Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
House of Cards – Das letzte Kapitel – Die komplette dritte Mini-Serie – Blu-ray

House of Cards – Das letzte Kapitel – Die komplette dritte Mini-Serie – Blu-ray

Großbritannien 1995 - mit Ian Richardson, Diane Fletcher, Paul Freeman, Isla Blair, Susannah Harker u.a

Filminfo

Originaltitel:The final Cut
Genre:TV-Serie, Drama
Regie:Mike Vardy
Verkaufsstart:15.07.2014
Produktionsland:Großbritannien 1995
Laufzeit:ca. 205 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (DTS-HD Master Audio 2.0)
Untertitel:Deutsch, Englisch
Bildformat:4:3 (1.33:1) 1080p25/AVC
Extras:Audiokommentar
Regionalcode:B
Label:Pandavision
Webseite:www.pandavision.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : House of Cards – Das letzte Kapitel – Die komplette dritte Mini-Serie – Blu-ray

Inhalt: Die Regentschaft von Premierminister Francis Urquhart (Ian Richardson) nähert sich langsam ihrem Ende. Doch da es ihn quält, dass Margaret Thatcher aufgrund ihrer Politik sogar ein Denkmal gesetzt wurde, will sich auch Urquhart vor seinem Abgang noch seinen Platz in den Geschichtsbüchern sicher. Doch da der Widerstand in den eigenen Reihen gegen seine Politik immer größer wird und sich sein ehemaliger Außenminister Tom Makepeace (Paul Freeman) offen gegen ihn stellt, wird die Luft für den Premier zunehmend dünner. Mit einem historischen Friedensvertrag für Zypern will er sich aber noch seine politische Unsterblichkeit sichern. Doch ein dunkles Kapitel aus seiner Vergangenheit und einige dramatische Fehlentscheidungen könnten diesen Traum schneller zerstören, als ihm das lieb sein kann…

Nach dem großen Erfolg der US-Adaption von "House of Cards" mit Kevin Spacey hat es das britische Original jetzt endlich auch in Deutschland auf DVD und Blu-ray geschafft. Nachdem schon die ersten beiden Mini-Serien nach den Romanen "Ein Kartenhaus" und "Schach dem König" von Michael Dobbs im Frühjahr 2014 erfolgreich veröffentlicht wurden, folgt nun mit der Adaption von "Um Kopf und Krone" der Abschluss der "House of Cards"-Trilogie mit dem großartigen Ian Richardson als umtriebiger Premierminister Francis Urquhart. "Das letzte Kapitel" ist dabei deutlich düsterer und ernsthafter, als die beiden Vorgänger, lässt hier und da aber auch noch den bissigen Zynismus durchscheinen, der die ersten beiden Kapitel so sehenswert gemacht hat.

Dobbs selbst ließ dieses Mal seinen Namen aus dem Vorspann entfernen, da es ihm überhaupt nicht gefallen hat, dass die Macher die Mini-Serie mit der (damals noch fiktiven) Beerdigung von Margaret Thatcher begonnen haben. Doch auch wenn sich der Autor der Romanvorlage von diesem Finale distanziert, ändert das nichts an der wieder einmal sehr hohen Qualität dieser letzten Mini-Serie. Das liegt nicht nur am Drehbuch von Andrew Davies, das die Machenschaften des Premierministers und die Versuche seiner Gegner, ihn von seiner Machtposition zu stürzen, spannend, clever und extrem unterhaltsam ausarbeitet und bis zum bitterbösen Finale leitet.

Die hohe Qualität liegt natürlich auch an den Schauspielern, allen voran Ian Richardson, der als Francis Urquhart eine Spitzenleistung abgeliefert hat, an der sich selbst ein Oscar-Preisträger wie Kevin Spacey noch messen lassen muss. Gerade wenn sich Urqhart mit seinen zynischen Kommentaren oder vielsagenden Blicken direkt an die Zuschauer wendet, läuft Richardson auch in der dritten Mini-Serie zur Bestform auf. Aber auch seine Mitspieler wie Diane Fletcher als Urqharts Ehefrau oder Paul Freeman als sein politischer Gegenspieler sorgen dafür, dass "Das letzte Kapitel" nicht nur dramaturgisch, sondern auch schauspielerisch TV-Unterhaltung der Extraklasse bietet. Und die funktioniert, trotz einer etwas veralteter Aspekte, auch nach knapp zwanzig Jahren richtig gut.

Wer die ersten beiden Mini-Serien mochte und sich darauf einstellt, das ein etwas schwererer Grundton den humorvollen Biss ein wenig verdrängt hat, der sollte sich diesen Abschluss der Trilogie nicht entgehen lassen – und sei es nur aufgrund des wirklich bösen, sehr konsequenten Finales. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Die Blu-ray der dritten Mini-Serie offenbart ein deutlich klareres Bild, als die DVDs der ersten beiden Staffeln. Zwar gibt es hier und da immer noch einige kleine erkennbare Alterserscheinungen und minimale Verschmutzungen, aber insgesamt überwiegt ein in Anbetracht des Alters der Serie durchaus positiver Gesamteindruck. Die Bildschärfe liegt auf gutem Niveau, die Farben sind stimmig abgemischt und auch die Kontraste können in den meisten Szenen voll und ganz überzeugen. Der als DTS-HD Master Audio 2.0 Mix vorliegende Ton wirkt in den meisten Momenten sehr frontlastig, wobei die Dialoge kraftvoll aus den Boxen erklingen. Sehr viel Bewegung ist im Surround-Bereich daher nicht zu hören. Dennoch: für eine knapp zwanzig Jahre alte TV-Produktion ist das alles absolut in Ordnung. Gut!

Extras: Wie schon bei den ersten beiden Mini-Serien gibt es auch hier wieder einen Audiokommentar von Autor Andrew Davies und dem 2007 verstorbenen Hauptdarsteller Ian Richardson. Und auch dieser dritte gemeinsame Audiokommentar zeichnet sich trotz einiger längerer Pausen wieder durch einen hohen Informationsgehalt, gewürzt mit einer angenehmen Prise trockenen Humors, aus. Nicht gerade ein besonders umfangreiches Bonusangebot, für interessierte Zuschauer mit guten Englischkenntnissen aber durchaus hörenswert!

Fazit: Das Finale der britischen "House of Cards"-Trilogie ist sehr viel düsterer und ernsthafter als seine beiden Vorgänger. Zwar ist hier und da immer noch der bösartige Zynismus von Francis Urquhart zu spüren, doch insgesamt ist diese dritte und letzte Mini-Serie sehr viel mehr politisches Drama als bissige Satire. Erstklassig geschrieben und hervorragend gespielt sind die vier Episoden ein würdiger und stimmiger Abschluss einer spannenden Geschichte, die auch im direkten Vergleich mit ihrem aktuellen US-Remake noch immer sehr gut funktioniert. Die technisch gut umgesetzte Blu-ray ist für Zuschauer, die schon die ersten beiden Mini-Serien mochten, ein absolutes Muss. Und wer die Geschichte von Francis Urquhart noch nicht kennt, der hat jetzt die Möglichkeit, das gleich in kompletter Form nachzuholen. Daher gilt: Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • House of Cards – Das letzte Kapitel – Die komplette dritte Mini-Serie – Blu-ray
  • House of Cards – Das letzte Kapitel – Die komplette dritte Mini-Serie – Blu-ray
  • House of Cards – Das letzte Kapitel – Die komplette dritte Mini-Serie – Blu-ray
  • House of Cards – Das letzte Kapitel – Die komplette dritte Mini-Serie – Blu-ray

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.