Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
August 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Suite Française – Melodie der Liebe

Suite Française – Melodie der Liebe

Großbritannien/Frankreich 2014 - mit Michelle Williams, Matthias Schoenaerts, Kristin Scott Thomas, Margot Robbie, Tom Schilling, Heino Ferch u.a

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Suite Française
Genre:Drama, Romantik, Kriegsfilm
Regie:Saul Dibb
Kinostart:14.01.2016
Produktionsland:Großbritannien/Frankreich 2014
Laufzeit:ca. 108 Min.
FSK:ab 12 Jahren
Webseite:www.suitefrancaise-film.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Im Sommer 1940 scheint der Krieg im kleinen französischen Städtchen Bussy noch weit entfernt. Lucile (Michelle Williams) fürchtet die Launen ihrer Schwiegermutter Madame Angellier (Kristin Scott Thomas) fast mehr, als die deutschen Besatzer. Doch als zuerst eine Welle an Flüchtlingen aus Paris und kurz darauf die Nazis nach Bussy kommen, ändert sich das schlagartig. Furcht und Unterdrückung dominieren nun den bislang harmonischen Alltag der Einwohner, die allesamt deutsche Offiziere und Soldaten beherbergen müssen. Auf dem Anwesen der Angelliers wird der charismatische Offizier Bruno von Falk (Matthias Schoenaerts) einquartiert. Lucile begegnet dem Fremden zunächst mit kalter Abscheu. Doch als sie hört, wie er immer wieder eine selbstkomponierte Melodie auf ihrem Klavier spielt, sieht sie mehr in ihm, als nur den feindlichen Besatzer. Langsam entwickelt sich zwischen den Beiden eine zarte Freundschaft, aus der Liebe werden könnte. Doch dann wird ein deutscher Jungoffizier erschossen und die Lage in der kleinen Stadt droht zu eskalieren…

Erst 1996 erkannte Denise Epstein, dass es sich bei den vermeintlichen Tagebuchaufzeichnungen ihrer in Auschwitz gestorbenen Mutter Irène Némirovsky in Wirklichkeit Teile eines unvollendeten Romans waren. Die ersten beiden Teile dieses Fragments wurden dann 2004 unter dem Titel "Suite Française" veröffentlicht. Das Buch entwickelte sich zu einem der erfolgreichsten französischen Romane der letzten zehn Jahre und konnte auch international die Bestsellerlisten stürmen. Regisseur Saul Dibb ("Die Herzogin") hat das Buch nun adaptiert und daraus eine gute, aber auch sehr konventionelle Mischung aus Kriegsdrama und Liebesfilm gemacht.

"Suite Française – Melodie der Liebe" kann mit einer sehr starken, internationalen Besetzung aufwarten. Dass die Franzosen in erster Linie von Briten, Amerikanern oder Australiern gespielt werden und der deutsche Offizier eigentlich Belgier ist, irritiert eigentlich nur dann, wenn man sich die englischsprachige Originalversion ansieht. Ansonsten fällt die sehr internationale Besetzung aufgrund ihrer Qualität eher positiv auf. Gleiches gilt auch für die gute Ausstattung und die stimmig ausgewählten Drehorte, die das fiktive Städtchen Bussy glaubhaft zum Leben erwecken.

Was dem Film allerdings fehlt, ist die ganz große Emotionalität, die das Buch so besonders macht. Die Beziehung zwischen Lucile und Bruno hätte etwas mehr Tiefe vertragen können, um am Ende auch die tragische Kraft ausstrahlen zu können, die ihr eigentlich innewohnt. Trotz des bemühten Spiels von Michelle Williams und Matthias Schoenaerts lässt einen eine Schlüsselszene relativ kalt, obwohl diese eigentlich prädestiniert dafür gewesen wäre, dem Publikum die Tränen in die Augen zu treiben.

Aber auch andere Handlungselemente wirken etwas zu oberflächlich. Sie sind allesamt nicht schlecht, dafür sind sie zu gut gespielt und zu mitreißend inszeniert. Doch sie wirken insgesamt etwas abgehackt und nicht völlig ausgereift, so dass eine emotionale Bindung durch den Zuschauer immer wieder verhindert oder eben nicht in vollem Umfang erreicht wird. Der Film ist zwar immer noch schön, ergreifend und mitreißend. Aber er ist dabei auch wenig einprägsam und hat keinen einzigen Moment, durch den er aus der Masse an ähnlich gearteten Kriegsdramen herausstechen könnte. Wer ganz großes Gefühlskino sucht, könnte also enttäuscht werden. Wer aber ein solides Kriegsdrama mit einer tollen Besetzung und ein klein wenig tragischer Romantik sehen möchte, der macht hier Nichts falsch. Sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Suite Française – Melodie der Liebe
  • Suite Française – Melodie der Liebe
  • Suite Française – Melodie der Liebe
  • Suite Française – Melodie der Liebe
  • Suite Française – Melodie der Liebe
  • Suite Française – Melodie der Liebe
  • Suite Française – Melodie der Liebe
  • Suite Française – Melodie der Liebe
Kino Trailer zum Film "Suite Française – Melodie der Liebe (Großbritannien/Frankreich 2014)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.