Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke auch während der Corona-Krise spannende Veranstaltungen - real oder digital!
September 2020
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Frankfurt-Tipp Jahresgewinnspiel
Frankfurt-Tipp Guide 2020 - jetzt lesen

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
Will & Grace – Staffel 4 - DVD

Will & Grace – Staffel 4 - DVD

USA 2001 - mit Eric McCormack, Debra Messing, Sean Hayes, Megan Mullally, Matt Damon, Michael Douglas ...

Die Frankfurt-Tipp Bewertung - Film:
Ausstattung:

Filminfo

Originaltitel:Will & Grace – Season 4
Genre:TV-Serie, Komödie
Regie:James Burrows
Verkaufsstart:23.04.2015
Produktionsland:USA 2001
Laufzeit:ca. 595 Min.
FSK:ab 0 Jahren
Anzahl der Disc:4
Sprachen:Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:Keine
Bildformat:16:9 (1.78:1)
Extras:Outtakes, Clip-Featurettes
Regionalcode:2
Label:Koch Media
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Will & Grace – Staffel 4 - DVD

Film: Es hätte alles so schön werden können. Grace (Debra Messing) ist in ihrer Beziehung mit Nathan (Woody Harrelson) richtig glücklich, Will (Eric McCormack) hat in seinem Urlaub zwar nicht die große Liebe, dafür aber die scheinbar perfekte Jeans gefunden und Jack (Sean Hayes) nähert sich immer mehr seinem Sohn Elliot (Michael Angarano) an. Also alles eitel Sonnenschein? Natürlich nicht: Grace ist schon bald wieder solo, die Jeans von Will stellt sich als Damenhose heraus und Elliots Mutter sieht es gar nicht gern, dass Jack immer größeren Einfluss auf ihren Sohn hat. Richtig dicke kommt es aber für Karen (Megan Mullally), deren schwerreicher Mann Stan ins Gefängnis gesteckt wird. Doch von all diesen Rückschlägen lassen sich die Freunde aus New York natürlich nicht unterkriegen. Es gibt auch weiterhin viele neue Liebschaften, ein turbulentes Thanksgiving, eine neue Wohnung für Will und Grace, einen prominenten Stargast im schwulen Männerchor und noch vieles mehr. Und am Ende steht auch noch ein bislang unerfüllter Babywunsch, der die Freundschaft von Will und Grace auf eine harte Probe stellen könnte…

Lange haben Fans darauf warten müssen. Doch jetzt, knapp acht Jahre nach der Erstveröffentlichung von Staffel 3 im Jahr 2007, erscheint endlich die vierte Staffel von "Will & Grace". Und das Warten hat sich gelohnt. Denn obwohl die in dieser vierten Box enthaltenen Episoden schon 14 Jahre auf dem Buckeln haben, funktionieren sie noch immer richtig gut. Es gibt zwar einige Momente, in denen man der Serie ihr Alter anmerkt, etwa dann, wenn es um technische Dinge wie Handys oder Fotoapparate geht, aber auch dann, wenn Anspielungen auf kulturelle Phänomene der frühen 2000er gemacht werden, die mittlerweile oft schon wieder in Vergessenheit geraten sind. Doch das wiegt eigentlich kaum negativ und verleiht der Serie eigentlich noch einen zusätzlichen Charme. Der größte Teil der Geschichten und Gags aber sind einfach zeitlos gut und lustig – sowohl im englischen Original, als auch in der durchaus gelungenen Synchronisation.

Das überspitze Spiel mit Klischees, die mit viel herrlichem Wortwitz angereicherten Dialoge und eine Prise Slapstick sind ein wichtiger Bestandteil für das Gelingen der Serie. Was sie am Ende aber so erfolgreich gemacht hat, sind die liebenswert gezeichneten Charaktere. Eigentlich sind sie alle unglaublich Ich-bezogen, was ja nicht unbedingt eine sympathische Eigenschaft ist. Doch hinter allem Egoismus und allen Charakterschwächen verbergen sich sehr charmante Figuren, die perfekt miteinander harmonisieren und mit denen man als Zuschauer einfach gerne seine Zeit verbringt.

