Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Dinner for One – Eine mörderische Party – DVD

Dinner for One – Eine mörderische Party – DVD

USA 2010 - mit David Hyde Pierce, Clayne Crawford, Nathaniel Parker, Megahn Perry, Helen Reddy u.a

Filminfo

Originaltitel:The perfect Host
Genre:Thriller
Regie:Nick Tomnay
Verkaufsstart:30.11.2012
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 92 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Trailer
Regionalcode:2
Label:I-ON New Media
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Dinner for One – Eine mörderische Party – DVD

Film: Es war eigentlich der perfekte Plan. Ein Banküberfall, der einfach nicht schief gehen konnte. Und dennoch befindet sich John Taylor (Clayne Crawford) jetzt verletzt auf der Flucht vor der Polizei. Er braucht dringend einen Ort, an dem er untertauchen, seine Wunde behandeln und über sein weiteres Vorgehen nachdenken kann. Das Haus den unscheinbaren Junggesellen Warwick Wilson (David Hyde Pierce) scheint genau der Platz zu sein, den John gesucht hat. Unter einem Vorwand gelingt es ihm, sich Zutritt zu dem Haus zu erschleichen. Warwick, der gerade eine Dinner-Party vorbereitet, erweist sich als äußerst höflicher und hilfsbereiter Gastgeber. Doch gerade, als sich John seiner Sache sicher ist und Warwick als Geisel zu nehmen versucht, zeigt dieser sein wahres Gesicht und dreht den Spieß um – der Beginn einer mörderischen Dinner-Party…

Nein, bei diesem "Dinner for One" gibt es für den Gast wenige Gründe, sich  "the same procedure as every year" zu wünschen. Zwar gibt es auch hier einen realen Gast, einen Bedienenden und einige imaginäre Gäste, doch damit erschöpfen sich die Gemeinsamkeiten mit dem gleichnamigen Silvester-Klassiker auch schon. Denn das, was der australische Filmemacher Nick Tomnay mit einem Budget von 1 Millionen Dollar in nur 17 Tagen abgedreht hat, ist zwar mitunter auf seine ganz eigene Art recht amüsant, entpuppt sich aber schnell als böser kleines Psycho-Kammerspiel, das mit einigen geschickt platzierten Handlungswendungen überraschen und trotz einiger kleiner dramaturgischer Längen gut unterhalten kann.

Tomnay gelingt es sehr gut, gleich von Anfang an eine spannende Atmosphäre aufzubauen, die er beinahe bis zum Ende aufrechterhalten kann. Obwohl die Geschichte suggeriert, dass Warwick Johns Opfer ist, ist dem Zuschauer von Anfang an klar, dass sich der Gangster lieber ein anderes Haus als Versteck vor der Polizei ausgesucht hätte. Wie sich nicht nur Johns Geschichte dem Zuschauer langsam eröffnet, sondern auch Warwicks Maske langsam fällt, ist recht clever in Szene gesetzt und nicht zuletzt des guten Spiels der Darsteller auch sehr überzeugend. Besonders David Hyde Pierce, der durch die Rolle des verschrobenen Niles Crane in der Sitcom "Frasier" bekannt geworden ist, darf hier alle Facetten seines Könnens zeigen.

Zugegeben, dem Film ist sein geringes Budget und seine kurze Produktionszeit immer wieder anzumerken, was sich nicht unbedingt positiv auf den Gesamteindruck auswirkt. Doch für eine kleine Independet-Produktion, die vornehmlich in einem Haus spielt und von nur zwei Darstellern getragen wird, kann sich dieser Thriller wirklich sehen lassen. Mit einer Prise schwarzen Humors, ein wenig Spannung und dem intensiven Psychospiel zwischen Warwick und John ist "Dinner for One – Eine mörderische Party" trotz kleiner Schwächen am Ende also ein wirklich gelungenes Thriller-Kammerspiel, für das es ein verdientes "Sehenswert" gibt!

Bild + Ton: Der audiovisuellen Qualität des Films ist sein geringes Budget mitunter schon anzumerken. Das Bild ist zwar sehr sauber und scharf, doch bei der Detaildarstellung und den Kontrasten sind durchaus einige Schwachpunkte festzustellen. Bei der atmosphärischen Farbgebung dagegen kann das Bild wieder punkten. Der Ton ist bis auf einige kurze Sequenzen zu Beginn und beim Finale sehr zurückhaltend und wird vornehmlich von den gut verständlichen Dialogen bestimmt. Gut!

Extras: Als Bonus gibt es lediglich den Trailer zum Film und weitere Programmtipps des Anbieters.

Fazit: "Dinner for One – Eine mörderische Party" ist ein schwarzhumoriger Thriller, der über weite Teile ein nur von seinen beiden Hauptdarstellern getragenes Kammerspiel auf ordentlichem Spannungsniveau ist. Die guten Schauspieler, allen voran David Hyde Pierce, sind es dann auch, die über einige kleine Längen hinwegtrösten. Ein guter Thriller, der trotz fehlender Extras und kleiner Schwachpunkte bei der technischen Umsetzung durchaus empfehlenswert ist!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Dinner for One – Eine mörderische Party – DVD
  • Dinner for One – Eine mörderische Party – DVD
  • Dinner for One – Eine mörderische Party – DVD
  • Dinner for One – Eine mörderische Party – DVD
  • Dinner for One – Eine mörderische Party – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.