Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
November 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen
Ich sehe den Mann deiner Träume

Ich sehe den Mann deiner Träume

USA/Spanien 2010 - mit Anthony Hopkins, Naomi Watts, Antonio Banderas, Josh Brolin ...

Filminfo

Originaltitel:You will meet a tall dark stranger
Genre:Drama
Regie:Woody Allen
Kinostart:02.12.2010
Produktionsland:USA/Spanien 2010
Laufzeit:ca. 98 Min.
FSK:ohne
Webseite:mann-deiner-traeume-derfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Nach einem kurzen Ausflug zurück nach New York in "Whatever works" kehrt Woody Allen mit "Ich sehe den Mann deiner Träume" nach Europa zurück, wo seine Karriere in den letzten Jahren bekanntlich mit Filmen wie "Match Point" zu neuen Höhen aufgestiegen ist. Mit "Ich sehe den Mann deiner Träume" einen wunderbaren Ensemble-Film, in dem der Filmemacher all seine Stärken voll auszuspielen weiß.

Helena (Gemma Jones) ist verzweifelt. Nach vielen Jahren Ehe wird sie von einem Tag auf den anderen von ihrem Gatten Alfie (Anthony Hopkins) verlassen. Und nun hat er sich auch noch das junge Callgirl Charmaine (Lucy Punch) angelacht, um mit ihr vor den Traualtar zu treten. Hilfe sucht sich die Verlassene bei einer Wahrsagerin, die nicht nur für die verzweifelte Helena, sondern auch für deren Tochter Sally (Naomi Watts) einige hilfreiche Prophezeiungen zur Hand hat. Denn auch in deren Leben läuft wahrlich alles nicht perfekt. Ihr Mann Roy (Josh Brolin) versucht verzweifelt seit Jahren, einen würdigen Nachfolger für sein gefeiertes erstes Buch zu verfassen, verliert sich aber lieber in Fantasien über die fremde Schöne (Freida Pinto), die im Haus gegenüber wohnt. Und Sally selber entwickelt starke Gefühle für ihren attraktiven Chef Greg (Antonio Banderas), der aber lieber mit einer ihrer Freundinnen anbändelt. Sie Alle wagen es, ihren Träumen nachzugehen, müssen aber bald erkennen, dass sich die Realität nicht wirklich vorhersagen lässt und statt dessen immer wieder für eine Überraschung gut ist…

Sicherlich, wirklich neu sind die Themen, die Woody Allen hier verarbeitet, nicht. Immer wieder tauchen Motive aus seinen früheren Filmen auf, die lediglich neu variiert und anders zusammengesetzt präsentiert werden. Doch Was normalerweise negativ zu Buche schlagen würde, fällt hier eigentlich kaum störend ins Gewicht. Denn der Film kann mit zwei positiven Aspekten auftrumpfen, durch die der Aspekt der fehlenden Originalität schnell vergessen gemacht wird. Da wäre zum einen das tolle Ensemble, das mit gut gelaunten Darstellungen den Film zu einem echten Vergnügen macht. Zum anderen sind da aber auch natürlich die großartigen Dialoge, die Allen seinem Ensemble in die Münder legt. Der Regisseur, der im Dezember 2010 seinen 75. Geburtstag feiert, hat es trotz einiger kreativer Tiefpunkte nie wirklich verlernt, Dialoge zu schreiben, die zwar immer ein wenig cleverer zu sein scheinen, als das wahre Leben, die aber genau dieses perfekt widerspiegeln. So stecken auch in "Ich sehe den Mann deiner Träume" wieder etliche lebensnahe Wahrheiten, die eben Niemand so gut in Worte fassen kann, wie Woody Allen.

Was diesen Film aber auch sehr sehenswert macht, ist, dass Allen unter der amüsanten Oberfläche eine sehr böse und bissige Geschichte erzählt. Wie im wahren Leben so steigt Allen direkt im Verlauf des Geschehens ein und verlässt es auch ebenso plötzlich wieder, was zwar einige Handlungsstränge unaufgelöst lässt, gleichzeitig aber auch genau dadurch eine extreme Bissigkeit etabliert, die den Zuschauer mit einer gewissen Schadenfreude aus dem Kino entlässt. Das soll nicht etwa heißen, dass man den betroffenen Charakteren ihr nicht wirklich positives Schicksal gönnt. Im Gegenteil: obwohl sich fast alle Figuren auf irgendeine Art und Weise dumm, schlecht oder einfach nur falsch verhalten, sind sie doch allesamt irgendwie sympathisch. Man wünscht ihnen das Beste, ist aber am Ende doch irgendwie froh, dass es nicht so kommt. Denn nur das macht aus diesem Film etwas Besonderes und Unerwartetes, das länger im Gedächtnis bleibt, als so manche Hollywood-Komödie mit obligatorischem Feel-Good-Ende.

Wer Woody Allens jüngste Werke mochte, tolles Schauspielkino mit cleveren Dialogen und bissigem Witz sucht, der wird bei "Ich sehe den Mann deiner Träume" mehr als gut bedient und sollte sich diesen Film auf keinen Fall entgehen lassen. Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Ich sehe den Mann deiner Träume
  • Ich sehe den Mann deiner Träume
  • Ich sehe den Mann deiner Träume
  • Ich sehe den Mann deiner Träume

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.