Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Oktober 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Rush – Alles für den Sieg - DVD

Rush – Alles für den Sieg - DVD

USA/Großbritannien/Deutschland 2013 - mit Chris Hemsworth, Daniel Brühl, Olivia Wilde, Alexandra Maria Lara, Christian McKay ...

Filminfo

Originaltitel:Rush
Genre:Drama
Regie:Ron Howard
Verkaufsstart:28.03.2014
Produktionsland:USA/Großbritannien/Deutschland 2013
Laufzeit:ca. 119 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.40:1)
Extras:10 Featurettes, geschnittene Szenen, Interviews, Trailer, Programmtipps
Regionalcode:2
Label:Universum Film
Webseite:www.rush-film.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Rush – Alles für den Sieg - DVD

Film: Die Formel 1 Saison von 1976 war insbesondere eines: ein erbitterter Zweikampf zwischen zwei vollkommen unterschiedlichen Rennfahrern. Auf der einen Seite der disziplinierte Stratege Niki Lauda (Daniel Brühl), auf der anderen Seite der hitzköpfige Playboy James Hunt (Chris Hemsworth). Seit ihrer ersten Begegnung sind die Beiden Kontrahenten, die Respekt genug vor der Leistung des anderen haben, um zu wissen, wie hart sie kämpfen müssen, um am Ende der Saison auf dem Siegertreppchen zu stehen. Zu Beginn hat Niki Lauda die Nase schier uneinholbar vorn. Doch mit den dramatischen Ereignissen während des Rennens am Nürburgring am 01. August 1976 ändert sich alles…

"Rush" scheint sich auf den ersten Blick in erster Linie mit dem Formel 1 Zirkus und mit dem tragischen Unfall von Niki Lauda zu beschäftigen. Hätte sich Regisseur Ron Howard ("Apollo 13", "Illuminati") tatsächlich nur auf diese Aspekte der Geschichte konzentriert, hätte der Film ganz leicht ein Reinfall werden können, dem zu recht eine gewisse Sensationsgier unterstellt hätte werden können. Doch obwohl es einige großartig inszenierte und extrem mitreißende Rennszenen gibt und obwohl Laudas Unfall ein Schlüsselereignis darstellt, so geht es in der dramaturgischen Aufbereitung der Rennsaison von 1976 doch im Kern um die zwei sehr verschiedenen Charaktere und ihre langjährige Rivalität.

Das ausgefeilte Drehbuch von Peter Morgan, der für Howard schon das Buch zu "Frost/Nixon" verfasst hatte, die Arbeit des Oscar-gekürten Kameramanns Anthony Dod Mantle ("Slumdog Millionär"), der Soundtrack von Hans Zimmer und der Dreh an Originalschauplätzen wie dem Nürburgring sorgen dafür, dass der Zuschauer nicht nur in die Geschichte, sondern auch in die glamourösen 70er transportiert wird. Doch nicht nur das Team hinter der Kamera hat bei diesem Zeitgeistporträt erstklassige Leistungen abgeliefert. Ganz großes Lob gebührt auch den Darstellen, allen voran Daniel Brühl, der als Niki Lauda seine berühmten Co-Stars locker an die Wand spielt.

Keine Frage, auch Chris Hemsworth ist als cooler Playboy James Hunt ebenfalls perfekt besetzt und bei den Nebendarstellern wie Olivia Wilde, Christian McKay oder Alexandra Maria Lara gibt es nur wenig auszusetzen. Es macht einfach große Freude, diesem gut ausgewählten Ensemble zuzusehen. Doch keiner von ihnen verschmilzt derart überzeugend mit seiner Rolle, wie das Brühl hier gelingt. Mimik, Stimme, Körpersprache – all das bringt Daniel Brühl hier absolut auf den Punkt. Seine schauspielerische Leistung ist neben dem Drehbuch der Hauptgrund dafür, weshalb "Rush" nicht nur als Rennfahrerspektakel, sondern als packendes Drama über die Kraft des menschlichen Willens überzeugen kann.

