Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Juni 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Haunter – Jenseits des Todes - DVD

Haunter – Jenseits des Todes - DVD

Kanada/Frankreich 2013 - mit Abigail Breslin, Peter Outerbridge, Stephen McHattie, Samantha Weinstein u.a

Filminfo

Originaltitel:Haunter
Genre:Mystery, Horror, Thriller
Regie:Vincenzo Natali
Verkaufsstart:22.05.2014
Produktionsland:Kanada/Frankreich 2013
Laufzeit:ca. 93 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Audiokommentare, Behind the Scenes, Storyboard
Regionalcode:2
Label:Koch Media
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Haunter – Jenseits des Todes - DVD

Inhalt: Die eigene Familie ist für fast alle Teenagermädchen extrem nervig. Doch für Lisa (Abigail Breslin) ist das Leben mit ihren Eltern (Peter Outerbridge, Michelle Nolden) und ihrem kleinen Bruder Robbie (Peter DaCunha) besonders anstrengend. Denn Lisa ist in einer Zeitschleife gefangen und erlebt den gleichen Tag wieder und wieder aufs Neue. Wirkliche Abwechslung kann sie nicht in diese zermürbende Routine bringen, da sie das Haus nicht verlassen kann. Doch damit nicht genug, wird Lisa auch noch regelmäßig von geisterhaften Erscheinungen heimgesucht. Sie alle scheinen Opfer eines brutalen Serienmörders gewesen zu sein, dessen Geist ebenfalls noch in dem Haus präsent ist. Und offenbar muss Lisa einen Weg finden, um den Geistern der Verstorbenen Frieden zu schenken. Oder ist vielleicht doch alles ganz anders, als sie glaubt?

"Haunter – Jenseits des Todes" ist der neueste Mystery-Gruselfilm von Vincenzo Natali, der bereits mit "Cube" und "Splice" sehr gelungene und auch überraschende Genre-beiträge abgeliefert hat. Seinem neuesten Streifen fehlt es zwar ein wenig an Originalität, da man sich hier doch immer wieder an eine Mischung aus Filmen wie "Und täglich grüßt das Murmeltier", "The sixth Sense" und "The Others" erinnert fühlt. Doch auch wenn dadurch der große Überraschungseffekt einiger Handlungswendungen minimiert wird, ändert das nur wenig an dem insgesamt hohen Unterhaltungswert des Films. Der Beginn ist noch gewürzt mit einigen recht humorvollen Momenten, die den Zuschauer eine heiter-düstere "Murmeltier"-Variante suggeriert. Doch dieser Eindruck ändert sich schnell mit dem ersten sehr gelungenen Gänsehautmoment. Dann wandelt sich "Haunter – Jenseits des Todes" zu einem effektiven Gruselfilm, der versucht, durch die Variation altbekannter Genreelemente für Spannung und ein paar kleine Überraschungen zu sorgen.

Hauptdarstellerin Abigail Breslin ("Little Miss Sunshine") macht ihre Sache eigentlich sehr gut. Lediglich in Momenten, die ein besonders intensives Spiel verlangen, wirkt sie ein wenig überfordert. Mit Stephen McHattie ("Watchmen", "300") wurde ihr ein Darsteller zur Seite gestellt, der es sehr gut schafft, einerseits sehr charmant, gleichzeitig aber auch äußerst beängstigend zu wirken. Die gemeinsamen Szenen der Beiden, besonders in der zweiten Filmhälfte, gehören zweifelsohne zu den spannendsten Momenten, die lediglich noch von einigen kleineren, aber sehr wirkungsvollen Gänsehautmomenten der traditionelleren Art übertroffen werden.

In einige Szenen von "Haunter – Jenseits des Todes" lässt Vincenzo Natali die Genialität seiner früheren Arbeiten erkennen. In anderen Momenten dagegen verfällt er zunehmend in eine etwas zu konventionelle Gangart, die letztendlich verhindert, dass der Film nachhaltigen Eindruck hinterlassen kann. Man wird als Fan von übersinnlichen Gruselfilmen zwar 90 Minuten lang sehr gut unterhalten. Doch ein nachhaltiger Wow-Effekt, wie man ihn bei den vergleichbaren Filmen "The sixth Sense" und "The Others" erlebt hat, bleibt hier leider aus. Wer die Erwartungen ein klein wenig herunter schraubt und nicht mehr geboten bekommen will, als grundsolide Genre-Unterhaltung, die gerade in Sachen Atmosphäre und Darsteller überzeugen kann, der kann mit dieser DVD eigentlich nichts falsch machen. Sehenswert!

Bild + Ton: Das saubere Bild der DVD verfügt über eine ordentliche Gesamtschärfe, die allerdings in den zahlreichen dunkleren Szenen hier und da kleine Schwächen bei der Detaildarstellung aufweist. Die düstere Atmosphäre der Geschichte wurde von der visuellen Umsetzung aber sehr gut eingefangen. Der Ton verfügt über einige atmosphärische Surround-Effekte, die aber insgesamt wenig spektakulär ausfallen. Die Dialoge sind gut verständlich, allerdings auch sehr zentral abgemischt. Unterm Strich reicht das für ein ordentliches: Gut!

Extras: Gleich zwei Audiokommentare gibt es zu dem Film, den Ersten von Regisseur Vincenzo Natali, den Zweiten von Drehbuchautor Matthew Brian King. Da es bei beiden Kommentaren sehr interessante Momente, aber auch einige Überschneidungen gibt, wird am Ende klar, dass hier ein gemeinsamer Kommentar die bessere Variante gewesen wäre. Neben den beiden Kommentarspuren gibt es noch einen Blick hinter die Kulissen (ca. 19:51 Min.), sowie das komplette Storyboard zum Film. Gut!

Fazit: "Haunter – Jenseits des Todes" mixt Elemente aus "Und täglich grüßt das Murmeltier" und "The sixth Sense" oder "The Others" zu einem atmosphärischen und spannenden Mystery-Thriller, der mit einigen gelungenen Gänsehautmomenten über ein paar kleinere Längen hinwegtröstet. Sicherlich nicht der beste Film von Vincenzo Natali, aber immer noch ein spannender und gut gespielter Genre-Vertreter, der sich auf DVD in stimmiger Bild- und Tonqualität präsentiert. Trotz kleinerer dramaturgischer Schwächen gibt es unterm Strich noch ein absolut verdientes: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Haunter – Jenseits des Todes - DVD
  • Haunter – Jenseits des Todes - DVD
  • Haunter – Jenseits des Todes - DVD
  • Haunter – Jenseits des Todes - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.