie:Janus Metz
Verkaufsstart:23.02.2018
Produktionsland:Schweden/Dänemark/Finnland 2017
Laufzeit:ca. 104 Min
FSK:ab 0 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Featurette, Interview, Trailer
Regionalcode:2
Label:Universum Film / Ascot Elite Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Borg / McEnroe – Duell zweier Gladiatoren - DVD

Film: Im Jahr 1980 stehen sich nach einem spannenden Turnier zwei Giganten des Tennissports gegenüber: Auf der einen Seite Björn Borg (Sverrir Gudnason), der sich zum fünften Mal den Titel holen könnte. Auf der anderen Seite der für sein aufbrausendes Temperament bekannte John McEnroe (Shia LaBeouf), der Borg unbedingt vom Thron stoßen möchte. Die beiden Männer wirken auf den ersten Blick so, als könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Doch sie haben Beide mit ähnlichen Dämonen zu kämpfen. Dass die Medien das Duell zwischen dem stets cool wirkenden Borg und dem verzogenen McEnroe noch künstlich aufbauschen, zerrt zusätzlich an den Nerven der Sportler. Und so stehen sich zwei Rivalen gegenüber, die am Ende die Einzigen sind, die verstehen können, was der andere durchmacht…

"Borg / McEnroe" ist ein mitreißender Sportfilm im Stil von "Rush". Regisseur Janus Metz, der schon zahlreiche Dokumentarfilme gedreht hat, zeichnet den Weg zum "Duell zweier Gladiatoren" mitreißend nach, bevor es dann im letzten Akt des Films zu dem legendären Wimbeldon-Finale kommt. Durch eingestreute Flashbacks in die Kindheit und Jugend der Männer wird gezeigt, was sie antreibt und welchem psychischen Druck sie ausgesetzt sind. Obwohl er von allen geliebt wird und in Wimbledon mehrere Jahre hintereinander den Titel holen konnte, fühlt sich Borg in seinem Leben gefangen und denkt sogar ans Aufhören – einen Gedanken, den er ein Jahr später Wirklichkeit hat werden lassen. All das macht der Film gut nachvollziehbar, sowohl durch die Erzählstruktur, als auch durch das starke Spiel der Hauptdarsteller.

Shia LaBeouf, der selbst mit aufbrausenden Wutanfällen schon mehrfach Schlagzeilen gemacht hat, ist als junger John McEnroe perfekt besetzt und kann sowohl in den dramaturgischen Momenten, als auch in den Tennissequenzen überzeugen. Noch besser ist Sverrir Gudnason, der die coole, fast schon unterkühlt-arrogante Fassade Borgs und das, was darunter heftig brodelt, sehr glaubwürdig spielt. Die Beiden sehen ihren realen Vorbildern auch noch sehr ähnlich, was der Authentizität des Films zusätzlich sehr entgegen kommt.

Wie das Rennfahrer-Duell "Rush" von Ron Howard hat auch dieser Film eigentlich nur mit einem Problem zu kämpfen: Obwohl versucht wird, beide Protagonisten gleichwertig darzustellen, steht Björn Borg doch ganz eindeutig im Mittelpunkt der Geschichte und kann auch mehr Sympathiepunkte einfahren, als McEnroe. Erst zum Ende hin wirkt die Inszenierung etwas ausgewogener, wodurch die letzte Szene ihre emotionale Kraft sehr gut entfalten kann.

"Borg / McEnroe" ist zwar ein recht konventionelles, aber insgesamt sehr unterhaltsames und vor allem hervorragend gespieltes Porträt zweier wirklich interessanter Persönlichkeiten des Sports, deren erstes Wimbledon-Duell zu den ganz großen Spielen der Tennis-Geschichte gehört. Wer Sportler-Dramen, die auf wahren Begebenheiten beruhen, schätzt, sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen. Sehenswert!

Bild + Ton: Auf der uns vorliegenden Presse-DVD war der Film nicht in der finalen Bild- und Tonqualität enthalten. Daher kann über die audiovisuelle Umsetzung an dieser Stelle keine Wertung abgegeben werden.    

Extras: Auch das Bonusmaterial war auf der Presse-DVD nicht enthalten und kann daher auch nicht bewertet werden. Angekündigt sind eine Kurzdokumentation, ein Interview und Trailer.    

Fazit: "Borg / McEnroe – Duell zweier Gladiatoren" ist ein unterhaltsames und gerade im letzten Akt auch spannendes Porträt zweier Ausnahmesportler und eines Tennis-Duells, das Geschichte geschrieben hat. Man muss kein Tennis-Fan sein, um von diesem Film mitgerissen zu werden. Trotz des eher mageren Bonusmaterials gibt es hier ein ganz klares: Empfehlenswert!  

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Borg / McEnroe – Duell zweier Gladiatoren - DVD
  • Borg / McEnroe – Duell zweier Gladiatoren - DVD
  • Borg / McEnroe – Duell zweier Gladiatoren - DVD
  • Borg / McEnroe – Duell zweier Gladiatoren - DVD
  • Borg / McEnroe – Duell zweier Gladiatoren - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.