Ron Howard hat hier einen sehr europäisch anmutenden Film abgeliefert, der sich nur selten des in Hollywood so beliebten Pathos bedient und der sich stattdessen auf seine dichte Dramaturgie und seine überzeugende Charakterzeichnung verlässt. Es ist ein mitreißendes Drama, das mit etwas auflockerndem Humor und einigen großartigen Rennszenen gespickt ist und so insgesamt perfekte Unterhaltung bietet. Ganz gleich, ob Sie Formel 1-Fan sind, oder nicht, für "Rush" gilt ganz eindeutig: Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD ist in warmen Sepiatönen gehalten, durch die das 70er Jahre Feeling, das schon durch die Arbeit der Kostüm- und Maskenbildner, sowie durch Musik und Ausstattung etabliert wurde, noch verstärkt wird. Bisweilen wirken die Kontraste leicht überhöht und die Optik insgesamt leicht überstilisiert, was sich auch dadurch bemerkbar macht, dass die Bildschärfe nicht immer optimal ausfällt. Allerdings kann dies auch als bewusst eingesetztes Stilmittel angesehen werden, da die Detaildarstellung und die Kontrastabmischung insgesamt überzeugen können. Der Sound liegt in einem lebhaften Dolby Digital 5.1 Mix vor, der gerade bei den Rennszenen für mächtig viel Dynamik im Surround-Bereich sorgt. Stimmen und Musik sind gut aufeinander abgestimmt und klingen kraftvoll aus den Heimkino-Boxen. All das reich insgesamt für ein mehr als zufriedenes: Gut!

Extras: Die DVD hat knapp zwei Stunden an Bonusmaterial zu bieten. Los geht es mit zehn Featurettes, die zusammen ein recht umfassendes Making of ergeben. Thematisiert werden die Arbeit von Drehbuchautor Peter Morgan (ca. 3:50 Min.), sie Suche nach den perfekten Darstellern für Niki Lauda und James Hunt (ca. 7:26 Min.), die Arbeit an einem Drehort in London, der sich in verschiedene Rennbahnen auf der ganzen Welt verwandelt hat (ca. 1:47 Min.), die Mode und der Stil der 70er (ca. 5:38 Min.), sowie die Arbeitsweise von Ron Howard (ca. 7:05 Min.). Zudem wird der Dreh der Formel 1 Szenen (ca. 4:56 Min.), die wahren Hintergründe um die Rivalität zwischen Lauda und Hunt (ca. 8:48 Min.), die Autos im Film (ca. 5:07 Min.), der Formel 1 "Rock and Roll Zirkus" (ca. 4 Min.), sowie die Frauen der Fahrer (ca. 2:29 Min.) genauer beleuchtet. All diese Kurzdokumentationen verfügen zwar über einen deutlichen Promo-Charakter, bieten aber insgesamt sehr viele interessante Infos und einen sehenswerten Blick hinter die Kulissen.

Elf geschnittene Szenen (ca. 11 Min.), sowie Promo-Interviews mit Chris Hemsworth (ca. 3:48 Min.), Daniel Brühl (ca. 14:44 Min.), Olivia Wilde (ca. 2:11 Min.), Alexandra Maria Lara (ca. 12:06 Min.), Niki Lauda (ca. 9:11 Min.), Ron Howard (ca. 5:31 Min.) und Peter Morgan (ca. 1:27 Min.) stehen ebenfalls noch auf dem Programm. Der Trailer zum Film und weitere Programmtipps des Anbieters runden das umfangreiche Bonusangebot ab. Gut!

Fazit: "Rush" ist nicht nur ein großartiger Formel 1 Film, sondern auch ein mit etwas Humor angereichertes Drama, das mit tollen Darstellern – allen voran Daniel Brühl -  einer dichten Dramaturgie, packenden Rennszenen und einer überzeugenden Charakterzeichnung begeistern kann. Auf der DVD präsentiert sich der Film in guter Bild- und Tonqualität und hat zudem noch knapp zwei Stunden an Bonusmaterial zu bieten. Dafür gibt es natürlich nur ein mögliches Fazit: Absolut empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Rush – Alles für den Sieg - DVD
  • Rush – Alles für den Sieg - DVD
  • Rush – Alles für den Sieg - DVD
  • Rush – Alles für den Sieg - DVD
  • Rush – Alles für den Sieg - DVD
  • Rush – Alles für den Sieg - DVD
  • Rush – Alles für den Sieg - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.