Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Dark Shadows – Blu-Ray

Dark Shadows – Blu-Ray

USA 2012 - mit Johnny Depp, Eva Green, Helena Bonham Carter, Michelle Pfeiffer, Jonny Lee Miller u.a

Filminfo

Originaltitel:Dark Shadows
Genre:Komödie, Fantasy
Regie:Tim Burton
Verkaufsstart:21.09.2012
Produktionsland:USA 2012
Laufzeit:ca. 113 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Thailändisch, Spanisch, Italienisch, Französisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Koreanisch, Spanisch, Thailändisch, Französisch, Niederländisch, Chinesisch, Kantonesisch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Fokus Punkte, Entfallene Szenen
Label:Warner Home Video Germany
Webseite:www.DarkShadows.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Dark Shadows – Blu-Ray

Film: Die TV-Serie "Dark Shadows", die zwischen 1966 und 1971 ganze 1225 Episoden lang lief, gehört nicht nur zu den erfolgreichsten Daily Soaps, sondern war mit ihrer Mischung aus überzogenem Drama und fantastischen Elementen auch absolut Richtungsweisend. Der Einfluss der hierzulande nahezu völlig unbekannten Serie auf die Unterhaltungskultur kann durchaus als enorm bezeichnet werden. Die Beliebtheit der Serie gerade beim jüngeren Publikum stieg drastisch, als ein Jahr nach dem Start die Figur des Vampirs Barnabas Collins eingeführt wurde, der schnell zum tragenden Charakter der Serie aufstieg. Ein ganz großer Fan dieser Figur war auch der damals noch sehr junge Johnny Depp, der seitdem immer davon geträumt hat, diese Rolle eines Tages spielen zu dürfen. Unter der Regie seines Stamm-Regisseurs Tim Burton ist dieser Traum jetzt wahr geworden. 

In der Leinwandadaption der Serie schlüpft Depp in die Rolle von Barnabas Collins, der, nachdem er der Hexe Angelique (Eva Green) das Herz gebrochen hat, zunächst von ihr in einen Vampir verwandelt wird, nur um dann lebendig begraben zu werden. Fast zweihundert Jahre lang bleibt Barnabas in seinem erdigen Grab gefangen, bis er im Jahr 1972 zufällig befreit wird. Nachdem er seinen ersten Blutdurst gestillt hat, muss er feststellen, dass sich die Welt drastisch verändert hat: Autos, Elektrizität, Emanzipation, Fernsehen, all das ist dem ehemaligen Herrn von Colinwood Manor völlig fremd. Doch mit Hilfe seiner Nachfahren will er lernen, sich in der für ihn neuen Welt zurechtzufinden. Gleichzeitig möchte er dafür sorgen, dass der Name Collins wieder in altem Ruhm erstrahlt. Zu dumm nur, dass seine Nachkommen ein komplett zerrütteter Haufen ist, der den Nachlass der Familie komplett heruntergewirtschaftet hat. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, so trifft Barnabas schon bald auf eine alte Bekannte und auf ein Kindermädchen, das ihn schmerzlich an seine große, von Angelique in den Tod getriebene Liebe erinnert... 

Die achte Zusammenarbeit von Johny Depp und Tim Burton mag vielleicht nicht unbedingt die beste Kollaboration der beiden Künstler gehören. Doch nach dem bunten Familienfilm "Alice im Wunderland", der gerade bei Fans des Regisseurs nur auf wenig Gegenliebe stieß, geht es hier wieder deutlich schräger und auch etwas düsterer zur Sache. Gerade zu Beginn fühlt man sich immer wieder angenehm an Burtons "Sleepy Hollow" erinnert. Diese Qualität kann der Film zwar nicht bis zum Ende halten und so manch an sich gute Idee ist einfach zu überzogen umgesetzt, um wirklich funktionieren zu können. Und dennoch gilt für "Dark Shadows" ohne Frage eines: der Film macht richtig viel Spaß! 

