Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Feu (Feuer) von Christian Louboutin - DVD

Feu (Feuer) von Christian Louboutin - DVD

Frankreich 2012 - mit Christian Louboutin u.a

Filminfo

Originaltitel:Feu
Genre:Dokumentarfilm
Regie:Bruno Hullin
Verkaufsstart:29.11.2013
Produktionsland:Frankreich 2012
Laufzeit:ca. 77 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Trailer, Booklet, Poster
Regionalcode:2
Label:Polyband Medien
Webseite:www.facebook.com/FeuerDerFilm
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Feu (Feuer) von Christian Louboutin - DVD

Film: Wenn der erfolgreiche Schuhdesigner Christian Louboutin und das legendäre Pariser "Le Crazy Horse" aufeinandertreffen, dann muss daraus etwas ganz Besonderes entstehen. Als Louboutin, dessen Schuhe durch ihre roten Sohlen berühmt wurden, die Chance erhielt, einige Szenen für die neue Show des Burlesque-Varietés zu kreieren, musste er sich nicht lange bitten lassen. Louboutin sagt selbst, dass er sich für alles interessiert, mit dem sich der weibliche Körper zelebrieren lässt. Die Verbindung aus seinen Schuhen, Tanzchoreografien und ästhetisch präsentierter Nacktheit soll also in erster Linie eines sein: eine Huldigung an die Schönheit der Frau. Ein ambitioniertes Projekt, das nicht nur auf die Bühne des "Le Crazy Horse" beschränkt sein sollte. Die Performance wurde nun auch in einem 1.300qm großen, komplett abgedunkelten Studio mit modernster Technik auf Film festgehalten. Das Ergebnis ist "Feu (Feuer) von Christian Louboutin", ein ganz besonderes Filmprojekt in zwölf Akten.

Dabei werden nicht nur die einzelnen Tanzperformances gezeigt. Dazwischen kommt auch immer Louboutin selbst zu Wort und auch die Tänzerinnen dürfen sich kurz vorstellen. Diese kleinen Interviewsequenzen bleiben aber Nebensache und sind schnell wieder vergessen. Die einzelnen Performances, für die sich Louboutin etwa bei der Musik des amerikanischen Kultregisseurs David Lynch Inspiration geholt hat, haben Dank einer sehr ästhetischen Umsetzung einen hohen Schauwert, der gerade in den ersten Minuten zu überzeugen weiß. Nicht nur die Körper der sehr leicht bis gar nicht bekleideten Damen sind dabei äußerst ansprechend in Szene gesetzt. Die Kamera hat auch die eigentliche Kunst, nämlich das tänzerische Können der Frauen, sehr gut eingefangen. Hier ist es wesentlich besser gelungen, die Wirkung der Live-Show ins Kino zu übertragen, als das zuletzt etwa beim Leinwandgastspiel des Cirque du Soleil der Fall gewesen ist.

Dennoch fehlt auch hier wieder das gewisse Etwas, die einzigartige Atmosphäre, die einen Besuch in dem Pariser Varieté so besonders macht. Und das führt letztendlich dazu, dass sich beim Zuschauer nach einiger Zeit gewisse Ermüdungserscheinungen ausbreiten. Zwar sind die Choreografien mitunter immer noch sehr schön anzusehen, aber wirklich mitreißend ist das nach spätestens einer Stunde nicht mehr. Dass für das "Le Crazy Horse" ein immer sehr ähnlicher Frauentyp gecastet wird, verstärkt noch den Eindruck von fehlender Abwechslung. Wer Burlesque und gepflegte Erotik schätzt, dem wird hier gerade in der ersten Filmhälfte ein wirklich besonderes Filmerlebnis geboten, das einem Besuch in dem legendären Varieté schon recht nahe kommt. Doch knapp 90 Minuten sind einfach zu lang, um die anfängliche Begeisterung nicht von der immer stärker werdenden Langeweile verdrängen zu lassen. Das titelgebende "Feuer" brennt am Ende leider nur noch auf Sparflamme, weshalb es als Fazit auch nur ein "mit Abstrichen sehenswert" gibt!

Bild + Ton: Die technische Umsetzung der DVD macht deutlich, dass dieser Film mit mordernstem technischem Equipment gefilmt worden ist. Obwohl eigentlich für eine 3D Auswertung konzipiert, überzeugt auch die 2D Fassung mit einer sehr hohen Bildschärfe und einer angenehmen Farbgebung. Beim Ton steht in den meisten Szenen die Musik im Vordergrund, die mit einer angenehmen Räumlichkeit abgemischt wurde. Die Kommentare von Christian Louboutin und den Tänzerinnen sind sehr zentral abgemischt, klingen dabei aber auch sehr kraftvoll aus den Boxen. Gut!

Extras: Die DVD selbst hat als Bonus nur den Trailer zum Film zu bieten. Als Extra-Beilage gibt es aber noch ein mehrseitiges, reich bebildertes Booklet und ein doppelseitiges Poster.

Fazit: "Feu (Feuer) von Christian Louboutin" vereint die kreativen Visionen der Macher von "Le Crazy Horse" und dem weltbekannten Schuhdesigner Christian Louboutin zu einer ganz besonderen Show, deren Filmversion mit modernster Technik eingefangen wurde, um den Zuschauern das Live-Gefühl des Pariser Varieté möglichst nahe zu bringen. Das gelingt zu Beginn recht gut, nutzt sich im Verlauf der 90 Minuten Laufzeit aber zunehmend ab, da eben doch die besondere Atmosphäre, die einen Besuch im "Le Crazy Horse" so besonders macht, fehlt. Wer Burlesque und gepflegte Erotik schätzt, dem kann diese technisch sehr gut umgesetzte DVD aber dennoch ans Herz gelegt werden.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Feu (Feuer) von Christian Louboutin - DVD
  • Feu (Feuer) von Christian Louboutin - DVD
  • Feu (Feuer) von Christian Louboutin - DVD
  • Feu (Feuer) von Christian Louboutin - DVD
  • Feu (Feuer) von Christian Louboutin - DVD
  • Feu (Feuer) von Christian Louboutin - DVD
  • Feu (Feuer) von Christian Louboutin - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.