Veranstaltungen
Dein Event-Kalender für Frankfurt und Rhein-Main
Entdecke was heute in Frankfurt und in der Rhein-Main Region los ist - finde hier die besten Veranstaltungen!
September 2018
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So

Dieses Exemplar kaufen

  • DVD
  • Blu-Ray
Witching & Bitching – DVD

Witching & Bitching – DVD

Spanien/Frankreich 2013 - mit Hugo Silva, Mario Casas, Carolina Bang, Pepón Nieto u.a

Filminfo

Originaltitel:Las brujas de Zugarramurdi
Genre:Horror, Komödie
Regie:Àlex de la Iglesia
Verkaufsstart:25.04.2014
Produktionsland:Spanien/Frankreich 2013
Laufzeit:ca. 110 Min.
FSK:ab 16 Jahren
Anzahl der Disc:1
Sprachen:Deutsch, Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Bildformat:16:9 (2.35:1)
Extras:3 Featurettes
Regionalcode:2
Label:Splendid Film
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
  • whatsapp
Amazon Link : Witching & Bitching – DVD

Inhalt: Eigentlich wollte José (Hugo Silva) mit zwei Komplizen einen todsicheren Coup durchziehen, um endlich den Unterhalt für seinen Sohn Sergio (Gabriel Delgado) bezahlen zu können. Dass er den Jungen zu dem Überfall auf einen Pfandleiher mitgenommen hat, war allerdings nicht wirklich die beste Idee, den schon bald finden sich Vater und Sohn gemeinsam mit seinem Kumpanen Antonio (Mario Casas) im entführten Taxi von Manuel (Jamie Ordonez) auf der Flucht vor der Polizei wieder. Ihr Ziel ist die Grenze nach Frankreich. Doch auf dem Weg dorthin müssen sie zunächst einmal durch das kleine Städtchen Zugarramurdi. Und so verschlafen das Nest auch zu sein scheint, so birgt es doch ein dunkles Geheimnis, das den Flüchtigen schnell zum Verhängnis werden könnte. Denn in dem Örtchen hat sich ein Hexenkult angesiedelt, der gerade jetzt einen Sabbat abhält – und da kommen schmackhafte junge Männer gerade recht. Dass dann auch noch Josés Exfrau Silvia (Macarena Gómez) auftaucht,  macht den Horror für José perfekt…

Mit "Witching & Bitching" legt Àlex de la Iglesia nach dem großartigen "Mad Circus" einen weiteren sehr schrägen und unangepassten Genre-Beitrag vor, wobei hier der Spaßaspekt deutlich im Vordergrund steht. War "Mad Circus" doch sehr in der Realität verankert und konnte hier eine klare politische Botschaft herausgelesen werden, ist "Witching & Bitching" doch eindeutig Fantasy-Horror, der allerdings auch seine hintergründigen Momente hat. Doch einen politischen Kommentar liefert de la Iglesia eigentlich nur im Vorspann ab, der von einer wunderbar absurden Überfallsequenz gefolgt wird. Schon hier und bei der folgenden Flucht wird deutlich, dass es hier weitaus schräger und bunter zur Sache geht, als bei "Mad Circus". Dieser Eindruck erhärtet sich spätestens dann, wenn sich die Hexen in Zugarramurdi zu erkennen geben und die flüchtigen Möchtegern-Ganoven um ihr Leben fürchten müssen.

Wenn sich die rollige Hexe Eva (tödlich sexy: Carolina Bang) in den völlig überforderten José verguckt und der nicht so recht weiß, ob ihm jetzt sein letztes Stündchen oder doch eher ein Schäferstündchen bevorsteht, oder wenn gerade die älteren Hexen am Esstisch Frauen-Power der besonderen Art zeigen, dann ist das auch verdammt lustig. Doch obwohl der Humor stets den Ton angibt und im letzten Drittel endgültig komplett absurde Züge annimmt, lässt de la Iglesia in einigen Momenten auch Raum für etwas ernstere und düsterere Momente, so dass der film niemals wirklich in den kompletten Klamauk abrutscht.

"Witching & Bitching" ist schon ein sehr spezieller Film. Gerade die Kreatur, die zum Ende hin auftaucht, ist eine Ausgeburt grotesken Humors, der sicherlich nicht Jedermanns Sache ist. Doch wer es gerne schräg und originell mag und den ganz eigenen Stil von Àlex de la Iglesia mag, der sollte sich diese wunderbar absurde Hexen-Horror-Komödie nicht entgehen lassen. Sicherlich weniger anspruchsvoll, als die meisten seiner früheren Filme, aber dadurch nicht weniger unterhaltsam. Und dafür gibt es ein ganz klares: Sehenswert!

Bild + Ton: Das Bild der DVD gefällt mit seinen sehr kraftvollen, mitunter sogar knalligen Farben, einer guten Gesamtschärfe und stimmigen Kontrasten. Der Ton zeigt gleich beim Banküberfall zu Beginn des Films sein Surround-Potential, das beim großen Finale richtig gut ausgespielt wird. Gut!

Extras: Als Bonus gibt es drei Promo-Featurettes über die Geschichte (ca. 2:37 Min.), die Darsteller (ca. 3:56 Min.), sowie über den Dreh der Überfalls-Sequenz zu Beginn des Films (ca. 2:51 Min.). Einige Programmtipps des Anbieters runden das Zusatzangebot ab.

Fazit: "Witching & Bitching" ist eine völlig abgedrehte Horror-Komödie, die mit einigen herrlich schrägen Einfällen und skurrilen Gags locker über einige kleine Drehbuchschwächen hinwegtröstet. Die DVD präsentiert den Film in guter Bild- und Tonqualität, das Bonusmaterial ist sehenswert, aber etwas mager. Wer es gerne schräg mag, der kann bei diesem Film getrost zugreifen. Empfehlenswert!

Ein Artikel von Sebastian Betzold

Media:

  • Witching & Bitching – DVD
  • Witching & Bitching – DVD
  • Witching & Bitching – DVD
  • Witching & Bitching – DVD

Partner-Tipps für Frankfurt & Umgebung

Empfehlungen von Partnern und Firmen aus oder für die Region.