Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Thor – Ein hammermässiges Abenteuer

Thor – Ein hammermässiges Abenteuer

Island/Deutschland/Irland 2011

Die Frankfurt-Tipp Bewertung:

Filminfo

Originaltitel:Thor – Legends of Valhalla
Genre:Animation, Kinderfilm, Abenteuer
Regie:Gunnar Karlsson & Oskar Jonasson
Kinostart:11.04.2013
Produktionsland:Island/Deutschland/Irland 2011
Laufzeit:ca. 86 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Webseite:www.thor-der-film.de
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp

Nachdem die nordische Sage um Göttersohn Thor in den Marvel-Filmen "Thor" und "Avengers" auf eine ganz eigene Art interpretiert worden ist, kommt nun mit "Thor – Ein hammermässiges Abenteuer" eine kindgerechte Animationsvariante aus Island in unsere Kinos. In dem 3D Abenteuer ist Thor ein frustrierter Teenager, der zwar recht mutig, aber auch extrem tollpatschig ist. Statt seinem Vater, dem Gott Odin, beweisen zu können, was für ein tapferer Krieger er sein könnte, muss er stattdessen als Schmied Kessel flicken oder Sägen gerade hämmern. Doch dann fällt dem Jungen ein magischer Hammer in die Hände, der nicht nur sprechen kann, sondern auch über enorme Kräfte verfügt, mit denen Thor die bösen Riesen aus der Unterwelt, die es auf die Weltherrschaft abgesehen haben, besiegen könnte. Odin und Göttin Freya, die Anführerin der Walküren, kommen sogar extra auf die Erde, um Thor den Umgang mit seiner neuen Kraft zu lehren. Doch als seine beste Freundin Edda von den Schergen der bösen Unterweltskönigin Hel entführt wird, macht sich Thor völlig unvorbereitet auf den Weg zu den Riesen – ein Fehler, den er schon bald bitter bereuen wird…

"Thor – Ein hammermässiges Abenteuer" hinterlässt einen etwas zwiespältigen Eindruck. Zum einen überrascht der Film mit etwas schwärzerem, aber immer noch kindgerechtem Humor, der zwar vom Timing her nicht immer funktioniert, dafür aber nicht ganz so verkrampft politisch korrekt ist, wie das bei vielen anderen Trickfilmen der Fall ist. Wann immer es etwas schräger wird, sorgt dieser Thor für einige richtig gute Lacher. Auf der anderen Seite wirken weder die Animationen, noch die Geschichte wirklich ausgereift. Während die Landschaften und kleinere Details ganz hervorragend animiert sind und gerade durch den 3D Effekt sehr gut zur Geltung kommen, wirken die Figuren nicht wirklich ansprechend. Das Problem ist, dass ihr Aussehen zu verkrampft um Hässlichkeit bemüht ist. Es scheint so, als hätten es sich die Macher zum Ziel gesetzt, sich um jeden Preis von den Figurenzeichnungen von Pixar, Dreamworks, Disney und anderen großen Animationsstudios abzuheben. Das wirkt aber leider nicht charmant originell, sondern einfach nur unförmig und nicht wirklich ansprechend.

Die Deutsche Film- und Medienbewertung hat "Thor – Ein hammermässiges Abenteuer" mit dem Prädikat "Besonders Wertvoll" ausgezeichnet, mit der Begründung, dass der Film gerade für jüngere Zuschauer unterhaltsam und lehrreich wäre. Dem "unterhaltsam" kann ohne Frage zugestimmt werden, da Tempo und Action gut auf das junge Zielpublikum abgestimmt sind. Den Film als lehrreich zu bezeichnen, ist dagegen wirklich lachhaft, da hier die nordische Sagenwelt genauso verwässert und verfälscht dargestellt wird, wie die griechische in Disneys "Hercules". Das mag Kindern Spaß machen, besonders wertvoll ist das Ganze dadurch aber noch lange nicht.

Die Regisseure Gunnar Karlsson und Oskar Jonasson haben sich offensichtlich darum bemüht, kleinen Kinobesuchern ein spannendes und lustiges Abenteuer mit nicht überfordernden 3D Effekten und einigen schrägen Figuren zu bieten. Das ist ihnen im Großen und Ganzen auch gut gelungen. Doch den gelungenen Aspekten stehen eben auch etliche flache Gags und die nicht besonders ansprechend animierten Figuren gegenüber. Doch für wen es nicht immer die gelackte Disney-Optik sein muss, der kann seine Kinder getrost mit in diese Version von Walhalla nehmen. Mit Abstrichen sehenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Thor – Ein hammermässiges Abenteuer
  • Thor – Ein hammermässiges Abenteuer
  • Thor – Ein hammermässiges Abenteuer
  • Thor – Ein hammermässiges Abenteuer
  • Thor – Ein hammermässiges Abenteuer
  • Thor – Ein hammermässiges Abenteuer
  • Thor – Ein hammermässiges Abenteuer
Kino Trailer zum Film "Thor – Ein hammermässiges Abenteuer (Island/Deutschland/Irland 2011)"
Loading the player ...

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.