Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Im Bazar der Geschlechter

Im Bazar der Geschlechter

Österreich/Deutschland 2009

Filminfo

Genre:Dokumentarfilm
Regie:Sudabeh Mortezai
Kinostart:04.08.2011
Produktionsland:Österreich/Deutschland 2009
Laufzeit:ca. 87 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.bazar.wfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Für ihre Dokumentation "Im Bazar der Geschlechter" hat sich die Deutsch-Iranerin Sudabeh Mortezai eines höchst interessanten, aber auch extrem schwierigen Themas angenommen: den Geschlechterbeziehungen im Iran. Der Hauptaugenmerk des Films liegt dabei auf der sogenannten Zeit-Ehe, einer schiitischen Tradition, die es einem Mann und einer Frau ermöglichst, für einen begrenzten Zeitraum zu heiraten. Somit kann außerehelicher Geschlechtsverkehr, der mit Peitschenhieben, Steinigung oder bei mehrfachen Verstoß gar mit dem Tod bestraft werden kann, umgangen werden. Die Zeit-Ehe kann lediglich für eine Stunde, aber auch für ein Leben lang geschlossen werden. Dabei kann ein Mann eine unbegrenzte Anzahl von Zeit-Ehen eingehen, die lediglich bei einem Notar registriert werden müssen. Einzige Vorraussetzung ist, dass sich der Mann das Brautgeld leisten kann.

Die Dokumentation folgt einer geschiedenen, alleinerziehenden Mutter, einem einsamen Junggesellen und einem jungen Mullah, die sich alle irgendwie zwischen extremster Tradition und einer sich im Aufbruch befindlichen Welt bewegen. Als außenstehender Zuschauer schüttelt man hier immer wieder den Kopf, mal völlig verwundert, mal aber auch von ungläubiger Wut erfüllt. Doch es muss Sudabeh Mortezai hoch angerechnet werden, dass sich ihr Film nicht gegen den Iran als Land, die Iraner als Menschen oder den Islam als Religion stellt. Die Protagonisten werden mit Respekt behandelt und nie der Lächerlichkeit preis gegeben. Dadurch wird deutlich, dass die Probleme, mit denen sie sich auseinandersetzen, sehr viel universeller sind, als das die Thematik der Zeit-Ehe zunächst vermuten lässt.

"Im Bazar der Geschlechter" erlaubt dem Zuschauer ein sehr interessanten Blick auf das geschlechter-gesellschaftliche Leben im Iran, zeigt aber gleichzeitig auch ganz generell Probleme zwischen Mann und Frau, zwischen unterschiedlichen religiösen Einstellungen und Gesellschaften auf. Mit Respekt, aber auch mit entlarvender Ehrlichkeit und auflockerndem Humor wird die schwierige Thematik behandelt, was Sudabeh Mortezais Dokumentation unterm Strich durchaus sehenswert macht. Ob das alleine aber einen Gang ins Kino rechtfertigt, oder ob es nicht reicht, auf eine TV-Ausstrahlung zu warten, sei allerdings dahingestellt.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Im Bazar der Geschlechter
  • Im Bazar der Geschlechter
  • Im Bazar der Geschlechter
  • Im Bazar der Geschlechter
Kino Trailer zum Film "Im Bazar der Geschlechter (Österreich/Deutschland 2009)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.