Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Mass Effect: Paragon Lost - DVD

Mass Effect: Paragon Lost - DVD

USA/Japan 2012

Filminfo

Originaltitel:Mass Effect: Paragon Lost
Genre:Animation, Sci-Fi, Action
Regie:Atsushi Takeushi
Verkaufsstart:26.04.2013
Produktionsland:USA/Japan 2012
Laufzeit:ca. 91 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch, Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Französisch
Bildformat:16:9 (1.77:1)
Extras:Hinter den Kulissen, Die Regie von Mass Effect, Einblicke in die Welt von Electronic Arts
Regionalcode:2
Label:WVG Medien GmbH / EntertainmentOne
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Mass Effect: Paragon Lost - DVD

Inhalt: In den Tiefen des Alls liegt die Kolonie Fehl, das ertragreichste Pharma-Abbaugebiet der Allianz. Unter der Leitung von Captain Toni sollen Marinesoldat James Vega und sein Team das kroganische Blood-Pack, den gefährlichsten Abschaum der Terminus-Systeme, davon abhalten, in die Kolonie einzudringen und die dort lebenden und arbeitenden Bewohner zu töten. Nach einem waghalsigen und extrem gefährlichen Kampf gelingt es Vega und den anderen Soldaten tatsächlich, die Kroganer in die Flucht zu schlagen. Doch statt der erhofften Beförderungen wird das Team dazu abgestellt, die Kolonie vor weiteren Angriffen zu schützen. Zwei Jahre lang wird das Leben von Vega, Essex, Milque, Nicky, Mason und Kanille von langweiliger Monotonie bestimmt. Doch dann wird Fehl völlig unerwartet von den mysteriösen Kollektoren angegriffen. Nur Vega, sein Team, die asarische Forscherin Treeya und der Kolonist Messner können dem Angriff entkommen. Nun gilt es, die Kolonie vor den schier übermächtigen Kollektoren zu retten – und das scheint vom Planeten aus nicht möglich zu sein…

Mit "Mass Effect: Paragon Lost" wird das durch die drei beliebten Videogames etablierte "Mass Effect"-Universum auf ein weiteres Medium ausgeweitet. Nach den beliebten Rollenspielen des kanadischen Spielentwicklers BioWare, deren Online-Erweiterungen, Romanen, Sachbüchern und Comics erweitert nun auch der erste Anime-Film diese erfolgreiche SciFi-Saga. Dabei stellt die Geschichte in gewisser Weise ein Prequel zum dritten Game da, wird hier doch die Hintergrundgeschichte von James Vega, einer Figur aus "Mass Effect 3", erzählt.

Der Film, der mit einigen recht blutigen Kampfsequenzen aufwartet, verlangt vom Zuschauer durchaus eine gewisse Vorkenntnis. Zwar ist die Geschichte an sich recht einfach gehalten und kann dank zahlreicher kleiner Erklärungen auch dann verstanden werden, wenn man die Spiele nicht kennt. Doch es gibt auch einige Aspekte, die sich eben nur leidenschaftlichen "Mass Effect"-Spielern erschließen werden. Die visuelle Umsetzung hinterlässt einen etwas zwiespältigen Eindruck. Denn einerseits ist er ganz klar von den Grafiken der Spiele abgegrenzt, kann andererseits aber auch nicht mit den meisten zeitgenössischen Animes aus Japan mithalten. Die Zeichnungen wirken im Gegensatz zur mitunter schon recht drastischen Brutalität eher für ein sehr junges Zielpublikum gemacht, was gerade zu Beginn einfach nicht zusammen passen will.

Auch wenn am Ende das Gefühl bleibt, dass das "Mass Effect"-Universum das Potential für eine bessere Geschichte geboten hätte und dass auch visuell eine höhere Qualität möglich gewesen wäre, so bietet "Mass Effect: Paragon Lost" doch trotz seiner visuellen und dramaturgischen Schwächen genügend Unterhaltungswert, um Fans von Science-Fiction Trickfilmen zufrieden zu stellen. Ob der Kampf gegen die Kroganer oder der Angriff der Kollektoren auf die Kolonie, es gibt reichlich kurzweilig inszenierte Action, die über so manche Länge hinweg tröstet. So ist dieses erste "Mass Effect"-Anime Abenteuer zwar kein ganz großer Wurf und wird sicherlich auch einige Fans der Spiele eher enttäuscht zurück lassen. Doch für einen vergnüglichen DVD-Abend reicht es allemal. Sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD ist absolut sauber und verfügt über eine gute Gesamtschärfe, die lediglich bei der Detaildarstellung hier und da minimale Schwächen offenbart. Die Farbmischung ist sehr gelungen, weshalb am Ende auch der positive Gesamteindruck überwiegt. Ähnliches gilt auch für den Ton, der in einem guten Dolby Digital 5.1 Mix nicht nur die Dialoge klar wiedergibt, sondern in den Actionsequenzen auch viele gut umgesetzte Surround-Effekte zu bieten hat. Gut!

Extras: Als Bonus werden dem interessierten Zuschauer Einblicke in die Arbeit der EA-Schmiede (ca. 8 Min.) und ein Blick hinter die Kulissen von "Paragon Lost" (ca. 12 Min.) geboten, wobei hier in erster Linie das Design der Charaktere im Vordergrund steht. Die Featurette "Die Regie von Mass Effect" (ca. 23 Min.) ist dann ein etwas umfassenderes Making of, das auf verschiedene Aspekte der Entstehung des Anime-Films eingeht. Gut!

Fazit: Mit "Mass Effect: Paragon Lost" wird das mit der erfolgreichen Game-Reihe gestartete Universum auf ein weiteres Medium ausgeweitet. Der Anime-Film stellt mit James Vega eine der Figuren aus dem dritten Game in den Mittelpunkt und fungiert dadurch quasi als Prequel zu "Mass Effect 3". Die Story ist eher einfach gehalten und die Animationen mitunter etwas kantig, aber insgesamt werden hier dem Fan 90 Minuten knalliger Science-Fiction Action mit einigen ordentlichen Spannungsmomenten geboten. Die DVD bietet den Hauptfilm in guter Bild- und Tonqualität und hat zudem noch knapp 45 Minuten an recht interessanten Zusatzfeatures zu bieten. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Mass Effect: Paragon Lost - DVD
  • Mass Effect: Paragon Lost - DVD
  • Mass Effect: Paragon Lost - DVD
  • Mass Effect: Paragon Lost - DVD
  • Mass Effect: Paragon Lost - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.