Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
November 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Sightseers – DVD

Sightseers – DVD

Großbritannien 2012 - mit Alice Lowe, Steve Oram, Eileen Davies, Monica Dolan, Jonathan Aris u.a

Filminfo

Originaltitel:Sightseers
Genre:Komödie, Thriller
Regie:Ben Wheatley
Verkaufsstart:27.08.2013
Produktionsland:Großbritannien 2012
Laufzeit:ca. 88 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:Interviews, Synchro B-Roll, Trailer, Programmtipps
Regionalcode:2
Label:Ascot Elite Home Entertainment / MFA+ Filmdistribution
Webseite:www.sightseers.de/
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Sightseers – DVD

Film: Seit der geliebte Hund ihrer Mutter Carol (Eileen Davies) durch ein schreckliches Versehen ums Leben gekommen ist, besteht das Leben der 34jährigen Tina (Alice Lowe) nur noch aus Anfeindungen von Seiten ihrer Mutter und stetiger Frustration. Das ändert sich, als sie Chris (Steve Oram) kennen lernt. Zwischen den Beide funkt es sofort, weshalb sie auch schnell beschließen, gemeinsam im Wohnmobil durch Yorkshire zu reisen. Obwohl Carol den neuen Freund ihrer Tochter mehr als suspekt findet, lässt sich Tina nicht davon abhalten, in einen hoffentlich schönen Urlaub zu starten. Tatsächlich beginnt der gemeinsame Ausflug auch äußerst idyllisch. Doch als Chris Zeuge eines Akts minderer Umweltverschmutzung wird und vor Wut deren Verursacher kurzerhand über den Haufen fährt, wird Tina klar, dass ihr Lover nicht der sanftmütige Mann ist, für den sie ihn gehalten hat, sondern ein leicht reizbarer Serienkiller, vor dem sie eigentlich schnellstmöglich fliehen sollte. Doch Tina denkt gar nicht daran, ihren Urlaub sausen zu lassen. Schließlich hat sie für diesen Anlass extra rosa Reizwäsche gehäkelt, die verdammt nochmal auch zum Einsatz kommen soll. Und irgendwie ist der etwas übertriebene Gerechtigkeitssinn von Chris ja auch recht anziehend…

"Sightseers" ist eine rabenschwarze Komödie, in der britische Biederkeit auf bluttriefende Absurdität trifft. Regisseur Ben Wheatley, der zuletzt mit "Kill List" auf sich aufmerksam gemacht hat, versteht es erstklassig, trockenen Wortwitz und makabre Szenen zu einem ungewöhnlichen, aber sehr unterhaltsamen Ganzen zu vermischen. Dabei sind es nicht nur die Morde und die Motive, die zu ihnen führen, die den skurrilen Charakter des Films ausmachen. Eine wichtige Rolle nehmen auch die realen Orte ein, an denen sich die Geschichte abspielt. Ob ein Campingplatz, ein Bleistiftmuseum oder ein Gelände, auf dem historische Eisenbahnen die Besucher durch die Gegend fahren, all das sind Orte, die einmal eine ganz andere Seite Großbritanniens zeigen, die man so kaum im Film zu sehen bekommt.

Dass der Film über weite Strecken so gut funktioniert und bis auf ein paar kleine Hänger im letzten Drittel richtig gute Unterhaltung bietet, liegt nicht nur an der Regie, der Kameraarbeit und der wunderbaren Songauswahl für den Soundtrack. Wirklich ausschlaggebend ist die Tatsache, dass Alice Lowe und Steve Oram, die zusammen auch das Drehbuch geschrieben haben, ihre Rollen über mehrere Jahre hinweg entwickelt haben und sie im Laufe der verschiedenen Entwicklungsstadien derart verinnerlicht haben, dass sie quasi vollständig mit diesen schrägen Charakteren verschmelzen. Dass sie viele Dialoge improvisiert haben, wirkt dann auch nicht irgendwie gestelzt oder bemüht, sondern absolut natürlich, wodurch ganz besonders auch der Humor sehr viel besser funktioniert.

Zugegeben, nach dem sehr originellen und mitunter sehr bösen Anfang scheint dem Film Zum Ende hin ein wenig die Puste auszugehen. Zwar gibt es auch hier immer wieder amüsante Momente für Freunde des schwarzen Humors. Doch machen sich hier auch einige kleinere Längen bemerkbar, die den ansonsten rundum positiven Gesamteindruck zumindest zeitweilig ein wenig schmälern. Das konsequente Finale entschädigt dann aber schnell für diese kleinen Schwachpunkte.

Der deutsche Verleih hat sich viel Mühe gegeben, um den ganz speziellen Humor des Films auch ins Deutsche zu übertragen. So konnten für die Synchronisation der beiden Hauptfiguren mit Anke Engelke und Bjarne Mädel ("Stromberg", "Der Tatortreiniger") zwei prominente Stimmen gewonnen werden, die garantieren sollen, dass "Sightseers" auch in der deutschen Fassung Spaß macht. Es bleibt zu hoffen, dass diese beiden bekannten Namen vielleicht dabei helfen, dieser bösen kleinen Komödie auch in Deutschland die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die sie verdient. Wer britischen Humor der bösen Art und äußerst ungewöhnliche Serienkiller-Filme mag, der sollte unbedingt mit diesem schrägen Pärchen durch die englische Pampa reisen. Es lohnt sich!

Bild + Ton: Das Bild der DVD gefällt besonders mit seiner stimmungsvollen Farbgebung. Die Bildschärfe liegt insgesamt auf gutem Niveau, wobei das Bild hier und da auch mal ein wenig verwaschen wirkt – was allerdings auch als beabsichtigtes Stilmittel angesehen werden kann. Der Ton ist verhältnismäßig unspektakulär, da die eher zentral abgemischten Dialoge und der gute Soundtrack hier tonangebend sind. Ab und an sorgen aber auch ein paar gut umgesetzte Umgebungsgeräusche oder kleinere Soundeffekte dafür, dass auch die Surround-Kanäle beansprucht werden. Gut!

Extras: Das Bonusmaterial ist etwas mager ausgefallen. Die Extras der britischen DVD (Behind the Scenes, Outtakes, Audiokommentare) haben es leider nicht auf die deutsche Disc geschafft. Hier bekommen Zuschauer Interviews mit Alice Lowe (9:28 Min.), Steve Oram (10:13 Min.), Regisseur Ben Wheatley (10:37 Min.), sowie mit den Synchronsprechern Anke Engelke (3:25 Min.) und Bjarne Mädel (2:59 Min.) geboten. Dazu kommt noch ein kleiner Blick auf die Arbeit im Synchronstudio (5:36 Min.), sowie Programmtipps des Anbieters.

Fazit: "Sightseers" ist eine rabenschwarze Komödie der besonders britischen Art, die verklemmte Biederkeit mit brutalem Blutdurst zu einem vergnüglichen Ganzen mischt. Zwar geht dem Ganzen gegen Ende ein wenig die Puste aus, Freunde des bösen Humors kommen aber dennoch voll auf ihre Kosten. Die DVD ist technisch stimmig umgesetzt, das Bonusmaterial ist informativ, aber auch ein wenig oberflächlich. Dennoch steht unterm Strich ein ganz klares: Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Sightseers – DVD
  • Sightseers – DVD
  • Sightseers – DVD
  • Sightseers – DVD
  • Sightseers – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.