Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Februar 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Enemies – Welcome to the Punch – Blu-Ray

Enemies – Welcome to the Punch – Blu-Ray

USA/Großbritannien 2013 - mit James McAvoy, Mark Strong, Andrea Riseborough, David Morrissey, Peter Mullan u.a

Filminfo

Originaltitel:Welcome to the Punch
Genre:Thriller
Regie:Eran Creevy
Verkaufsstart:25.10.2013
Produktionsland:USA/Großbritannien 2013
Laufzeit:ca. 100 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (DTS-HD 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.40:1) 1080p/24 High Definition
Extras:Behind the Scenes, Interviews, B-Roll
Regionalcode:B
Label:Universum Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Enemies – Welcome to the Punch – Blu-Ray

Inhalt: Seitdem ihn der Gangster Jacob Sternwood (Mark Strong) nach einer wilden Verfolgungsjagd angeschossen hat und anschließend entkommen ist, gibt es für den jungen Polizisten Max Lewinsky (James McAvoy) nur ein Ziel: er will Sternwood um jeden Preis hinter Gitter bringen. Als dessen Sohn Ruan (Elyes Gabel) bei einem Überfall angeschossen und bei seinem Fluchtversuch verhaftet wird, sieht Max seine Gelegenheit gekommen. Er benützt Ruan als Köder, um Sternwood, der sich in Island versteckt, zurück nach London zu locken. Doch obwohl der Gangster tatsächlich in seine alte Heimat zurückkehrt, gelingt es Max nicht, ihn zu schnappen. Schlimmer noch: er muss erkennen, dass er einer groß angelegten Verschwörung auf die Spur gekommen ist und dass ausgerechnet Sternwood der Einzige ist, der ihm dabei helfen kann, die Drahtzieher zu entlarven…

Mit "Enemies – Welcome to the Punch" hat Regisseur Eran Creevy einen atmosphärischen und kurzweiligen Crime-Thriller abgeliefert, der mit einem tollen Darstellerensemble und einer stylischen Optik aufwarten kann. Dramaturgisch wird hier zwar nicht wirklich Neuland erschlossen und auch die "überraschende" Wendung ist für Zuschauer, die in den letzten Jahren ein paar Cop-Thriller gesehen haben, schon lange vorhersehbar. Dennoch verfügt das Ganze über einige ordentliche Spannungsmomente und sehr gut inszenierte Actionszenen, so dass der Unterhaltungswert über weite Strecken der 100 Minuten Laufzeit auf angenehm hohem Niveau gehalten wird.

Von der rasanten Verfolgungsjagd durch die ausgestorbenen Straßen des nächtlichen London über Sternwoods explosive Flucht aus seinem Versteck in Island zu einem in Zeitlupe gefilmten Shootout gegen Ende liefert der Film seinen Zuschauern immer wieder kleine, temporeiche Höhepunkte. Kleine Längen oder dramaturgische Hänger sind da leicht zu verschmerzen. Richtig gut sind aber vor allem die Darsteller. James McAvoy versucht hier, wie auch in "Trance" und "Drecksau", einen moralisch eher zwiespältigen, etwas kaputten Charakter zu spielen, was ihm auch recht gut gelingt. Zwar ist die Figur des von Rachegefühlen und Ehrgeiz zerfressenen Polizisten Max nicht ganz so interessant, wie die in den erwähnten Filmen. Dennoch verfügt McAvoy über eine Präsenz, die stark genug ist, um aus Max mehr zu machen, als nur ein von Klischees angefülltes Abziehbild.

Aber auch den anderen Darstellern wie Mark Strong, Andra Riseborough ("Oblivion") oder David Morrissey ("The Walking Dead") ist es zu verdanken, dass "Enemies – Welcome to the Punch" auch in seinen etwas schwächeren Momenten absolut sehenswert geworden ist. Wer keine ganz großen Überraschungen erwartet und einfach nur einen kurzweiligen Cop-Thriller mit guten Darstellern und einer einnehmenden Bildsprache erleben möchte, der sollte sich dieses gelungene Werk unbedingt zu Gemüte führen. Sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der Blu-Ray ist absolut sauber und verfügt über eine sehr gute Gesamtschärfe, die auch kleinere Details selbst in dunklen Szenen gut zur Geltung bringt. Die Farbgebung wirkt etwas unterkühlt, was aber den stylischen Look des Films unterstreicht. Der DTS-HD 5.1 Mix sorgt gerade bei den diversen Shootouts und Verfolgungsjagden für richtig viel Bewegung auf den Surround-Kanälen, transportiert aber gleichzeitig die Dialoge gut verständlich aus den Boxen. Gut!

Extras: Als Bonus gibt es neben einem Blick hinter die Kulissen (ca. 18 Min.) noch einige unkommentierte B-Roll Aufnahmen (ca. 18 Min.), den Trailer sowie neun Interviews mit dem Regisseur, dem Produzenten und einigen Darstellern (ca. 29 Min.). Leider sind für die Bonus-Features keine deutschen Untertitel verfügbar, weshalb nur interessierte Zuschauer mit guten Englischkenntnissen in den Genuss des Zusatzmaterials kommen.

Fazit: "Enemies – Welcome to the Punch" ist ein erstklassig besetzter, stylisch inszenierter Thriller, der mit einigen guten Actionsequenzen und einer spannenden Geschichte aufwarten kann. Zwar kann Regisseur Eran Creevy dem Genre keine wirklich neuen Seiten abgewinnen. Doch von ein paar kleineren Längen abgesehen bietet sein Film 100 Minuten kurzweilige Unterhaltung, die sich Freunde von zeitgenössischen Cop-Thrillern nicht entgehen lassen sollten. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Enemies – Welcome to the Punch – Blu-Ray
  • Enemies – Welcome to the Punch – Blu-Ray
  • Enemies – Welcome to the Punch – Blu-Ray
  • Enemies – Welcome to the Punch – Blu-Ray
  • Enemies – Welcome to the Punch – Blu-Ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.