Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Mai 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 30
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
New Girl – Staffel 2 – DVD

New Girl – Staffel 2 – DVD

USA 2012/2013 - mit Zoey Deschanel, Jake Johnson, Max Greenfield, Lamorne Morris, Hannah Simone u.a

Filminfo

Originaltitel:New Girl – Season 2
Genre:TV-Serie, Komödie
Regie:Steve Pink, Larry Charles, Jesse Peretz u.a.
Verkaufsstart:29.11.2013
Produktionsland:USA 2012/2013
Laufzeit:ca. 500 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:3
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Isländisch, Schwedisch
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Audiokommentar, erweiterte Episode, entfallene Szenen, Best of Schmidt, Spaß am Set
Regionalcode:2
Label:Twentieth Century Fox Home Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : New Girl – Staffel 2 – DVD

Inhalt: Schock für Jess (Zooey Deschanel): sie verliert ihren Job als Grundschullehrerin, der sie so glücklich gemacht hat. Jess fällt in ein tiefes Loch, aus dem ihr ihre WG-Mitbewohner Nick (Jake Johnson), Schmidt (Max Greenfield) und Winston (Lamorne Morris) gerne heraushelfen würden. Doch leider sind die drei Jungs nicht wirklich dazu geeignet, Ratschläge für ein geordnetes Leben zu vermitteln. Und so stürzt sich Jess erst einmal in eine bedeutungslose Affäre mit dem Arzt Sam (David Walton), der zum Glück auch nur etwas unkomplizierten Spaß sucht. Nur wäre Jess nicht Jess, wenn das Ganze nicht dennoch schnell extrem kompliziert werden würde. Schmidt dagegen ist in der Zwischenzeit von seinem Penisbruch genesen und hofft jetzt darauf, wieder mit CeCe (Hannah Simone) zusammenkommen zu können. Dumm nur, dass die einen neuen Freund (Nelson Franklin) hat, der auch noch ein richtig netter Kerl zu sein scheint.

Nick hat da ganz andere Probleme. Mit seinem Zombieroman geht es einfach nicht voran, er bekommt Besuch von seinem zukünftigen Ich und eine kurze Beziehung mit der attraktiven Angie (Olivia Munn) bringt auch mehr Chaos, als Glück in sein Leben. Und dann beginnt er auch plötzlich noch ernsthafte Gefühle für jemanden ganz in seiner Nähe zu entwickeln. Und das ausgerechnet er, der seine Gefühle so ungern offenbart. In all diesem Chaos versucht immerhin Winston noch, etwas Vernunft und Ruhe zu bewahren – was gar nicht so leicht ist, wenn er plötzlich von Jess deren PMS-Symptome übernimmt oder an Weihnachten eine Cranberry im Ohr landet, die sein Gehör stark beeinträchtigt. Es geht also auch weiterhin sehr turbulent zu in dieser WG…

"New Girl" geht mit viel Witz und Herz in die zweite Staffel. Das Jess ihren Job verliert, Schmidt und CeCe kein Paar mehr sind und Nick immer wieder aus seiner Lethargie geholt wird, sei es durch einen angeblich Zeitreisenden, seinen Vater, eine neue Affäre oder natürlich durch Jess, sorgt für ein wenig Bewegung im ansonsten noch immer sehr gut funktionierendem Grundkonzept der Serie. "New Girl" lebt vom Charme seiner dysfunktionalen Charaktere und ihrer Interaktion untereinander. Und hier haben die Macher wirklich eine schwierige Gradwanderung geschafft. Sie haben den Figuren so viele offensichtliche Schwächen verpasst, dass sie eigentlich keine echten Sympathieträger sein dürften. Und dennoch schließt man als Zuschauer jeden Einzelnen dieser Chaostruppe ganz schnell ins Herz, allen voran natürlich die so liebenswert schräge Jess.

