Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Februar 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Der Engel mit den dunklen Flügeln – DVD

Der Engel mit den dunklen Flügeln – DVD

Neuseeland/Frankreich 2009 - mit Jeremie Renier, Gaspard Ulliel, Keisha Castle-Hughes, Vera Farmiga ...

Filminfo

Originaltitel:The Vinterer`s Luck
Genre:Drama, Romantik
Regie:Niki Caro
Verkaufsstart:16.03.2012
Produktionsland:Neuseeland/Frankreich 2009
Laufzeit:ca. 121 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Making of, Trailer, Bildergalerie
Regionalcode:2
Label:Capelight Pictures
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Der Engel mit den dunklen Flügeln – DVD

Film: Für den jungen Winzer Sobran (Jeremie Renier) läuft es im Burgund zu Beginn des 19. Jahrhunderts nicht wirklich gut. Weder seinem Traum, einen einzigartigen Wein herstellen zu können, noch dem, das Herz der schönen Celeste (Keisha Castle-Huges) zu gewinnen, ist er bislang besonders nahe gekommen. Doch dann trifft er eines Nachts den Engel Xas (Gaspard Ulliel), mit dem er eine leidenschaftliche Unterhaltung über das Leben, die Liebe, Wein und Frauen führt. Diese Begegnung gibt Sobran neuen Lebensmut und so beschließen er und Xas, dieses Treffen jedes Jahr um die gleiche Zeit zu wiederholen. Doch obwohl der Winzer seine Celeste tatsächlich heiratet und mit ihr eine Familie gründet, muss er gerade in beruflicher Hinsicht immer wieder Rückschläge einstecken. Doch als er der Nichte seines Arbeitgebers, Aurora de Valday (Vera Farmiga) begegnet und sich zwischen den Beiden eine enge Freundschaft entwickelt, kommt Sobran nun auch seinem Ziel, den perfekten Wein herzustellen, immer näher. Doch er muss lernen, dass Freude und Lied, Erfolg und Misserfolg im Leben einfach zusammengehören…

Nach dem gefeierten  "Whale Rider" und dem intensiven Drama "Kaltes Land" wagt sich die neuseeländische Regisseurin Niki Caro mit "Der Engel mit den dunklen Flügeln" an ein romantisches Drama mit fantastischen Elementen. Dass sich Caro aus verschiedenen Gründen dafür entschieden hat, wichtige Teile der beliebten Romanvorlage zu ignorieren, stieß nicht nur bei Kennern des Buches, sondern auch bei der Autorin selbst auf wenig Gegenliebe. Die Geschichte, die Themen wie den Sinn des Lebens, den Tod, Liebe, Lust, Schmerz und Erneuerung behandelt, wird einiger entscheidender Elemente beraubt, die dem Geschehen eine gewisse Oberflächlichkeit verleihen. Caro versucht dies durch vor Leidenschaft nur so überbrodelnde Bilder zu kompensieren. Doch da es dem Zuschauer nur schwer gelingt, sich gerade mit der Hauptfigur anzufreunden, helfen auch die schönsten Bilder nur wenig, um dem Film die nötige Tiefe zu verleihen.

Den Schauspielern kann dabei kaum ein Vorwurf gemacht haben. Besonders Vera Farmiga und Jeremie Renier geben ihr Bestes, um gegen die Schwächen des Drehbuchs und der Inszenierung anzuspielen. Und in so manchem Moment gelingt ihnen das auch durchaus gut. Losgelöst von dem Vergleich mit der Romanvorlage funktioniert das Drama dann auch in solchen Szenen recht gut. Doch die sehenswerten Momente wollen sich am Ende einfach nicht zu einem stimmigen Gesamtbild zusammenfügen. Dafür gibt es einfach zu viele dramaturgische Hänger und flach gezeichnete Charaktere. Gerade Keisha Castle-Hughes, die wie Caro selbst mit "Whale Rider" ihren Durchbruch feiern konnte, bleibt erstaunlich blass. Es wird zwar zu Beginn deutlich, warum sich Sobran in die von ihr verkörperte Celeste verliebt, doch je weiter die Geschichte voran schreitet, desto mehr wird sie in den Hintergrund geschoben und darf daher auch keinerlei Entwicklung zeigen.

Keine Frage, "Der Engel mit den dunklen Flügeln" hat einige wundervolle Momente zu bieten, die das Drama gerade für Zuschauer, die den Roman nicht kennen und Liebes- und Lebensgeschichten mit fantastischen Elementen mögen, durchaus sehenswert macht. Doch angesichts des Potentials, den die Buchvorlage, die guten Darsteller und die traumhaften Landschaften zu bieten haben, ist das Endergebnis dann doch etwas enttäuschend, langatmig und oberflächlich ausgefallen.

Bild + Ton: Die wundervollen Bilder, die viel von dem Reiz des Filmes ausmachen, kommen auf der DVD Dank der guten Gesamtschärfe und der stimmigen Farbgebung gut zur Geltung. Der Sound gibt sich in den meisten Momenten eher zurückhaltend, kleinere Soundeffekte, wie das Schwingen der Flügel von Engel Xas, sorgen dafür, dass etwas Bewegung in das tonale Geschehen kommt. Gut!

Extras: Als Bonus hat die DVD ein Standart-Making of zu bieten, das einen knapp 20minütigen Blick auf die Dreharbeiten offeriert. Dazu kommen noch eine Bildergalerie und der Trailer zum Film.

Fazit: "Der Engel mit den dunklen Flügeln" ist erfüllt von wunderbaren Bildern und wird getragen von sehr guten Darstellern. Als fantasievolles Liebesdrama kann der Film stellenweise sehr gut überzeugen. Als Adaption des Romans von Elizabeth Knox dagegen enttäuscht das Werk besonders in Hinsicht auf die Zeichnung der Charaktere. Die DVD ist technisch gut umgesetzt, das Bonusmaterial dagegen ist etwas oberflächlich ausgefallen. Wer den Roman nicht kennt und gerne mystische Dramen mit schönen Bildern und einem Hauch Romantik mag, der kann aber trotz der Schwachpunkte durchaus einen Blick riskieren.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Der Engel mit den dunklen Flügeln – DVD
  • Der Engel mit den dunklen Flügeln – DVD
  • Der Engel mit den dunklen Flügeln – DVD
  • Der Engel mit den dunklen Flügeln – DVD
  • Der Engel mit den dunklen Flügeln – DVD
  • Der Engel mit den dunklen Flügeln – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.