Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Liebe gewinnt – DVD

Liebe gewinnt – DVD

USA 2011 - mit Kellan Lutz, Ashley Greene, Adam Beach, Chord Overstreet, Gabrielle Anwar u.a

Filminfo

Originaltitel:A warrior`s heart
Genre:Drama, Romantik
Regie:Michael F. Sears
Verkaufsstart:08.11.2012
Produktionsland:USA 2011
Laufzeit:ca. 92 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.77:1)
Extras:Trailer
Regionalcode:2
Label:Sunfilm Entertainment
Webseite:www.sunfilm.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Liebe gewinnt – DVD

Film: Conor (Kellan Lutz) ist zwar einer der besten Lacrosse-Spieler im Team seiner neuen Highschool. Doch er steht sich mit seiner hitzköpfigen Art immer wieder selbst im Weg und gerät mit Teamkameraden und seinem Trainer (William Mapother) ständig aneinander. Zu dumm nur, dass dieser auch noch der Vater der hübschen Brooklyn (Ashley Greene) ist, auf die Conor ein Auge geworfen hat. Doch diese Probleme treten vollkommen in den Hintergrund, als Conors Vater beim Einsatz im Irak fällt. Der Verlust seiner einzig wahren Bezugsperson wirft den Jungen vollkommen aus der Bahn. Seine Mutter (Gabrielle Anwar) muss befürchten, dass sie nach ihrem Mann bald auch ihren Sohn verlieren wird, da sich Conor immer mehr von ihr zurückzieht und Ärger geradezu magnetisch anzuziehen scheint. Als letzten Ausweg meldet sie ihren Sohn für ein Trainingscamp bei einem ehemaligen Kameraden (Adam Beach) ihres Mannes an. Mitten in der Wildnis soll Conor zu sich finden und lernen, mit Verlust umzugehen und Verantwortung zu übernehmen. Eine Aufgabe, der Conor nicht gewachsen zu sein scheint…

"Liebe gewinnt" ist ein sehr einfach konstruiertes Teenie-Drama, das stellenweise stark an Serien wie "One Tree Hill"  erinnert und dabei seine mit viel Pathos durchtränkte Botschaft nicht gerade subtil an sein Zielpublikum weiter gibt. Die Dramaturgie ist eher schlicht gehalten und bedient sich immer wieder arg abgegriffener Klischees. Conor, der rebellische junge Mann, der in der Natur über den Sport seine Aggressionen zu kontrollieren lernt und so zu sich selber findet, ist genauso schablonenhaft gezeichnet, wie die hübsche Lehrertochter Brooklyn, die im Gegensatz zu ihrem Vater sofort das Gute in Problem-Teenie Conor sieht.

Der Film von Dokumentarfilmer Michael F. Sears ist zwar extrem überraschungsarm, nicht besonders mitreißend inszeniert und nur bedingt überzeugend gespielt. Und dennoch gibt es ein paar Gründe, die "Liebe gewinnt" gerade für Mädchen zwischen 13 und 16 sehenswert macht. Denn nicht nur, dass beide Hauptdarsteller zum Ensemble der beliebten "Twilight"-Reihe gehören. Auch Conors Gegenspieler Dupree wird von einem Mädchenschwarm, Chord Overstreet aus der Serie "Glee" verkörpert. Die Rivalität zwischen Conor und Dupree und die leichte Romanze zwischen dem Rebellen und der Schulschönheit könnten ausreichen, um die Zielgruppe zufrieden zu stellen.

Ein Problem dürfte allerdings auch hier sein, dass sowohl der romantische Aspekt der Geschichte, als auch der sportliche Teil etwas zu kurz kommen und der Film sehr viel Zeit auf die Selbstfindung Conors nach dem Tod seines Vaters verwendet. Da dies emotional aber wenig ausgereift geschieht und ebenso klischeehaft abläuft, wie der Rest des Films, wird man hier nicht besonders bewegt und mitgerissen, sondern eher gelangweilt. Dennoch: die Argumente, die "Liebe gewinnt" für die Zielgruppe auf der "Haben"-Seite verbuchen kann, sind ausreichend, um das Teenie-Drama zumindest für ganz treue "Twilight"-Fans, besser gesagt für Fans von Emmett und Alice Cullen, sehenswert zu machen.

Bild + Ton: Der Film verfügt über einen etwas weichgezeichneten TV-Film-Look. Auch, wenn die Detaildarstellung hier und da darunter etwas zu leiden hat, kann das saubere Bild insgesamt durch die kräftigen Farben und eine ordentliche Gesamtschärfe gerade in den helleren Außenaufnahmen überzeugen. Der Ton hat recht kräftig abgemischte Dialoge zu bieten, die in der deutschen Sprachfassung sehr viel direktionaler klingen, als in der englischen Originalfassung. Die Musik, einige Umgebungsgeräusche und kleinere Soundeffekte sorgen nur ab und an für ein wenig Bewegung im Surroundbereich.

Extras: Bis auf ein paar Trailer hat die DVD leider keinerlei Extras zu bieten.

Fazit: "Liebe gewinnt" ist ein eher überraschungsarmes Teenie-Drama, das seine Botschaft nicht gerade subtil vermittelt. Für das Zielpublikum gibt es aber immerhin ein wenig Romantik und mit gleich zwei "Twilight"-Darstellern und einem "Glee"-Star auch noch ansprechende Hauptdarsteller. Daher gilt: für Fans der Darsteller, die romantische Dramen der einfach gestrickten Art oder Serien wie "One Tree Hill" mögen, ist diese DVD durchaus empfehlenswert.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Liebe gewinnt – DVD
  • Liebe gewinnt – DVD
  • Liebe gewinnt – DVD
  • Liebe gewinnt – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.