Eine weitere Stärke dieser Comedy-Serie ist, dass sie nicht nur auf die großen, einfach gestrickten Lacher aus ist und dafür zum Glück auch auf das typische Sitcom-Gelächter verzichtet. Keine Frage, es gibt viele amüsante und auch richtig witzige Szenen. Doch zwischendrin gönnt sich die Serie auch immer wieder ruhigere Momente, die aber immer dann noch die Kurve bekommen, bevor sie ins Kitschige abdriften können. Hier sticht ganz besonders die Episode heraus, in der Nicks Vater stirbt. Dieser Folge lastet ohnehin schon eine große Melancholie an, da Schauspieler Dennis Farina, der Nicks Vater Walt gespielt hat, nur kurze Zeit nach seinem letzten Auftritt in der Serie tatsächlich gestorben ist. Und dennoch wirkt diese Folge nicht übermäßig sentimental. Sie ist ein wenig traurig und in Hinsicht auf Nicks Charakter sehr ehrlich. Doch sie ist auch humorvoll und lebensbejahend, was auch der sensiblen und pointierten Inszenierung von Regisseur Jake Kasdan ("Bad Teacher") zu verdanken ist.

Auch wenn die zweite Staffel ein paar kleine Hänger aufweist und nicht jede der fünfundzwanzig Episoden gelichermaßen gut funktioniert, gehört "New Girl" auch im zweiten Jahr noch zu den sympathischsten und witzigsten Comedy-Serien überhaupt. Auch wenn sich der mitunter etwas schräg-verrückte Humor doch dem breiten Massengeschmack entzieht und "New Girl" dadurch nie vergleichbare Massen wie etwa "The Big Bang Theory" anziehen wird, so kommen doch immerhin Fans von etwas unkonventionelleren US-Comedys hier wieder voll und ganz auf ihre Kosten. Und dafür gibt es dann auch ein verdientes: Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Hier hat sich im Vergleich zur ersten Staffel nicht viel verändert: Das Bild ist sehr sauber, die Farben warm und kraftvoll und auch die Gesamtschärfe ist insgesamt zufrieden stellend. Der Dolby Digital 5.1 Mix lässt die amüsanten Dialoge klar und kraftvoll aus den Heimkinoboxen erklingen, wobei insbesondere der frontale Bereich gefordert ist. Die englische Tonspur klingt insgesamt allerdings ein wenig harmonischer. Gut!

Extras: Im Gegensatz zur ersten Staffel hat die zweite Staffel etwas weniger Bonusmaterial zu bieten. So ist Disc 1 völlig Bonus-frei und auf der zweiten DVD gibt es lediglich einen Audiokommentar zur Folge "Der Cooler", eingesprochen von den ausführenden Produzenten Elizabeth Meriwether, Brett Baer und Dave Finkel. Die dritte Disc bietet dann eine um knapp zwei Minuten verlängerte Version der Episode "Jungfrauen", etwa 6 Minuten an entfallenen Szenen und noch ein paar amüsante Outtakes (ca. 6:27 Min.). Ein Best-of Schmidt Clip (ca. 2:14 Min.) schließt dann auch schon das übersichtliche Zusatzangebot ab.

Fazit: "New Girl" hat nach einem äußerst witzigen und liebenswerten Start in der zweiten Staffel das Niveau locker gehalten. Die Darsteller haben ihre Figuren mittlerweile derart verinnerlicht, dass diese Chaos-WG trotz einer gewissen Überzeichnung irgendwie authentisch und gerade wegen ihrer Fehler extrem sympathisch. Die Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen Jess und Nick bzw. CeCe und Schmidt sorgt für einen zusätzlichen Reiz, der die 25 Episoden dieser Staffel absolut sehenswert macht. Lobenswert ist auch, dass diese Staffel nicht, wie das noch bei Season 1 der Fall war, zweigeteilt in Deutschland veröffentlicht wird, sondern direkt als Komplettbox erscheint. Dafür gibt es ein klares: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • New Girl – Staffel 2 – DVD
  • New Girl – Staffel 2 – DVD
  • New Girl – Staffel 2 – DVD
  • New Girl – Staffel 2 – DVD
  • New Girl – Staffel 2 – DVD
  • New Girl – Staffel 2 – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.