Staffel 4 hat wieder einige sehr prominente Gaststars mit an Bord, wobei besonders die Auftritte von Matt Damon als vermeintlich schwuler Chorsänger, Glenn Close als äußerst exzentrische Fotografin und Michael Douglas als Polizist mit einer Abneigung für Speisereste zwischen den Zähnen besonders amüsant anzusehen sind. Zu den Höhepunkten der Staffel zählen zudem zweifelsohne die zweiteilige Thanksgiving-Episode, die Suche von Will und Grace nach einer neuen Wohnung oder auch der Versuch von Jack und Karen, Rosario zu beweisen, dass sie in es in einem Gefängnis durchaus aushalten würden. Daneben gibt es zwar auch einige schwächere Folgen, doch insgesamt macht auch diese vierte Staffel wieder richtig viel Spaß. Zugegeben, revolutionär ist die Serie vielleicht nicht. Dafür folgt sie viel zu oft den klaren Mustern gängiger Sitcoms. Dennoch gehört "Will & Grace" auch fast ein Jahrzehnt nach dem Ende der Serie zum Besten, was im Bereich TV-Comedy in den letzten zwanzig Jahren zu sehen war. Bleibt jetzt eigentlich nur noch zu hoffen, dass auch die übrigen Staffel in Deutschland noch veröffentlicht werden! Absolut sehenswert!

Bild + Ton: Hier und da wirkt das Bild ein klein wenig verwaschen und bei einigen schnelleren Kameraschwenks ist ein leichter Nachzieheffekt feststellbar. Insgesamt aber ist das Bild  sehr sauber, die Gesamtschärfe liegt auf einem für eine über zehn Jahre alte TV-Sitcom auf gutem Niveau und auch die Farbgebung kann insbesondere in den helleren Momenten absolut überzeugen. Der Dolby Digital 2.0 Mix ist ebenfalls ordentlich abgemischt, wobei die sehr direktional abgemischten Dialoge vornehmlich das Geschehen bestimmen. Die letzte Episode der Staffel wurde für die deutsche Ausstrahlung anscheinend gekürzt und nie komplett synchronisiert. Also nicht wundern, wenn plötzlich einzelne Sätze (und eine längere Szene) im englischen Original zu hören sind.

Extras: Als Bonus gibt es auf der dritten DVD einige sehr amüsante Outtakes (ca. 6:23 Min.) zu sehen. DVD 4 bietet dann noch 11 Mini-Featurettes (ca. 21 Min.) zu bieten, die thematisch zusammengefasst einige der amüsantesten Clips der Staffel präsentieren. Wer aber die Staffel gesehen hat, der kann auf diese Clip-Show getrost verzichten.


Fazit: Das lange Warten auf die DVD-Veröffentlichung der vierten Staffel der Kult-Sitcom "Will & Grace" hat sich gelohnt. Denn die Sitcom funktioniert auch nach all den Jahren richtig gut und hat auch in dieser Staffel einige ganz wunderbare Episoden und hochkarätige Gaststars wie Matt Damon oder Michael Douglas zu bieten. Bild- und Tonqualität sind für eine knapp 14 Jahre alte Comedy-Serie sehr gut und bei den Extras sorgen die witzigen Outtakes für gute Laune. Daher gilt: Für alle Fans und Liebhaber klassischer Sitcom-Kost ist diese Box absolut empfehlenswert! Hoffentlich kommen die restlichen Staffeln auch bald!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Will & Grace – Staffel 4 - DVD
  • Will & Grace – Staffel 4 - DVD
  • Will & Grace – Staffel 4 - DVD
  • Will & Grace – Staffel 4 - DVD
  • Will & Grace – Staffel 4 - DVD
  • Will & Grace – Staffel 4 - DVD
  • Will & Grace – Staffel 4 - DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.