Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
März 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Mysterien des Weltalls Staffel 1 – DVD

Mysterien des Weltalls Staffel 1 – DVD

USA 2010 - mit Morgan Freeman ...

Filminfo

Originaltitel:Through the Wormhole with Morgan Freeman – Season 1
Genre:Dokumentarfilm
Regie:Diverse
Verkaufsstart:14.10.2011
Produktionsland:USA 2010
Laufzeit:ca. 360 Min.
FSK:Info-Programm
Anzahl der Disc:2
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Keine
Regionalcode:2
Label:Polyband Medien
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Mysterien des Weltalls Staffel 1 – DVD

Inhalt: Spätestens seit dem überragenden Erfolg von "Die Reise der Pinguine", die er für die amerikanische Version vertont hat, wird Morgan Freeman immer wieder gerne als Sprecher oder Moderator für Dokumentationen engagiert. Kein Wunder eigentlich, denn Freemans warme Stimme und seine charismatische Präsenz haben eine durchaus einnehmende Wirkung auf den Zuschauer. Wer die englische Sprachfassung von "Die Reise der Pinguine" gerade im Vergleich zur deutschen Kinofassung gesehen hat, wird verstehen, was gemeint ist. 

Nun führt Morgan Freeman also auch durch eine neue Doku-Reihe des Discovery Channels. In "Mysterien des Weltalls" widmet er sich all den Themen, die den Menschen schon seit jeher faszinieren, etwa Fragen nach dem Ursprung allen Lebens, ob wir alleine im Universum sind, ob es möglich ist, durch die Zeit zu reisen oder ob über allem, was wir mittlerweile wissenschaftlich erklären können, nicht vielleicht doch ein allmächtiger Schöpfer steht. Die einzelnen Folgen leitet Freeman meist mit Erlebnissen aus seinem Leben ein, die einen direkten Bezug zu der jeweils im Mittelpunkt der Episode stehenden Frage herstellt. 

Diese werden dann anhand von Interviews mit verschiedenen Experten, mit Archivaufnahmen und einigen Computeranimationen beleuchtet. Was das Ganze so interessant und sehenswert macht, ist, dass hier nicht nur ein Standpunkt erläutert wird, sondern verschiedene Thesen diskutiert werden, die sich meist widersprechen oder die Thematik schlichtweg von verschiedenen Gesichtspunkten angehen. Gerade die Urknalltheorie spaltet die Wissenschaft wie kaum ein anderes Thema. Interessant ist, dass trotz aller Fakten und Erkenntnisse Vieles am Ende doch einfach nur Theorie ist. Für die jeweiligen Wissenschaftler sind es zwar meist beinahe schon unumstößliche Erkenntnisse, doch – und das macht die Reihe sehr deutlich – müssen wir uns eigentlich eingestehen, dass wir nur sicher wissen, dass wir eigentlich noch verdammt wenig wissen. 

Dennoch sind die Entwicklungen, die in den Bereichen Astrophysik, Astrobiologie, der Quantenmechanik, der Astronomie oder hinsichtlich der Stringtheorie gemacht worden sind, beeindruckend und einfach faszinierend – ganz gleich, ob man Laie ist oder sich schon intensiver mit der Thematik beschäftigt hat. "Mysterien des Weltalls" erklärt auch etwas komplexere und schwierigere Themen sehr anschaulich, dringt dabei aber gleichzeitig auch tief genug in die Materie ein, um nicht als oberflächlich bezeichnet werden zu können. 

Nicht vergessen haben die Macher den Unterhaltungswert, den eine solche Reihe haben sollte, um ein breiteres Publikum ansprechen zu können. So gibt es immer wieder auch humorvollere Momente und einen Hauch Selbstironie. Etwa, wenn einige Wissenschaftler daran verzweifeln, ihre Theorien kurz und knapp und vor allem verständlich vorzutragen und öfters einmal neu ansetzen müssen, kann man sich als Zuschauer ein breites Grinsen schwer verkneifen. 

Wer sich also für die "Mysterien des Weltalls" interessiert, gerne auch einmal die Verbindung bzw. Gegensätze von Wissenschaft und Religion diskutiert und schlicht und ergreifend gerne mit tollen Bildern und interessanten Fakten gut unterhalten wird, der sollte unbedingt zu dieser Doppel-DVD greifen. Empfehlenswert! 

Bild + Ton: Sowohl die Interviewaufnahmen, als auch die Animationen sind visuell sehr gut umgesetzt. Hier ist das Bild sauber und angenehm scharf und bietet dem Zuschauer so einige wirklich tolle Aufnahmen. Lediglich wenn die Reihe auf Archivmaterial zurückgreift, können je nach Alter des Ausgangsmaterials kleinere Schwächen ausgemacht werden. Doch da es sich hier meist nur um wenige Sekunden handelt, fallen diese Schwachpunkte nicht weiter negativ ins Gewicht. Auch der Sound entspricht voll und ganz dem, was von einer Dokumentarreihe erwartet werden kann. Neben den Interviews und der Musik gibt es hier und da auch kleinere Surroundeffekte, die für ein wenig Dynamik im Geschehen sorgen. Erwähnt werden sollte noch, dass die DVD lediglich die deutsche Voice-Over Fassung zu bieten hat. 

Extras: Bonusmaterial gibt es leider nicht. 

Fazit: "Mysterien des Weltalls" ist eine sehr unterhaltsame Doku-Serie, die mit tollen Bildern und auch ein wenig augenzwinkerndem Humor in die Geheimnisse eintaucht, die unsere Welt umgeben. Die DVD liegt auf gutem technischen Niveau, das fehlende Bonusmaterial fällt aufgrund des hohen Informationsgehalts der Serie an such nur wenig negativ ins Gewicht. Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Mysterien des Weltalls Staffel 1 – DVD
  • Mysterien des Weltalls Staffel 1 – DVD
  • Mysterien des Weltalls Staffel 1 – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.