Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
Dezember 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
The Prodigies – DVD

The Prodigies – DVD

UK/ Frankreich/Belgien 2011

Filminfo

Originaltitel:The Prodigies
Genre:Animation, Thriller, Action
Regie:Antoine Charreyron
Verkaufsstart:11.10.2012
Produktionsland:UK/ Frankreich/Belgien 2011
Laufzeit:ca. 91 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch
Bildformat:16:9 (1.85:1)
Extras:Making of, Musikvdeio, Trailer
Regionalcode:2
Label:Capelight Pictures
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : The Prodigies – DVD

Film: Als zehnjähriger Junge entdeckt Jimbo auf ganz furchtbare Art, dass er über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt. Als er wieder einmal von seinen Eltern geschlagen wird, verliert der Junge völlig die Kontrolle über sich und verliert das Bewusstsein. Als er wieder erwacht, muss er feststellen, dass sein Vater seine Mutter erschlagen und sich anschließend selbst erhängt hat. Jimbo, der durch seine mentalen Fähigkeiten seine Eltern in den Tod geschickt hat, wird in eine Psychiatrie eingewiesen, wo er von dem schwerreichen Mr. Killian aufgesucht wird, der dem Jungen beibringen möchte, seine Fähigkeiten kontrollieren und für das Gute einsetzen zu können. Zwanzig Jahre später arbeitet Jimbo selbst für Mr. Killian und sucht für dessen Stiftung nach anderen Wunderkindern. Doch gerade, als er fünf Jugendliche mit besonderen Kräften aufgespürt hat, stirbt sein Mentor und dessen Tochter Melanie will die Stiftung nicht weiterführen. Doch Jimbo gelingt es, Melanie davon zu überzeugen, dass eine Castingshow im TV, die nach Wunderkindern sucht, eine lukrative Einnahmequelle darstellen könnte. Auf diese Art kann er die fünf Auserwählten doch noch unter seine Fittiche nehmen. Alles scheint gut zu laufen, bis die Teenager eines Nachts im New Yorker Central Park angegriffen werden und Liza im Koma landet. Die anderen vier Kinder sinnen nun auf Rache und ihre Fähigkeiten drohen völlig außer Kontrolle zu geraten – was katastrophale Folgen für die gesamte Menschheit haben könnte…

"The Prodigies" ist ein ambitionierter Animationsthriller, der sich ganz eindeutig an ein erwachseneres Publikum richtet. Antoine Charreyron, der bislang in erster Linie als Designer von Videospielen gearbeitet hat, versucht sich mit der Verfilmung des Romans "La nuit des enfants rois" erstmals auch als Animationsfilmregisseur. Die grobe, raue Optik lässt Charreyrons Videogamehintergrund deutlich erkennen. In den Sequenzen, in denen Action und Spannung das Geschehen bestimmen, schafft es die etwas gewöhnungsbedürftige Optik tatsächlich, die visuelle Wirkung des Films zu intensivieren. In den Momenten dagegen, in denen die eigentliche Dramaturgie die Hauptrolle spielt, erweisen sich die kantig gezeichneten Charaktere und die unterkühlte Optik als hinderlich, um einen emotionalen Zugang zu den Figuren zu erhalten.

Das ist insofern schade, da die Geschichte an sich sehr interessant ist und auch über ein hohes Spannungs- und Unterhaltungspotential verfügt. Da aber die Figuren unnahbar bleiben, wird der Zuschauer nur schwerlich von dem Geschehen mitgerissen. Keine Frage, die düstere Atmosphäre ist einnehmend und gerade der Angriff auf Liza im Central Park ist sehr intensiv umgesetzt. Und auch das etwas überfrachtet wirkende Finale im Weißen Haus ist für sich genommen äußerst kraftvoll. Dennoch will es Charreyrons Inszenierung einfach nicht gelingen, diese Kraft auch auf einer emotionalen Ebene zu entfachen.

So ist "The Prodigies" gerade für ältere Animationsfans zwar eine angenehme Abwechslung zu den unzähligen, kindgerecht bunten Trickfilmen aus den Häusern Dreamworks, Pixar oder Disney. Doch da die Geschichte zu oberflächlich erzählt wird, um den Zuschauer wirklich an die Charaktere zu binden, kann der düstere Animationsthriller sein Potential leider nie ganz ausschöpfen. Interessant, mitunter spannend und faszinierend, aber eben auch zu unterkühlt und zu grob gezeichnet. Wer Animationsunterhaltung jenseits des Mainstreams sucht und es gerne etwas düsterer mag, der kann aber durchaus einen Blick riskieren.

Bild + Ton: Die Bildqualität der DVD liegt auf hohem Niveau. Die Animationen werden klar und sehr scharf präsentiert, kleinere Details, sofern vorhanden, werden auch in den dunkleren Szenen deutlich dargestellt. Die gute Abstimmung von Schwarzwerten und Kontrasten lässt das vorwiegend düstere Geschehen gut zur Geltung kommen. Beim Sound wechseln sich ruhigere, dialoglastige Szenen mit actionreichen Momenten ab. Letztere überzeugen durch gut abgemischte Soundeffekte, die gerade zum Finale hin für gute Dynamik im Surround-Bereich sorgen. Gut!

Extras: Als Bonus hat die DVD ein interessantes Making of, sowie ein Musikvideo und den Trailer zum Film zu bieten. Das ist nicht viel, aber das Making of bietet einige interessante Informationen über die Entstehung des ambitionierten Projekts.

Fazit: "The Prodigies" ist ein düsterer Animationsfilm für Erwachsene, der nicht nur aufgrund seiner eher gewöhnungsbedürftigen Optik nicht unbedingt als massenkompatibel bezeichnet werden kann. Die spannende Geschichte wird emotional zu unzugänglich inszeniert, weshalb der Film sein durchaus vorhandenes Potential nicht ausschöpfen kann. Dennoch können Animations-Fans, die es gerne etwas düsterer und unkonventioneller mögen, bei diesem düsteren Thriller ohne Frage mal einen Blick riskieren.

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • The Prodigies – DVD
  • The Prodigies – DVD
  • The Prodigies – DVD
  • The Prodigies – DVD
  • The Prodigies – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.