Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Drei Damen vom Grill – Die komplette Serie – DVD

Drei Damen vom Grill – Die komplette Serie – DVD

Deutschland 1976 - 1991 - mit Brigitte Mira, Brigitte Grothum, Gabriele Schramm, Günter Pfitzmann, Bettina Martell u.a

Filminfo

Genre:TV-Serie
Regie:Thomas Engel, Herrmann Zschoche, Hans Heinrich u.a.
Verkaufsstart:02.10.2014
Produktionsland:Deutschland 1976 - 1991
Laufzeit:ca. 3500 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Anzahl der Disc:20
Sprachen:Deutsch (Dolby Mono)
Untertitel:Keine
Bildformat:4:3 (1.33:1)
Extras:Interviews, Currywurst-Schale, Rezept
Label:rbb Media / Edel Germany GmbH
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Drei Damen vom Grill – Die komplette Serie – DVD

Film: Drei Generationen unter einem Dach – das geht bei den Färbers bislang recht gut. Ohne Männer meistern Oma Margarete (Brigitte Mira), Mutter Magda (Brigitte Grothum) und Tochter Margot (Gabriele Schramm) ihren Alltag eigentlich sehr gut. Doch dann kommt alles auf einmal: Margarete erfährt, dass ihre Rente deutlich geringer ausfallen wird, als gedacht, Magda lässt sich die Schikanen ihres Chefs nicht mehr gefallen und kündigt und Margot fällt der radikalen Sparpolitik ihrer Firma zum Opfer. Wo soll jetzt das Geld für die Miete der gemeinsamen Berliner Altbauwohnung herkommen, für die jetzt auch noch eine saftige Mieterhöhung angedroht ist? Oma Margarete hat die rettende Idee: ein Imbisswagen, ganz nah am Kiez, könnte eine wahre Goldgrube werden. Doch obwohl sich die drei Frauen mit viel Elan und Enthusiasmus in das Projekt stürzen, müssen sie schnell erkennen, dass es nicht ausreicht, den Sparstrumpf zu plündern und ein paar gute Ideen zu haben, um mit einem eigenen Imbisswagen durchzustarten. Doch die resolute Oma Margarete lässt sich vom Bürokratie-Wahnsinn nicht einschüchtern und schon bald kann "Färbers Grill-Treff" die ersten Kunden bewirten. Doch das ist erst der Anfang…

"Drei Damen vom Grill" gehört mit 140 Folgen, die zwischen 1976 und 1991 ausgestrahlt wurden, zu den langlebigsten und erfolgreichsten ARD-Vorabendserien überhaupt. 24 Jahre nachdem der Grill zum letzten Mal angeworfen wurde, haben die Färber-Damen noch immer eine treue Fangemeinde, die sich jetzt über die Veröffentlichung der kompletten Serie in einer schönen Box inklusive Currywurst-Schale freuen darf. Warum die Serie noch immer so gut funktioniert, wird schon beim Ansehen der ersten Folgen klar. Zum einen versprühen die "Drei Damen vom Grill" Nostalgie pur und bieten ein Stück äußerst charmantes Heile-Welt-Fernsehen in einer Art, die es heute so einfach nicht mehr gibt. Die Inszenierungen sind amüsant und angenehm unaufgeregt, die Darsteller wirken irgendwie sehr natürlich und einfach nur sympathisch und die Geschichten wirken wie aus dem Leben gegriffen.

Und auch wenn die ersten Folgen schon fast vierzig Jahre auf dem Buckel haben, wirken sie aktueller denn je. Wirtschaftliche Probleme, die Betriebe zu Kündigungen und Kurzarbeit zwingen, das Problem vieler alter Menschen, dass sie von ihrer geringen Rente einfach nicht leben können, ständig steigende Mieten und Bürokratiewahnsinn – das sind Themen, die auch 2014 noch den Alltag vieler Zuschauer bestimmen. Die Szene, in der Oma Margarete durch die Behördenhölle gehen muss, um zunächst ihren Rentenbescheid zu bekommen und dann die nötigen Genehmigungen für den Imbisswagen zu erhalten, zeigen, wie wenig sich gerade in diesem Bereich in den letzten Jahrzehnten geändert hat.

Trotz des sehr offensichtlichen 70er Jahre Looks wirkt die Serie aber gerade durch solche Momente nicht völlig antiquiert. Und das wunderbare Darstellerensemble, zu dem auch Günther Pfitzmann, Harald Juhnke, Ilja Richter oder Evelyn Gressmann gehörten, macht die mehrfach ausgezeichnete Serie auch im Jahr 2014 noch zu einem ganz großen Vergnügen. Für TV-Nostalgiker ist die aus zwanzig DVDs bestehende Box daher ein absolutes Muss: 60 Stunden kesser Charme und wunderbarer Humor – das gibt es nur bei den "Drei Damen vom Grill". Also DVD einlegen und Currywurst auf den Teller – und dem nostalgischen Vergnügen steht Nichts mehr im Weg!

Bild + Ton: Zum Test lag nur ein Presse-Screener mit den ersten Folgen der Serie vor. Das Bild dieser Episoden weist immer deutliche Alterserscheinungen wie kleine Verschmutzungen oder Drop-Outs auf, die Farbgebung und auch die Bildschärfe dagegen können überzeugen. Der Mono-Ton klingt etwas dumpf, transportiert aber die Stimmen angenehm kraftvoll aus den Boxen. Eine nicht optimale Umsetzung, doch Nostalgiker, die mit dieser Serie aufgewachsen sind, werden sich aber an den Schwächen dieser digital überarbeiteten Fassung mit Sicherheit nicht allzu sehr stören.

Extras: Das Bonusmaterial der Box, das aus Interviews mit einigen Darstellern besteht, konnte auf dem Presse-Screener nicht gesichtet werden und kann daher an dieser Stelle auch nicht beurteilt werden.

Fazit: "Drei Damen vom Grill" ist auch über 23 Jahre nach dem Ende der Serie immer noch Kult. Fans können sich jetzt ein Stück heile Fernsehwelt nach Hause holen, denn alle 140 Episoden der Vorabendserie sind jetzt in einer Box zu haben. Auch wenn die technische Umsetzung nicht perfekt ist und das Bild einige deutliche Schwächen aufweist, kommen Liebhaber von deutschen Wohlfühl-Serien an den liebenswerten Damen vom Grill einfach nicht vorbei. Ein Muss für TV-Nostalgiker und deshalb auch: Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.