Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Portugal, mon amour – DVD

Portugal, mon amour – DVD

Frankreich 2013 - mit Rita Blanco, Joaquim de Almeida, Roland Giraud, Chantal Lauby u.a

Filminfo

Originaltitel:La cage dorée
Genre:Komödie
Regie:Ruben Alves
Verkaufsstart:16.01.2014
Produktionsland:Frankreich 2013
Laufzeit:ca. 87 Min.
FSK:ab 0 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Französisch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Featurettes, unveröffentlichte Szenen, Pannen und Versprecher, Fotogalerie, Trailer
Regionalcode:2
Label:Prokino Home Entertainment
Webseite:www.portugal-mon-amour.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Portugal, mon amour – DVD

Film: Seit beinahe drei Jahrzehnten leben Maria (Rita Blanco) und ihr Mann José Riberio (Joaquim De Almeida) nun schon in Frankreich. Während José, Vorarbeiter einer Baufirma, bei seinem Arbeitgeber und seinen Kollegen für sein Können und seine hilfsbereite, stets freundliche Art hoch geschätzt wird, ist Maria als Concierge in einem herrschaftlichen Haus im 16. Arrondissement in Paris längst zur guten Seele des Hauses avanciert. Obwohl das Paar keine Gelegenheit auslässt, um mit anderen Exil-Portugiesen in ihrem Viertel ihre Kultur ausgiebig in fröhlichen Festen zu zelebrieren und sie sich mit ihren Kindern Paula (Barbara Cabrita) und Pedro (Alex Alves Pereira) voll in ihre Wahlheimat integriert haben, träumen sie noch immer von einem Leben in Portugal. Dieser Traum könnte unerwartet Wirklichkeit werden, als José erfährt, dass er von seinem kürzlich verstorbenen Bruder das Familienanwesen samt Weingut geerbt hat. Das Erbe ist allerdings an eine Bedingung geknüpft: Die Riberios müssen den Familienbetrieb von Portugal aus weiterführen. Obwohl ihre Kinder in Paris bleiben möchten, beschließen Maria und José, dass sie das Erbe antreten wollen. Doch das müssen sie erst einmal ihren Arbeitgebern, ihren Freunden und ihren anderen Familienmitgliedern beibringen – und das erweist als sehr viel schwieriger, als gedacht… 

"Portugal, mon amour" ist eine sympathische, kleine Komödie, die sich nicht nur in Frankreich, sondern auch in Portugal schnell vom Geheimtipp zum absoluten Publikumsliebling entwickelt hat. Dafür verantwortlich sind zum einen die liebenswert gezeichneten Charaktere, die auf den ersten Blick eher schablonenhaft gezeichnete Klischeefiguren zu sein scheinen. Doch Regisseur Ruben Alves spielt im Verlauf der Geschichte so gekonnt mit eben diesen Klischees, dass seine Figuren einen ganz eigenen, bezaubernden Charme erhalten. Ebenfalls gelungen ist die Art und Weise, wie Alves Migrationsproblematik so thematisiert, dass sie für den Zuschauer erkennbar ist, dem Film aber Nichts von seinem Witz und seiner warmherzigen Leichtigkeit nimmt.

Der Humor des Films schwankt zwischen klassischer Screwball-Comedy und typischer Culture-Clash-Komödie, hat mal sehr offensichtliche Lacher, dann wieder kleinere, versteckte Gags zu bieten. Dazwischen findet das Drehbuch immer wieder Zeit für emotionalere, ruhigere Momente, wodurch Charaktere und Geschichte auch eine angenehme Tiefe verliehen bekommen. So gelingt es Alves, eine Gemeinschaft aufzubauen, mit der man als Zuschauer einfach gerne Zeit verbringt.

"Portugal, mon amour" mag es am Ende ein wenig an Bissigkeit und Nachhaltigkeit fehlen. Doch auch, wenn die Komödie dadurch den Eindruck erweckt, einfach nur "nett" zu sein, so ist dies hier nicht im negativen Sinne zu sehen, getreu dem Motto: "Nett ist die kleine Schwester von Sch…". Nein, "Portugal, mon amour" ist in dem Sinne nett, dass man sich beim Zuschauen wohl fühlt und das Kino mit einem wohligen Lächeln auf dem Gesicht verlässt. Der Film bietet Liebhabern von leichten französischen Komödien 90 Minuten angenehme Alltagsflucht, ohne zu albern oder zu überdreht und wirklichkeitsfern zu sein. Dass da der ganz große Wow-Effekt fehlt, ist wirklich leicht zu verschmerzen. Daher gibt es für diesen kleinen Charmeur auch ein verdientes. Sehenswert!

Bild + Ton: Da zum Test nur ein datenreduzierter Pressestream zur Verfügung stand, kann über die finale Bild- und Tonqualität an dieser Stelle keine Wertung abgegeben werden.

Extras: Als Bonus gibt es auf der DVD eine kurze Interview-Featurette (ca. 5:41 Min.), sowie weitere Mini-Dokus über das portugiesische Leben in Frankreich (ca. 2:20 Min.) und über den Fado (ca. 1:21 Min.). Neun unveröffentlichte Szenen (ca. 9:46 Min.), sowie einige recht witzige Pannen und Versprecher (ca. 9:47 Min.) runden mit einer Fotogalerie und dem Trailer das Zusatzangebot ab.

Fazit: "Portugal, mon amour" mag es zwar hier und da ein wenig an Biss und Esprit fehlen. Insgesamt aber bietet die charmante Komödie mit ihren sympathischen Darstellern und der amüsanten Geschichte 90 kurzweilige Minuten, die gerade Liebhabern von leichten französischen Komödien, die viel Lebensfreude ausstrahlen, wärmstens ans Herz gelegt werden können. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Portugal, mon amour – DVD
  • Portugal, mon amour – DVD
  • Portugal, mon amour – DVD
  • Portugal, mon amour – DVD
  • Portugal, mon amour – DVD
  • Portugal, mon amour – DVD
Kino Trailer zum Film "Portugal, mon amour – DVD (Frankreich 2013)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.