Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Im Sommer wohnt er unten

Im Sommer wohnt er unten

Deutschland/Frankreich 2014 - mit Sebastian Fräsdorf, Alice Pehlivanyan, William Peiro, Karin Hanczewski u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Genre:Komödie, Drama
Regie:Tom Sommerlatte
Kinostart:29.10.2015
Produktionsland:Deutschland/Frankreich 2014
Laufzeit:ca. 100 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.kinostar.com
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Geld regiert die Welt! So sieht es zumindest David (Godehard Giese), ambitionierter Bankierssohn, der mit seiner Frau Lena (Karin Hanczewski) Urlaub im Ferienhaus seiner Familie an der französischen Atlantikküste machen möchte. Hier verbringt auch Matthias (Sebastian Fräsdorf) mit seiner Freundin Camille (Alice Pehlivanyan) und deren Sohn Etienne (William Peiro) den Sommer. Anders als sein Bruder hat er sich Matthias für einen sehr viel lockereren Lebenswandel entschieden. Statt zu arbeiten genießt er lieber das Leben, die Liebe und das Nichtstun. Als David und Lena eine Woche früher als geplant eintreffen, kollidieren die beiden völlig unterschiedlichen Weltanschauungen schon nach wenigen Minuten. Matthias muss aus dem geräumigen Zimmer im Obergeschoss in die kleine Kammer nach unten ziehen und Etienne wird zu seinem Vater geschickt, damit er die Neuankömmlinge nicht stört. Während Matthias das herrische Verhalten über sich ergehen lässt, stehen die Zeichen bei Camille auf Konfrontation. Doch der Konflikt wird sich ganz anders entladen, als es zunächst den Anschein hat…

Mit seinem Spielfilmdebüt "Im Sommer wohnt er unten" scheint Regisseur Tom Sommerlatte dem französischen Kino Tribut zollen zu wollen. Für diesen Eindruck sorgt nicht nur der Drehort an der französischen Atlantikküste, der sofort Lust auf Urlaub macht. Auch der sehr subtile Humor, die Dialogduelle und die leichte Prise feiner Erotik verbreiten viel französisches Flair. Die Dramaturgie dagegen ist derart universell, dass auch sie nicht unbedingt vermuten lässt, dass es sich bei dem Film um eine deutsche Produktion handelt. Mit feiner Beobachtungsgabe gelingt es dem Filmemacher, aus ganz alltäglichen Konfliktsituationen eine unaufgesetzt wirkende Situationskomik zu gewinnen, die den Unterhaltungswert des Films immer wieder in die Höhe treibt.

Dem steht ein sehr getragener Erzählfluss gegenüber. Einige Szenen ziehen sich etwas zäh in die Länge und rauben so der Geschichte den Elan, der in anderen Szenen durch die Dialoge und das Spiel der Darsteller erreicht wird. Auch wenn es Sommerlatte sehr gut gelingt, auf begrenzten Raum seine Charaktere und deren Geschichte zu entwickeln, so scheint er sich ab und an in seiner Liebe zum Detail zu verlieren und so seinen Erzählfluss unnötig auszubremsen. Dadurch wird die Inszenierung ein klein wenig sperrig, was den Zugang zur Geschichte wohl nur für Programmkino-geübte Zuschauer möglich macht.

Davon abgesehen ist "Im Sommer wohnt er unten" ein erfreulich leichtfüßiges, interessantes Kammerspiel vor traumhafter Kulisse, das an genügend Stellen vom vielversprechenden Talent des Regisseurs zeugt, um über vereinzelte Schwächen hinwegzutrösten. Eine echte Empfehlung für alle Liebhaber von deutschem und französischem Arthauskino und für alle, die für 90 Minuten dem Herbstgrau entfliehen möchten. Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Im Sommer wohnt er unten
  • Im Sommer wohnt er unten
  • Im Sommer wohnt er unten
  • Im Sommer wohnt er unten
  • Im Sommer wohnt er unten
  • Im Sommer wohnt er unten
  • Im Sommer wohnt er unten
  • Im Sommer wohnt er unten
Kino Trailer zum Film "Im Sommer wohnt er unten (Deutschland/Frankreich 2014)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.