Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Das verlorene Labyrinth - DVD

Das verlorene Labyrinth - DVD

UK/Südafrika/Deutschland 2012 - mit Jessica Brown Findlay, Vanessa Kirby, John Hurt, Katie McGrath, Tom Felton u.a

Filminfo

Originaltitel:Labyrinth
Genre:Mystery, Thriller, Abenteuer
Regie:Christopher Smith
Verkaufsstart:16.01.2013
Produktionsland:UK/Südafrika/Deutschland 2012
Laufzeit:ca. 187 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:2
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Keine
Regionalcode:2
Label:Koch Media
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Das verlorene Labyrinth - DVD

Inhalt: Eigentlich wollte die junge Lehrerin Alice Tanner (Vanessa Kirby) nach einer unschönen Trennung nur ein paar Tage in Südfrankreich entspannen und ihrer Freundin, der Archäologin Shelagh (Erica O`Donnell) bei Ausgrabungen assistieren. Doch als sie in einer Höhle des Languedoc zwei Skelette und mysteriöse Wandbemalungen entdeckt, wird Alice mit einem mal von erschreckend real wirkenden Visionen heimgesucht. Diese Visionen führen sie zurück ins Jahr 1209 in die Stadt Carcassonne, in der die 17jährige Alaïs Pelletier (Jessica Brown Findlay) von ihrem Vater, einem Katharer, in ein gefährliches Geheimnis eingeweiht wird. Und das in einer Zeit, in der die Christen einen Kreuzzug gegen die Katharer gestartet haben und kurz davor stehen, Carcassonne anzugreifen. Alice wird von dieser Vision nicht mehr losgelassen. Sie möchte unbedingt herausfinden, was aus Alaïs Pelletier geworden ist und worum es sich bei dem Buch handelt, das ihr Vater ihr übergeben hat und das sie mit ihrem Leben beschützen sollte. Doch je tiefer die junge Lehrerin in das Geheimnis eintaucht, desto mehr bringt sie sich selbst in Gefahr…

"Das verlorene Labyrinth" basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von  Kate Mosse, die in der Verfilmung gleich auch eine kleine Gastrolle übernommen hat. Der eigentlich im Horror-Genre beheimatete Regisseur Christopher Smith ("Triangle","Severance") hat diesen von Ridley Scott und seinem 2012 verstorbenen Bruder Tony produzierten Mystery-Thriller vor malerischer Kulisse in Südfrankreich und Südafrika inszeniert. Dabei stand ihm ein sehenswertes Darstellerensemble, das neben Altstar John Hurt auch mit den Serienstars Jessica Brown Findlay ("Downton Abbey"), Sebastian Stan ("Once upon a time…") und Katie McGrath ("Merlin"), sowie mit Tom Felton aus den "Harry Potter"-Filmen aufwarten kann, als auch ein versiertes Team hinter der Kamera zur Verfügung.

So kann der Zweiteiler dann auch besonders auf visueller Ebene überzeugen. Die Kameraarbeit, die Ausstattung, die Kampfsequenzen und kleineren Actioneinlagen, all das hinterlässt einen sehr positiven Eindruck. Bei der Geschichte selbst ist es insbesondere der 1209 spielende Handlungsstrang, der besonders spannend und unterhaltsam inszeniert ist. Hier stimmt die Mischung aus Drama, Mystery, Spannung und einem Hauch Romantik und Erotik einfach. Auch die Darsteller machen hier ihre Sache wirklich gut, wobei besonders die beiden Bösewichte Tony Curran als mächtiger Baron Guy D`Evreux und John Lynch als Simeon de Montford einen echten Eindruck hinterlassen können.

Der 2012er Teil der Geschichte dagegen wirkt mitunter etwas fade. Das liegt insbesondere daran, dass Vanessa Kirby als Heldin wider Willen arg blass bleibt und auch die zwielichtige Marie-Cecile, gespielt von Claudia Gerini, nicht wirklich bedrohlich wirkt. Es gibt zwar einige effektive Spannungsmomente, doch im direkten Vergleich macht "Das verlorene Labyrinth" in der Vergangenheit einfach mehr Spaß, als in der Gegenwart.

Als Mischung aus dem "Da Vinci Code", Event-TV wie "Dolmen – Das Sakrileg der Steine" und natürlich dem Quoten-Hit "Die Säulen der Erde" funktioniert der mit leichten Fantasy-Elementen gewürzte Thriller dann unterm Strich aber auch als Ganzes ordentlich. Die Bestsellerverfilmung verfügt zwar nicht ganz über die Größe ähnlicher TV-Produktionen, kann aber mit einem durchgängigen Spannungsniveau, einer ansehnlichen Ausstattung und ganz besonders mit der atmosphärischen Landschaft Südfrankreichs punkten. Dafür gibt es dann trotz einiger dramaturgischer Schwächen ein verdientes: Sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD lässt die wunderbare Landschaft Südfrankreichs nicht nur dank der guten Detailschärfe, sondern insbesondere aufgrund der stimmigen Farbgebung sehr gut zur Geltung kommen. Verschmutzungen oder Bildstörungen sind nicht auszumachen. Der Dolby Digital 5.1 Mix hat neben den klar verständlich abgemischten Dialogen und der gut darauf abgestimmten Musik auch ein paar gute Soundeffekte und atmosphärische Umgebungsgeräusche zu bieten. Zwar kann das Ganze nicht mit großen Kinoproduktionen mithalten, für eine TV-Produktion liegt die technische Umsetzung aber auf jeden Fall auf sehr gutem Niveau.

Extras: Die 2-Disc Version hat keinerlei Bonusmaterial zu bieten. Wer Extras geboten bekommen möchte, der muss zur Collector`s Edition greifen, die auf einer Bonus-Disc ein Making of, zahlreiche Interviews und weiteres Zusatzmaterial bereithält.

Fazit: "Das verlorene Labyrinth" ist eine meist spannende Mischung aus "Da Vincis Code" und "Die Säulen der Erde". Der von Ridley und Tony Scott produzierte TV-Zweiteiler erzählt seine Geschichte auf zwei Zeitebenen, was einerseits sehr abwechslungsreich ist, auf der anderen Seite nicht immer stimmig funktioniert. So ist der 1209 spielende Handlungsstrang wesentlich einehmender, als die in der Gegenwart spielende Geschichte. Doch die kleineren Schwächen werden durch die visuell erstklassig umgesetzte Inszenierung und das ordentliche Spannungsniveau wieder ausgeglichen. Wer unterhaltsames Event-TV mag, der kann sich diesen mit leichten Fantasy-Elementen versehenen History-Thriller durchaus zu Gemüte führen. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Das verlorene Labyrinth - DVD
  • Das verlorene Labyrinth - DVD
  • Das verlorene Labyrinth - DVD
  • Das verlorene Labyrinth - DVD
  • Das verlorene Labyrinth - DVD
  • Das verlorene Labyrinth - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.