Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Mai 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
One Way Trip – DVD

One Way Trip – DVD

Schweiz/Österreich 2012 - mit Sabrina Reiter, Melanie Winiger, Herbert Leiser, Martin Loos, Aaron Hitz u.a

Filminfo

Genre:Horror, Thriller
Regie:Markus Welter
Verkaufsstart:13.03.2012
Produktionsland:Schweiz/Österreich 2012
Laufzeit:ca. 86 Min.
FSK:ab 18 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Making of, Biografien, Bildergalerien, Trailer, Teaser, Programmtipps
Regionalcode:2
Label:Ascot Elite Home Entertainment
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : One Way Trip – DVD

Film: Eine Gruppe von Freunden macht sich an einem Herbstwochenende auf den Weg ins Schweizer Juragebirge, um dort ein ganz besonderes Erlebnis genießen zu dürfen. Denn es ist Hochsaison für den Spitzkegeligen Kahlkopf, einen Pilz, dem man eine halluzinogene Wirkung nachsagt. Der Campingausflug in die Wälder soll zur perfekten Party werden. Und zunächst scheint dieser Plan auch aufgehen. Doch dann kommt einer von ihnen blutverschmiert vom Bierholen zurück, Hilfe kann nicht gerufen werden, da die Handys nicht funktionieren und zu allem Überfluss zieht dann auch noch ein Sturm auf. Noch immer unter den Einfluss der Pilze stehend finden die Freunde Unterschlupf in einem Bauerhof. Doch hier fängt der Alptraum erst richtig an…

"One Way Trip" gewinnt mit Sicherheit keinen Preis für besondere Originalität. Die Charaktere verhalten sich exakt so, wie es im Handbuch für Slasher-Filme steht, die Dialoge sind nicht gerade gehaltvoll und die Darsteller agieren dementsprechend auch ein wenig hölzern. Auch die Geschichte und ihre überraschende Auflösung dürften Kenner des Genres kaum in Begeisterung versetzten und erinnert in vielen Momenten zudem stark an den britischen Horrorfilm "Shrooms". Und dennoch bietet der Film als klassischer Slasher absolut solide Unterhaltung. Atmosphärische Drehorte, ein paar nette Schock-Effekte (die zwar für 3D konzipiert sind, aber auch in 2D gut funktionieren) und Österreichs Scream-Queen Sabrina Reiter ("In 3 Tagen bist du tot 1 + 2") sorgen für ordentliche Kurzweil und ein passables Spannungsniveau.

Dabei braucht das Ganze ein wenig, um in Fahrt zu kommen. Die erste halbe Stunde plätschert etwas behäbig dahin und zeigt eigentlich kaum mehr, als die Vorbereitungen der Clique für ihre Pilz-Party. Doch sobald diese in den düsteren Wäldern des Juragebirges steigt, zieht auch das Tempo der Inszenierung mächtig an. Wenn die Clique dann nach und nach auf mitunter sehr effektive Art und Weise dezimiert wird, übersieht man als Zuschauer dann auch gerne die kleinen Schwächen. Und spätestens wenn dann auch noch Melanie Winiger ("Resturlaub") als mysteriöse Jägerstochter auf der Bildfläche erscheint, kann sich der Unterhaltungsfaktor endgültig durchsetzten.

"One Way Trip" erfindet das Genre nicht neu und ist sicherlich auch nicht der beste Slasher, der in den letzten Jahren veröffentlicht worden ist. Doch wer das Genre mit all seinen Klischees und starren Gesetzen mag, der wird hier durchaus gut bedient. Und daher gibt es auch unterm Strich ein ordentliches: Sehenswert!

Bild + Ton: Technisch ist der Film auf der DVD gut umgesetzt. Das Bild ist sehr sauber und verfügt auch in den vielen dunklen Momenten über eine gute Detailschärfe. Die Farbgebung ist eher zurückhaltend, was der düsteren Atmosphäre des Films aber zugute kommt. Der Sound wird von einigen stimmungsvollen Soundeffekten sowie den kräftig abgemischten Schreien der Protagonisten bestimmt. Gut!

Extras: Herzstück des Bonusmaterials ist ein knapp 47minütiges Making of, das einen recht umfassenden und unterhaltsamen Blick auf die verschiedenen Phasen des Entstehungsprozesses offenbart. Neben der sehenswerten Doku gibt es noch einige Biografien, eine Bildergalerie, den Trailer und Teaser zum Film sowie weitere Programmtipps des Anbieters. Gut!

Fazit: "One Way Trip" ist kein besonders origineller, aber durchaus unterhaltsamer Horrorfilm, der zwar als 3D Film konzipiert ist, aber auch in zweidimensionaler Form ordentlich funktioniert. Die ganz großen Überraschungen sollten nicht erwartet werden, wer aber einfach einen klassischen Slasher sehen möchte, kommt hier sicher auf seine Kosten. Die DVD ist technisch gut umgesetzt und bringt ein sehenswertes Making of im Bonuspaket mit sich. Für Horrorfans, für die es nicht immer nur US-Kost sein muss, mit kleinen Abstrichen empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • One Way Trip – DVD
  • One Way Trip – DVD
  • One Way Trip – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.