Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Solomon Kane - DVD

Solomon Kane - DVD

Großbritannien 2009 - mit James Purefoy, Rachel Hurd-Wood, Pete Postlewaite, Max Von Sydow ...

Filminfo

Originaltitel:Solomon Kane
Genre:Action, Fantasy
Regie:Michael J. Bassett
Verkaufsstart:07.10.2010
Produktionsland:Großbritannien 2009
Laufzeit:ca. 99 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9
Extras:Featurettes, Interviews, Blick hinter die Kulissen, Darsteller Infos, Trailer
Regionalcode:2
Label:Highlight / Constantin Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Solomon Kane - DVD

Film: Fans ist Robert E. Howard (1906 – 1936) nicht nur als Schöpfer von "Conan, der Barbar" bekannt. Auch die Roman-Figur "Solomon Kane" ist seinem Geist entsprungen. Die Bücher, die der Gattung der sogenannten Pulp Fiction zugeordnet werden können, haben Solomon Kane eine solide Fangemeinschaft beschert, die durch die Comic-Adaptionen in den 70er und 80er Jahren noch ausgeweitet worden ist. Regisseur Michael J. Bassett hat "Solomon Kane" nun mit einem stolzen Budget von knapp 45 Millionen Dollar die erste Filmadaption von Howards Romanfigur abgeliefert. Das Ergebnis ist jetzt als DVD- und Blu-Ray Premiere auch in Deutschland erschienen.

Im Mittelpunkt des Geschehens steht Solomon Kane (James Purefoy), gefürchteter Soldat von Elisabeth I., der gewissenlos tötet und plündert – bis ihm eines Tages ein Gesandter des leibhaftigen Teufels gegenüber steht und Kanes Seele einfordert. Doch dem Krieger gelingt es, zu fliehen. Er weiß, dass er nur dann seine Seele retten kann, wenn er Frieden mit Gott schließt und fortan in Frieden und absoluter Gewaltlosigkeit lebt. Das gelingt ihm einige Zeit auch sehr gut – bis sich eine dunkle Macht erhebt und Kane so lange herausfordert, bis dieser nicht mehr anders kann, als seinen Schwur zu brechen…

"Solomon Kane" hat einige sehr positive Aspekte auf der Haben-Seite. Besonders visuell kann der Film überzeugen. Von der Optik am ehesten vergleichbar mit dem leider furchtbar enttäuschenden "Van Helsing" entspricht "Solomon Kane" auch inhaltlich der Düsternis seiner visuellen Umsetzung. Ausstattung und Effekte sind ebenso gelungen, wie auch die gute Kameraarbeit. Inmitten dieser gelungenen Elemente agiert der aus "Resident Evil" und der TV-Serie "Rom" bekannte James Purefoy souverän und eben so gut, wie es das Drehbuch erlaubt.

Wo der Film nicht ganz so gut abschneidet, ist bei seinem Tempo. Es gibt zwar etliche sehr rasante und auch recht spannende Sequenzen, doch werden diese immer wieder von viel zu langen ruhigen Momenten unterbrochen. Viel zu oft muss Kane mit sich hadern, ob er seinen Schwur nun brechen soll, oder nicht. Viel zu oft läuft er mit bedeutungsschwangerem Blick durch die Gegend, ohne das wirklich Etwas passiert. Da das Drehbuch nun auch nicht wirklich mit großartigen Dialogen auftrumpfen kann oder die ruhigeren Momente nutzt, um den Charakteren mehr Tiefe zu verleihen, hätte es hier gerne ein paar Schnitte und dafür etwas mehr Action geben dürfen.

Keine Frage, in den Momenten, in denen "Solomon Kane" funktioniert, funktioniert er richtig gut. Mit etwas mehr Tempo und einem etwas clevereren Drehbuch hätte ein echter Genre-Knaller aus dem Fantasy-Abenteuer werden können. So bietet der Film lediglich gute Unterhaltung in atmosphärischer Optik – auf jeden Fall genug für einen kurzweiligen DVD-Abend.

Bild + Ton: Da zum Test noch nicht das finale Produkt vorlag, kann an dieser Stelle keine Wertung über die technische Umsetzung abgegeben werden. Die datenreduzierte Presse-DVD hat aber bereits einen guten Eindruck hinterlassen.

Extras: Auch die Extras fehlten auf der Presse-DVD. Angekündigt sind zwei kurze Featurettes, knapp 35 Minuten an Interviews, Darsteller Infos, der Trailer und ein 15minütiger Blick hinter die Kulissen.

Fazit: "Solomon Kane" funktioniert an manchen Stellen richtig gut und ist dann vom Ton her genau der Film, der "Van Helsing" hätte sein sollen. Trotz einiger Längen eine sehenswerte Verfilmung der beliebten Romanreihe, die besonders auf visueller Ebene überzeugen kann. Ein spannender Fantasy-Film, der einen unterhaltsamen DVD-Abend garantiert.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.