Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
John Wick - DVD

John Wick - DVD

USA 2014 - mit Keanu Reeves, Willem Dafoe, Michael Nyqvist, Alfie Allen, Adrianne Palicki, Dean Winters ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:John Wick
Genre:Action, Thriller
Regie:Chad Stahelski, David Leitch
Verkaufsstart:04.06.2015
Produktionsland:USA 2014
Laufzeit:ca. 97 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.40:1)
Extras:Audiokommentar, Making of, Featurettes, Trailer
Regionalcode:2
Label:Studiocanal
Webseite:www.JohnWick.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : John Wick - DVD

Film: John Wick (Keanu Reeves), einst der beste Hitman der Branche, hat sich eigentlich aus dem Geschäft zurückgezogen, um ein ruhiges Leben mit seiner Frau Helen zu führen. Doch jetzt ist sie gestorben und alles, was ihm von seiner großen Liebe geblieben ist, ist ein kleiner Hund. Ein letztes Geschenk von Helen, das ihn immer an sie erinnern soll und ihm dabei helfen soll, seinen Verlust zu verarbeiten. Doch die Zeit bleibt ihm nicht, als der psychopatische Gangster Iosef Tarasov (Alfie Allen) den Hund tötet, nachdem sich John geweigert hat, ihm seinen geliebten 1969er Boss Mustang zu verkaufen. Nun sinnt John auf Rache. Er beginnt eine blutige Suche nach seinem Wagen und nach Iosef, dem einzigen Sohn von Johns einstigem Partner, dem russischen Gangsterboss Viggo Tarasov (Michael Nyqvist). Der will natürlich das Leben seines Sohnes schützen und setzt daher die besten Killer New Yorks auf John an. Doch nicht ohne Grund ist der Ruf von John Wick legendär – und so dauert es nicht lange, bis sich die Straßen der Stadt auf seinem gnadenlosen Rachefeldzug blutrot färben…

Die beiden erfahrenen Stuntmänner Chad Stahelski und David Leitch wagen sich mit ihrer Firma 87Eleven jetzt auch hinter die Kamera. Ihre erste Produktion ist der Action-Kracher "John Wick" mit Keanu Reeves, mit dem sie schon an den beiden "Matrix"-Fortsetzungen zusammengearbeitet haben. Das Drehbuch von Derek Kolstad, das sie sich für ihr Debüt als Filmemacher ausgesucht haben, bietet eigentlich sehr konventionelle B-Movie Kost. Es strotzt nur so vor klischeehaften Charakteren und flachen Dialogen und dürfte deshalb eigentlich nicht wirklich funktionieren. Doch Stahelski und Leitch haben das scheinbar Unmögliche geschafft und haben aus dem sehr einfach gestrickten Grundgerüst einen extrem coolen Thriller gezaubert, der Keanu Reeves sein lang ersehntes Comeback beschert hat.

Dies ist gelungen, weil sich die Regisseure auf das konzentriert haben, was sie am besten können: erstklassige Action mit atemberaubenden Stunts zu inszenieren. Zudem haben sie als Second-Unit Regisseure bei Filmen wie "Das Bourne Vermächtnis" oder den "Tributen von Panem" gelernt, wie man diese Action auch visuell gut aussehen lässt. So bringen sie hier ein faszinierend düsteres Bild der New Yorker Unterwelt auf die Leinwand, das stylisch und bedrohlich zugleich wirkt. In der dadurch entstehenden Atmosphäre lassen sie es dann so richtig schön krachen und ziehen alle Register ihres Könnens. Das mag nicht ganz so gnadenlos schmerzhaft anzusehen sein, wie bei den beiden großartigen "The Raid"-Filmen, spielt aber ohne Zweifel in der gleichen Liga.

Dass die schauspielerischen Leistungen da zur Nebensache degradiert werden, dürfte Niemanden wirklich überraschen. Doch obwohl Figuren wie der Russische Mafiosi Tarasov oder die eiskalte Killerin Miss Perkins (Adrianne Palicki) nicht gerade eine Ausgeburt an Originalität sind, hinterlassen die Schauspieler durchgehend einen positiven Eindruck. Ihr Spiel ist entweder mit erfrischender Selbstironie gewürzt (Willem Dafoe, Ian McShane) oder aufs Wesentliche reduziert (Keanu Reeves), so dass der hohe Spaßfaktor der Action dadurch nur noch unterstützt wird.

Sicherlich, "John Wick" ist kein besonders intelligenter Film, kein anspruchsvolles Hirnfutter. Aber es ist ein erfrischend kompromissloser, erwachsener Action-Streifen, der ohne viel Special Effects ein Feuerwerk an Stunts und Kampfkunst zündet und dadurch die dünne Story zu einem mitreißenden Rachefeldzug stilisiert. Wer also Action der handfesteren Art schätzt und Filme wie "The Raid" mag, der sollte sich "John Wick" auf keinen Fall entgehen lassen. Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD besticht durch eine hohe Bildschärfe, die auch viele kleinere Details sehr gut zur Geltung kommen lässt. Die Farbgebung ist sehr atmosphärisch, Verschmutzungen oder andere sichtbare Schwächen sind nicht erkennbar. Der Sound zeigt gerade in den Actionsequenzen seine Stärken. Neben den gut verständlich abgemischten Dialogen sorgen dabei Soundeffekte wie Schüsse, Explosionen oder quietschende Autoreifen immer wieder für kraftvolle Bewegung im Surround-Bereich. Gut!

Extras: Neben einem sehr interessanten Audiokommentar der beiden Regisseure hat die DVD noch ein deutschsprachiges Promo-Making of (ca. 9:58 Min.) und den Trailer zum Film zu bieten. Dazu kommen noch sechs sehr sehenswerte Making-of Featurettes zu den Stunts (ca. 15:14 Min.), den Schauspielern (ca. 11:57 Min.), dem Design (ca. 5:55 Min.), den Regisseuren (ca. 6:25 Min.), zur Unterwelt (ca. 5:16 Min.), sowie zu dem faszinierenden Kampf im Club (ca. 6:20 Min.). Sehenswert!

Fazit: "John Wick" mag keine Preise für Originalität oder tiefgründige Dialoge bekommen. Doch als astreiner Actionfilm bietet das Regiedebüt der beiden professionellen Stuntmänner Chad Stahelski und David Leitch wirklich großartige Unterhaltung. Der Überraschungserfolg, dessen Fortsetzung bereits in Planung ist, ist ein erfrischend kompromissloser, erwachsener Action-Streifen, der ohne viel Special Effects ein Feuerwerk an Stunts und Kampfkunst zündet und dadurch die dünne Story zu einem mitreißenden Rachefeldzug stilisiert. Auf der DVD präsentiert sich das Ganze in atmosphärischer Bild- und Tonqualität, begleitet von einigen guten Extras. Dafür kann es nur ein Fazit geben: Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • John Wick - DVD
  • John Wick - DVD
  • John Wick - DVD
  • John Wick - DVD
  • John Wick - DVD
  • John Wick - DVD
  • John Wick - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.