Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
August 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Entourage – The Movie – Blu-ray

Entourage – The Movie – Blu-ray

USA 2015 - mit Kevin Connolly, Adrian Grenier, Jeremy Piven, Kevin Dillon, Jerry Ferrara u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Entourage
Genre:Komödie
Regie:Doug Ellis
Verkaufsstart:03.12.2015
Produktionsland:USA 2015
Laufzeit:ca. 104 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (5.1 DTS-HD Master Audio)
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Isländisch
Bildformat:16:9 (2.40:1) 1080p/High Definition
Extras:Featurettes, geschnittene Szenen, verpatzte Szenen
Label:Warner Home Video Germany
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Entourage – The Movie – Blu-ray

Film: Eigentlich sah alles nach einem Happy End aus: Vince (Adrian Grenier) hat geheiratet, Ari (Jeremy Piven) hat sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, um seine Ehe zu retten und auch beim Rest der Gang lief zur Abwechslung einfach alles gut. Doch Vinces Ehe hielt kaum länger als Aris Ruhestand. Nun leitet der ehemalige Agent ein Studio, für das Vince unbedingt seine erste Regiearbeit – eine moderne Version der Geschichte um Dr. Jekyll und Mr. Hyde – verwirklichen möchte. Acht Monate später sind die Dreharbeiten fast abgeschlossen. Doch da Vince das Budget immer mehr überzieht, droht nicht nur ihm, sondern auch Ari das Aus. Während Eric (Kevin Connolly) alles versucht, um die Wogen zu glätten, muss Ari bei einem wohlhabenden Finanzier (Billy Bob Thornton) um weitere Millionen für das Prestigeprojekt des Studios betteln. Doch mehr Geld gibt es nur, wenn der Film auch etwas taugt. Und so schickt der schwerreiche Texaner ausgerechnet seinen Sohn Travis (Haley Joel Osment) mit Ari nach L.A., um Vince über die Schulter zu schauen. Und darüber ist der ohnehin schon nervöse Superstar gar nicht erfreut…

Von 2004 bis 2011 bescherten Vincent "Vince" Chase und seine "Entourage" dem Pay-TV Sender HBO gute Quoten. Die lose auf den Erfahrungen von Produzent Mark Wahlberg als junger Schauspieler in Hollywood basierende Serie wurde für insgesamt 17 Emmys und 9 Golden Globes nominiert, wobei besonders Jeremy Piven als Vincents cholerischer Agent Ari Auszeichnungen mit nach Hause nehmen durfte. Mit der letzten Folge der achten Staffel wurde der Serie eigentlich ein rundes Finale geschenkt. Dennoch kam von Seiten der Fans und der Produzenten immer wieder der Wunsch nach weiteren Geschichten um Vince, E, Turtle, Drama, Ari und Co. auf. Dieser Wunsch wurde nun in Form eines Kinofilms erhört, der quasi direkt an das Serienfinale anschließt.

Keine Frage: wer die Serie geliebt hat, wird auch den Kinofilm mögen. Denn im Grunde mutet die Kinoversion wie ein Zusammenschnitt von vier Serienepisoden an. Die Möglichkeiten des Kinos wurden eigentlich nur bei den etwas prominenteren Gaststars und dem spektakulären Ausschnitt aus dem fiktiven Film-im-Film "Hyde" ausgeschöpft. Ansonsten ist "Entourage" für die große Leinwand exakt das, was "Entourage" fürs Fernsehen war. Die Geschichte ist nett und bietet genügend Möglichkeiten für nette Gags und Einblicken in den schönen Schein von Hollywood. Schöne Menschen mit attraktiven Körpern, Luxusvillen und jede Menge prominente Gesichter aus Showbusiness und Sport tummeln sich um Vince und seine Freunde.

Während der Kampf um die Fertigstellung von "Hyde" zweifelsohne die Haupthandlung darstellt, bekommen auch E, Turtle und Drama ihre eigenen kleinen Handlungsstränge spendiert: E wird Vater, ist allerdings nicht mehr mit der hochschwangeren Sloan (Emmanuelle Chriqui) liiert. Er scheint das Leben als Single zu genießen – doch insgeheim hängt er noch immer sehr an seiner großen Liebe. Turtle dagegen verguckt sich in die berühmte Wrestlerin Ronda Rousey und gibt wirklich alles für ein Date mit ihr. Und Drama schließlich erlangt ungeahnte Popularität, als ein Video im Internet auftaucht, das ihn beim Masturbieren zeigt. Diese Art von Ruhm hat er sich allerdings nicht gewünscht.

Der Film gibt auch diesen kleineren Nebenhandlungen genügend Zeit sich zu entfalten, so dass Fans von allen Charakteren voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Und auch andere Figuren, die man im Laufe der acht Staffeln liebgewonnen hat, sind in zum Teil kurzen Gastauftritten zu sehen, darunter Billy Walsh, Lloyd, Shauna oder Dana Gordon. All das macht den "Entourage"-Film zu einem Geschenk für Fans. Wer die Serie nicht kennt oder nicht sonderlich von ihr begeistert war, der wird dagegen mit diesem Blick hinter die Kulissen der Traumfabrik nur wenig anfangen können. Insgesamt gibt es hierfür ein ganz klares: Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Technisch präsentiert sich der Film auf der Blu-ray von seiner besten Seite. Das Bild ist absolut sauber, die Farbgebung sehr stimmig und auch die Abstimmung von Kontrasten und Schwarzwerten sorgt nicht nur in den helleren Außenaufnahmen, sondern auch in dunkleren Szenen für die richtige Atmosphäre. Beim Sound kann natürlich besonders die englische Tonspur mit einem sehr lebhaften DTS-HD Master Audio 5.1 Mix punkten. Doch auch die deutsche Dolby Digital 5.1 Tonspur ist kraftvoll genug, um einen positiven Gesamteindruck zu hinterlassen. Dabei helfen auch die vereinzelten guten Surround-Momente, die durch den Soundtrack, atmosphärische Umgebungsgeräusche und kleinere Soundeffekte erreicht werden. Gut!

Extras: Für Fans gibt es hier ein paar sehenswerte Extras. Los geht es mit "Die Gang" (ca. 14:18 Min.). Hier unterhalten sich die Beteiligten über die Anfänge der Serie und den Weg zum Kinofilm. Weiter geht es mit "Hollywood Baby" (ca. 8:28 Min.) und einem Blick auf das Fake-Making of des Films-im-Film "Hyde" (ca. 4:34 Min.). Sechs nicht verwendete Szenen (ca. 18:39 Min.), darunter eine lange Version der Party-Szene, sowie einige verpatzte Szenen (ca. 2:46 Min.) stehen ebenfalls auf dem Programm. Die letzten beiden (eher unnötigen) Featurettes beschäftigen sich mit dem "jüngsten Mitglied von Entourage" (ca. 2:16 Min.), dem Sohn von Ari Gold (ca. 1:59 Min.).

Fazit: "Entourage" ist eine gelungene Fortführung und auch ein runder Abschluss der beliebten HBO-Serie. Auch wenn der Film eher wie ein Zusammenschnitt mehrerer Serien-Episoden und nicht wie ein großer Kinofilm wirkt, kommen Fans hier voll und ganz auf ihre Kosten. Die Blu-ray präsentiert den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität und bietet zudem noch ein paar nette Extras. Wer die Serie geliebt hat, der kommt an dieser Disc einfach nicht vorbei. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Entourage – The Movie – Blu-ray
  • Entourage – The Movie – Blu-ray
  • Entourage – The Movie – Blu-ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.