Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
März 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Code 37 – Staffel 2 - DVD

Code 37 – Staffel 2 - DVD

Belgien 2011 - mit Veerle Baetens, Michaël Pas, Marc Laurys, Gilles De Schryver, Carry Goossens u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Code 37 – Seizoen 2
Genre:TV-Serie, Thriller
Regie:Jakob Verbruggen, Joël Vanhoebrouck, Tim Mielants
Verkaufsstart:24.04.2015
Produktionsland:Belgien 2011
Laufzeit:ca. 640 Min
FSK:ab 18 Jahren
Anzahl der Disc:4
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Trailer
Label:edel:Motion
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Code 37 – Staffel 2 - DVD

Inhalt: Die Ermittler vom Dezernat für Sexualdelikte um Team-Chefin Hannah Maes (Veerle Baetens) sind wieder im Einsatz. Doch gerade als Charles (Marc Lauwrys), Kevin (Gilles Deschryver) und Bob (Michael Pas) mit Hannah den sexuellen Übergriff auf eine ältere Dame untersuchen wollen, wird ihre Chefin von der Dienstaufsichtsbehörde abgeführt. Denn noch immer versucht Hannah mit allen Mitteln, die Vergewaltigung ihrer Mutter aufzuklären, obwohl ihr nicht nur Kollegen und Vorgesetzte, sondern auch ihr eigener Vater immer wieder Steine in den Weg legen. Doch trotz einer letzten Verwarnung lässt sich die toughe Polizistin nicht davon abhalten, auch weiterhin heimlich zu ermitteln – womit sie sich bald selbst in große Gefahr bringt. Nebenbei muss sie mit ihren Team auch wieder allerhand Fälle aufklären, die nicht selten an die Substanz gehen. Gerade als es danach aussieht, dass ein verurteilter Pädophiler dem Neffen von Charles zu nahe kommt, hat Hannah alle Hände voll damit zu tun, ihren aufgebrachten Kollegen davon abzuhalten, eine Dummheit zu begehen. Aber auch ein im Hotel ermordeter Freier, ein missbrauchter Schüler oder der Dreh eines Snuff-Films bringen die Ermittler immer wieder an die Grenzen ihrer Belastbarkeit…

Die Krimiserie "Code 37" lief zwischen 2009 und 2012 drei Staffeln lang erfolgreich im belgischen Fernsehen. Nach dem sehr überzeugenden Einstieg mit Staffel 1 führen auch die neuen Folgen das Konzept der Serie konsequent weiter. Die einzelnen Fälle sind mitunter extrem harter Tobak, der aber nicht allzu plakativ serviert wird. Die Dynamik der Teammitglieder untereinander sorgt immer wieder für die notwendige Auflockerung, die verhindert, dass das Geschehen für die Zuschauer zu bedrückend wird. Neben den abgeschlossenen Fällen gibt es natürlich auch in dieser Staffel wieder den übergreifenden Handlungsstrang um die Vergewaltigung von Hannahs Mutter, der für die an sich so toughe Polizistin immer gefährlichere Ausmaße annimmt.

Hier haben die Macher nicht nur dramaturgisch, sondern auch stilistisch versucht, das Geschehen von den eigentlichen Ermittlungen des Teams abzuheben. Mit Kamera, Schnitt oder Farbgebung wird hier in einigen Szenen versucht ins verstörte Innere der Ermittlerin zu blicken, was mitunter sehr gut gelingt und dem Ganzen eine extreme Intensität verleiht. Das sehr gute Spiel von Veerle Baetens trägt sein Übriges dazu bei. Gerade der Zwiespalt zwischen ihrer harten, mitunter unnahbaren Fassade, die sie ihrem Team gegenüber aufrechterhält, und dem, was sie dazu antreibt, in dem Fall ihrer Mutter auch auf eigene Faust und gegen ihren Vater zu ermitteln, spielt Baetens wirklich großartig.

"Code 37" ist sicherlich keine leichte Krimikost. Die sehr authentisch wirkende Inszenierung, die mitunter sehr verstörende Thematik und das intensive Spiel der Darsteller sind nicht unbedingt die perfekten Zutaten für entspannte Fernsehunterhaltung. Doch wer düstere, packende Krimiserien mag, wer interessante Charaktere und eine mitreißende Dramaturgie schätzt und wer die erste Staffel dieser Serie mochte, der sollte auf jeden Fall erneut mit dem Team um Hannah Maes auf Streife gehen. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Die technische Umsetzung der einzelnen Folgen liegt auf gutem bis sehr gutem TV-Niveau. Das Bild ist absolut sauber und die Gesamtschärfe ist gerade bei helleren Außenaufnahmen absolut zufriedenstellend. Lediglich bei der Detaildarstellung in dunkleren Szenen gibt es hier leichte Punktabzüge. Der in Stereo vorliegende Ton lässt sowohl die Dialoge, als auch den atmosphärischen Soundtrack gut zur Geltung kommen. Nicht wirklich spektakulär, aber für eine Krimiserie absolut angemessen. Gut!

Extras: Bis auf Trailer hat die Disc leider keinerlei Bonusmaterial im Angebot.

Fazit: Die zweite Staffel von "Code 37" führt das düstere Konzept der belgischen Krimiserie konsequent fort und bietet einige neue, aufwühlende Fälle für das Dezernat für Sexualdelikte. Der Handlungsstrang um die Vergewaltigung von Hannahs Mutter wird auch immer spannender und findet hier einen dramatischen Höhepunkt. Sehr gut gespielt und atmosphärisch dicht inszeniert ist die Serie auch in der zweiten Staffel keine leichte Kost, aber trotzdem enorm unterhaltsam. Für alle Liebhaber von düsterer Krimikost aus Europa ist die technisch gut umgesetzte DVD-Box trotz fehlender Extras dann auch: Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Code 37 – Staffel 2 - DVD
  • Code 37 – Staffel 2 - DVD
  • Code 37 – Staffel 2 - DVD
  • Code 37 – Staffel 2 - DVD
  • Code 37 – Staffel 2 - DVD
  • Code 37 – Staffel 2 - DVD
  • Code 37 – Staffel 2 - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.