Ob es von Vorteil ist, die TV-Serie nicht zu kennen, sei dahin gestellt. Fakt ist, dass Zuschauer, die noch nie etwas von Barnabas Collins gehört haben, den Film trotzdem voll und ganz genießen können. Es gibt zwar einige kleine Anspielungen, wie etwa kurze Gastauftritte von dem kurz vor dem Filmstart verstorbenen Serien-Barnabas Jonathan Frid und anderen Darstellern der Kult-Serie, die nur echte "Dark Shadows"-Fans werden erkennen können. Doch insgesamt ist der Film auch für den unwissenden Zuschauer konzipiert und die Geschichte, die wirklich sehr einfach gestrickt ist, kann auch ohne jegliche Vorkenntnisse nachvollzogen werden. 

Dass Johnny Depp wieder einmal großen Spaß daran hatte, einen sehr schrägen Charakter zu spielen, wird sofort deutlich, wenn Barnabas in den 1970ern aus seinem Grab befreit wird. Besonders dann, wenn sich seine Reaktionen auf für ihn Neues in erster Linie in seiner Mimik abspielen, zeigt sich Depps großes Talent für ausgefallene Rollen dieser Art. So kann zwar mit Fug und Recht behauptet werden, dass es in erster Linie Johnny Depp ist, der diesen Film trägt, doch auch der Rest des Ensembles liefert ganz wunderbare Leistungen ab. Ob Helena Bonham Carter als trinkfeste Psychiaterin, Eva Green als liebestolle Hexe, Michelle Pfeiffer als frustrierte Matriarchin Elizabeth Collins, Jacke Earle Haley ("Watchmen") als leicht vertrottelter Hausverwalter oder "Trainspotting"-Star Jonny Lee Miller mit fieser Frisur und noch fieserer Plautze als schmieriger Roger Collins, sie alle sorgen dafür, dass die Gruselkomödie auch in der etwas schwächeren zweiten Hälfte noch jede Menge guter Lacher parat hält. 

Mit einer tollen Ausstattung, die irgendwo zwischen düsterer Gotik und buntem 70er Jahre Chique liegt, einigen netten Running Gags (die agile Putzfrau von Colinwood Manor etwa ist einfach zu köstlich) und mit einem stimmigen Soundtrack ist "Dark Shadows" in nahezu jeder Hinsicht ein vergnüglicher Filmspaß. Tim Burton präsentiert sich vielleicht auch hier noch nicht wieder ganz in Bestform, ein großer Schritt in die richtige Richtung ist dieser etwas andere Vampirfilm aber allemal. Und daher gilt auch: absolut sehenswert! 

Bild + Ton: Die technische Umsetzung der Blu-Ray liegt auf gutem bis sehr gutem Niveau. Das sehr saubere Bild verfügt auch in den dunklen Szenen über eine hohe Detailschärfe und ganz besonders die kräftigen Farben hinterlassen einen positiven Eindruck. Beim Sound sorgen einige gut abgemixte Surround-Effekte für Dynamik im Geschehen. Dialoge und Musik sind gut aufeinander abgestimmt und klingen ebenfalls harmonisch aus den Boxen. 

Extras: Während die DVD mit nur einer Kurzdokumentation sehr mager ausgestattet ist, hat die Blu-Ray einige sehenswerte Extras zu bieten. Neben knapp 6 Minuten an geschnittenen Szenen gibt es noch neun Fokus Punkte (kurze Featurettes) mit einer Gesamtlaufzeit von knapp 35 Minuten zu sehen. Diese können als Teil des Maximum Movie Modus in den Film integriert angesehen oder einzeln ausgewählt werden. 

Fazit: "Dark Shadows" ist zwar nicht Tim Burtons bester Film, doch unterhaltsam ist die schräge Vampir-Fantasy-Komödie allemal. Die tolle Ausstattung, die gut gelaunten Darsteller und einige richtig gute Gags trösten über kleinere Schwächen der Inszenierung locker hinweg. Die Blu-Ray ist technisch gut umgesetzt, das Bonusmaterial ist etwas oberflächlich und vergleichsweise mager, hat aber ein paar durchaus interessante und sehenswerte Momente zu bieten. Für Johnny Depp Fans und Freunde des etwas überdrehten Humors absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Dark Shadows – Blu-Ray
  • Dark Shadows – Blu-Ray
  • Dark Shadows – Blu-Ray
  • Dark Shadows – Blu-Ray
  • Dark Shadows – Blu-Ray
  • Dark Shadows – Blu-Ray
Kino Trailer zum Film "Dark Shadows – Blu-Ray (USA 2012)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.